Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 3 Gipfel Tour: Narrenkogel, Poschachkogel und Peistakogel
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

3 Gipfel Tour: Narrenkogel, Poschachkogel und Peistakogel

Wanderung · Ötztal
Profilbild von Harald Winter
Verantwortlich für diesen Inhalt
Harald Winter
  • Blick vom Narrenkogel nach Umhausen
    / Blick vom Narrenkogel nach Umhausen
    Foto: Harald Winter, Community
  • / Poschachkogel
    Foto: Harald Winter, Community
  • / Gruesee
    Foto: Harald Winter, Community
  • / Gruejoch
    Foto: Harald Winter, Community
  • / Talblick vom Gruejoch
    Foto: Harald Winter, Community
  • / Peistakogel
    Foto: Harald Winter, Community
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 14 12 10 8 6 4 2 km

Tour gemacht am 25.06.2019.

Bei Schneefreiheit lässt sich die Tour als anspruchsvolle Wanderung kategorisieren, bei dem im oberen Bereich (Poschachkogel, Gruejoch) Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig sind. Bei Schnee sind weitere Erfahrungen und Ausrüstung vorteilhaft.

Achtung: der Peistakogel ist auf allen mir vorliegenden Karten falsch eingezeichnet. Er befindet sich in ca. 2600m Höhe (vor dem Weglosen Abstieg).

Eine Tour mit grandiosen Ausblicken, wenn das Wetter so toll ist wie bei uns (blauer Himmel und Temperaturen um die 30°C).

mittel
Strecke 15,2 km
10:00 h
1.367 hm
1.367 hm
2.710 hm
1.539 hm
Meine Tochter (11 Jahre) hatte keine Probleme mitzuhalten und auch die technisch schwierigeren Abschnitte waren für sie kein Problem. Technisch schwieriger heißt in diesem Fall Querung und Umgehung von Schneefeldern. Laut der uns vorliegenden Beschreibung sollte die Tour 5,5h dauern. Vor allem wegen des Schnees verdoppelte sich die Zeit. Vorteil im Juni: es ist bis 22 Uhr hell, so dass genug Puffer vorhanden ist. Für den Notfall: Es gibt ausreichend Handyempfang (zu mindestens im Vodafone Netz).

Autorentipp

Im Juni, wenn noch mit Schnee oberhalb von 2000 m zu rechnen ist, ist eine minimale Winterausrüstung vorteilhaft (Eispickel, Trekkingstöcke und Schuhe mit denen sich Stufen in den Schnee treten lassen).
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Gruejoch, 2.710 m
Tiefster Punkt
Niederthai, 1.539 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz Niederthai (1.539 m)
Koordinaten:
DD
47.128317, 10.967484
GMS
47°07'41.9"N 10°58'02.9"E
UTM
32T 649218 5221301
w3w 
///zivil.verkleiden.informationen

Ziel

Parkplatz Niederthai

Wegbeschreibung

Start in Niederthai an Parkplatz. Dann durch Wald recht schneller Anstieg zum Narrenkogel mit herrlichem Ausblick über das Ötztal. weiter auf einem Grat zum Poschachkogel. Von dort Abstieg und dann wieder Aufstieg zum Gruesee. Bereits zwischen Poschachkogel und Gruesee die ersten Schneefelder. Der kurze Aufstieg vom Gruesee zum Gruejoch ist nahezu schneefrei, jedoch liegt auf der anderen Seite des Jochs Schnee bis ins Tal. Deshalb Abstieg Richtung Gruesee und auf halben Weg Querung Richtung Peistakogel. Achtung: auf den Karten sieht es so aus, als wenn der Peistakogel direkt neben dem Gruejoch liegt. Das ist nicht korrekt. Der Peistakogel (mit imposantem Gipfelkreuz) liegt am Ende des Grads in der Verlängerung von Gruejoch und eingezeichnetem Peistakogel. Dort kurze Pause und Genuß der Aussicht, bevor der Abstieg (weglos, parallel zu den Schneefeldern) beginnt. Am Ende des Abstiegs steht die Finstertaler Sennhütte. Dann Zur Kleinhorlachalm und über die Schotterstraße zurück nach Niederthai. Bei Schnee sehr lange Tour (wir haben 10 h benötigt). Bei gutem Wetter jedoch lohnenswert. Alternativ ist natürlich auch eine Übernachtung in der Schweinfurter Hütte möglich (verkürzt die Tour um ca. 1,5 h).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Parken

Parkplatz Niederthai (5,- EUR/Tag)

Koordinaten

DD
47.128317, 10.967484
GMS
47°07'41.9"N 10°58'02.9"E
UTM
32T 649218 5221301
w3w 
///zivil.verkleiden.informationen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Ötztal, Mayr Karte Nr. 10: Wander-, Rad-, MTB- und Tourenkarte. Maßstab 1:35.000. Erhältlich im Tourismusbüro.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,2 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
1.367 hm
Abstieg
1.367 hm
Höchster Punkt
2.710 hm
Tiefster Punkt
1.539 hm
mit Bahn und Bus erreichbar

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.