Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 29. Etappe: Von Pfronten nach Nesselwang - Route: Wasserläufer / Himmelsstürmer | Panoramalogen
Wanderung Premium Inhalt

29. Etappe: Von Pfronten nach Nesselwang - Route: Wasserläufer / Himmelsstürmer | Panoramalogen

Wanderung · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • AllgaeuGmbH_Etappe29_Nesselwang_KaplerAlpe_01.jpg
    AllgaeuGmbH_Etappe29_Nesselwang_KaplerAlpe_01.jpg
    Foto: KOMPASS-Karten
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 10 8 6 4 2 km
Strecke 10,2 km
4:00 h
673 hm
635 hm
1.446 hm
859 hm
Ein echtes Wanderspektakel. Das Heumuseum im Wiesenparadies, die Schlucht, der steile Aufstieg, das sagenhafte Panorama.Vom Start- und Willkommensplatz (01) am Haus des Gastes über dessen Parkplatz zur Straße "Am Angerbach" laufen. Hier erst links dann rechts in den "Buchbrunnenweg" aus dem Ort heraus und auf schmalem Fuß- und Radweg am Friedhof vorbei. An der T-Kreuzung links halten mit herrlichen Blicken auf die einzigartige Gebirgslage von Pfronten. Der Weg gabelt sich, links halten Richtung Pfronten-Halden und Blicken hinein ins Vilstal oder zurück auf die Ruine Falkenstein. Es geht bergab über den Rissbach zur "Peter-Heel-Straße". Diese geradeaus queren und auf steilem Fahrweg hinauf nach Halden.

Dort trifft die Route auf den "Edelsbergweg" ( 02). Hier in Laufrichtung geradeaus und wenig später rechts ab, aus dem Ort heraus zur Talstation einer Skiliftanlage. In einer Linkskurve steigt der Weg steil an, macht einen Rechtsschwung erreicht den Waldrand entlang des Rissbaches und eine Asphaltstraße. Hier rechts ab, begleitet von Wald, vorbei an einem Wasserspeicher und den Ellenruckenbach querend. In Höhe der folgenden Scheune links auf breitem Waldweg abzweigen. Der Weg quert den Hoher Brandbach und steigt weiter an. Drei weitere Bäche werden gequert dann folgt der Winkelsbach und eine Kreuzung. Hier zweigt ein lauschiger Pfad rechts ab, hält Höhe zum Waldweg darüber, quert den Höfelesbach und passiert abwechslungsreiche Wiesenpassagen bis der begleitende Waldweg wieder erreicht wird. Weiter rechts halten, es folgt ein herrliches Wiesenparadies, das tolle Heumuseum (die Scheunentür kann man jederzeit öffnen), der Trilogieplatz, die Eingangsstele und die phänomenale Aussicht (03).

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen