Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 3x3: Salinental Introtour Rheingrafenstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

3x3: Salinental Introtour Rheingrafenstein

· 3 Bewertungen · Wanderung · Gans und Rheingrafenstein · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH Verifizierter Partner 
  • Blick von Bad Kreuznach in das Nahetal
    / Blick von Bad Kreuznach in das Nahetal
    Foto: B. Wandelt, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
  • / Blick vom Aussichtspunkt Gans
    Foto: H. Hartusch, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
  • / Bank mit Blick auf Wiesenland
    Foto: Michael Vesper, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
  • / Blick in Wiesenland am Rheingrafenstein
    Foto: Michael Vesper, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
  • / Blick von der Gans nach Ebernburg
    Foto: Harald Hartusch, CC BY, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
m 350 300 250 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Aussichtspunkt Gans Sendemast/Leuchtturm
Kurztour durch Wiesenland und Wald mit spektakulärem Ausblick auf der eiszeitlichen Felsformation Gans.
geöffnet
leicht
Strecke 3,5 km
1:01 h
71 hm
71 hm
An einem Meeresstrand entlang führt der erste Teil der Wanderung. Das Wiesenland führt zu Sanddünen, die davon zeugen, dass sich zwischen Mainz und Bad Kreuznach vor Urzeiten (30 Millionen Jahre) ein Salzmeer erstreckte. Unsere Tour führt um diese Dünen herum, hinein in dichten Wald, um dann die Felsformation Gans zu erreichen, die in der Eiszeit durch Frostsprengungen enstanden ist. Von hier blickt man weite in das Naheland. Durch Mischwald gelangen wir zurück zum Wiesenland. Ein leichter Spaziergang mit großer Vielfalt auf kurzer Strecke.

Autorentipp

Besonders schön ist die Tour im Sommer in den Stunden vor Sonnenuntergang.
Profilbild von Michael Vesper
Autor
Michael Vesper 
Aktualisierung: 20.07.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Höchster Punkt
309 m
Tiefster Punkt
260 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour ist bequem begehbar

Warnung: Eichenbäume können großflächig vom Eichenprozessionsspinner befallen werden. Die Raupe des Eichenprozessionsspinner stellt eine Gesundheitsgefährdung dar. Die Brennhaare der Raupen enthalten ein Nesselgift. Sie können auch über den Wind verdriftet werden. Der Kontakt mit den Raupen kann für Menschen und Haustier gesundheitsschädlich sein. Besonders häufig ist die Raupendermatitis mit den Symptomen: Hautausschläge und Hautrötung, leichte Schwellungen der Haut, Quaddelbildung, Juckreiz und Brennen am ganzen Körper. Wenn die Brennhaare (die Thaumatopoein enthalten) eingeatmet werden, kann dies zu Reizungen der Mund- und Nasenschleimhaut, Bronchitis, Asthma oder auch zu einem allergischen Schock führen. Auch nach dem Lebenszyklus von Puppe, Raupe und Falter geht von den leeren Gespinsten mit ihren Brennhaaren über längere Zeit eine Gefährdung aus.

Vorsichtsmaßnahmen:

  •  Warnhinweise beachten
  • Befallene Eichen sollten gemieden werden (keine Sitzgruppen in der Nähe nutzen)
  • Raupen und Gespinste dürfen auf keinen Fall berührt werden (nie selbst versuchen, Gespinste zu zerstören)
  • Im Umfeld befallener Eichen nicht auf den Boden legen oder setzen
  • Körper durch Kleidung schützen (Hals, Nacken, Arme)
  • Tiere angeleint führen, auf dem Weg bleiben
  • Befunde melden Diese können evtl. fachgerecht mit Spezialgerät entfernt werden, gefährdete Bereiche können markiert werden.
  • Falls man mit Brennhaaren der Raupen in Kontakt gekommen ist sollte man die Kleidung wechseln und duschen
  • Die Kleidung bei mindestens 60°C waschen

Weitere Infos und Links

Karte und mehr Infos

Die nächst gelegene Gastronomie: mit dem Auto in fünf Minuten von Start und Ziel erreichbar:

Das neue Waldheim

Forsthaus Spreitel

Start

Freizeitgelände Kuhberg, Rheingrafenstraße 152-154, 55543 Bad Kreuznach (288 m)
Koordinaten:
DG
49.812505, 7.866281
GMS
49°48'45.0"N 7°51'58.6"E
UTM
32U 418434 5518401
w3w 
///erfolgt.anhöhe.entgangen

Ziel

Freizeitgelände Kuhberg, Rheingrafenstraße 152-154, 55543 Bad Kreuznach

Wegbeschreibung

Vom Wanderportal aus führt unser Weg vorbei an Weideland zum Etappenziel Meeressand. Dann geht es bergauf zu einer herrlichen Weitsicht über Wald und Wiesen. Jetzt wandern wir durch abwechslungsreichen Wald und kom- men zur Sternwarte. Bald darauf biegt unser Weg vor dem ehemaligen Schloss Rheingrafenstein scharf links ab. Der bequeme Waldweg weicht bald steini- gem Untergrund und führt an der Felskante entlang. So erreichen wir den Aussichtspunkt Gans, der sich gut 200 m über dem Flussniveau befindet. Den Höhenweg geht es bergab, bis wir in einen Waldweg einbiegen. So gelangen wir auf eine schmale Straße, von der aus sich immer wieder Weitblicke eröffnen. Nach einem kurzen Stück Wiesenweg sind wir zurück am Wanderportal.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Vom Bahnhof Bad Kreuznach fährt die Buslinie 203 am Samstag, Sonntag und Feiertag bis zum Freizeitgelände Kuhberg. Montag - Freitag halbstündig mit Endhaltestelle Kuhberg, von dort 10 - 15 Minuten zu Fuß bis zum Ausgangspunkt (Parkplatz Freizeitgelände, vorbei am Tierheim)

Anfahrt

Anfahrt mit dem PKW:

a) B 48 Bad Kreuznach, Kreuzung Salinenstraße/Rheingrafenstraße Richtung Jugendherberge abbiegen. Sie folgen der Rheingrafenstraße ca 2 Kilometer bis zum Wanderportal am Parkplatz Freizeitgelände Kuhberg

b) L 412 zwischen Hackenheim und Bad Kreuznach. Abfahrt Richtung Freizeitgelände Kuhberg, geradeaus bis Rheingrafenstraße und von dort weiter bis zum Wanderportal am Parkplatz Freizeitgelände

Parken

Großer Parkplatz am Freizeitgelände Rheingrafenstein, nicht den Buswendeplatz nutzen.

Koordinaten

DG
49.812505, 7.866281
GMS
49°48'45.0"N 7°51'58.6"E
UTM
32U 418434 5518401
w3w 
///erfolgt.anhöhe.entgangen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wegen felsigem Untergrund und Sonnenexposition sind festes Schuhwerk und ggf. Sonnenschutz sinnvoll.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Torsten Hahn 
17.02.2021 · Community
Ich mag Euer Konzept der Premiumspazierwege als Ergänzung zu den längeren Vitaltouren! Tolle Idee! Kurz und knackig heißt nicht zwangsläufig weniger "Premium". Dieser Weg schafft es, auf einer kleinen Runde ganz viel "Premium" unterzubringen. Das Panorama von der Gans ist ganzjährig immer wieder faszinierend und großartig!
mehr zeigen
Gemacht am 14.02.2021
Foto: Torsten Hahn, Community
Sonja B
31.05.2020 · Community
Foto: Sonja B, Community

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,5 km
Dauer
1:01 h
Aufstieg
71 hm
Abstieg
71 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.