Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 2015-06-28 W1 Pforzheim Kupferhammer-Langmartskopfhütte (Martin & Seb)
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

2015-06-28 W1 Pforzheim Kupferhammer-Langmartskopfhütte (Martin & Seb)

Wanderung · Schwarzwald
Profilbild von Sebastian Pret
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sebastian Pret
  • Pforzheim, Kupferhammer
    / Pforzheim, Kupferhammer
    Foto: Sebastian Pret, Community
  • / Volzemer Stein
    Foto: Sebastian Pret, Community
  • / Langmartskopf Hütte
    Foto: Sebastian Pret, Community
m 800 600 400 200 35 30 25 20 15 10 5 km
Pforzheim Kupferhammer - Dillweißenstein - Neuenbürg - Straubenhardt - Dobel - Hahnenfalzhütte - Langmartskopfhütte
Strecke 36,4 km
11:15 h
961 hm
302 hm
940 hm
256 hm

Am Gasthaus Kupferhammer beginnt unsere Tour: das Ziel, den Westweg (ca. 280 km) in 9 Tagen zu erwandern ist sportlich für relativ untrainierte Wanderer ein sehr ehrgeizigiges Projekt. Die Wettervorhersage ist gut, die nächsten 10 Tage soll es nicht regnen, eine stabile Hochwetterlage macht es möglich. Lediglich die angesagten Temperaturen von bis zu 41 Grad machen ein bißchen Sorgen. Mit einem Wanderrucksack von ca. 7 kg Gepäck (ohne Getränke & Essensvorräte) soll diese sportliche Herausforderung gemeistert werden. Vor allem auf die Wasservorräte muss bei diesen Vorausstzungen sehr geachtet werden. Niemals zuviel wegen des Gewichts und niemlas zu wenig. Deshalb müssen in den nächsten 9 Tagen ständig die Brunnenangaben im Internet im Auge behalten werden.

An der goldenen Pforte werden die Schuhe geschnürt und los geht es. Die erste Etappe des Weges quert anfangs viele Dörfer und ist deshalb nicht sonderlich interessant. Von der Burg Hoheneck ist nichts mehr zu sehen und der Aussichtsturm an der Schwanner Warte war leider geschlossen. Der Weg durch das Enztal ist zu frequentiert, als dass ein wirkliches Wandervergnügen aufkommen könnte. Erst auf Schloss Neuenbürg gibt es erste schöne Aussichten über den Ort und das Enztal zu genießen. In Dobel dann ist das Ziel der offiziellen ersten Etappe des Westwegs erreicht. Nicht jedoch für uns: wir wollen noch die Hälfte der zweiten Etappe laufen.

Die Aussicht vom alten Wasserturm, dem Wahrzeichen der Stadt Dobel, ist sehenswert. Der weitere Weg entlang des Kamms zwischen Eyach und Alb mit dem Aussichtsplatz Schweitzerkopf ist ebenfalls schön zu wandern, endlich Ruhe. An der Hahnenfalzhütte muss am ansässigen Brunnen Wasser gefaßt werden. Die Schüttung ist dabei so mächtig, dass eine halbe Stunde für 4 Flaschen viele Mückenstiche bedeuten. Dann ist Endspurt angesagt. Immerhin erreichen wir noch im Hellen die Langmartskopfhütte. Sofort wird Holz für ein Lagerfeuer gesammelt, was kein Problem darstellt, da wohl vor Kurzem erst an diese Stelle gefällt wurde. Im Schein des Lagerfeuers essen wir gemütlich und chillen, bevor wir die Holzbank in der Hütte zum Schlaflager umfunktionieren.

Höchster Punkt
940 m
Tiefster Punkt
256 m

Start

Koordinaten:
DD
48.877512, 8.699132
GMS
48°52'39.0"N 8°41'56.9"E
UTM
32U 477939 5413883
w3w 
///ungeheuer.einbinden.flair

Wegbeschreibung

Die drei großen Wege des Schwarzwaldvereins, der Westweg, Mittelweg und Ostweg beginnen am Zusammenfluss der Würm und der Nagold, in der der "Goldstadt" Pforzheim am Kupferhammer. Die Wandertafel an der goldenen Pforte gibt die Richtung und die Wegstreckenlänge vor. Während der Ostweg gleich in das Tal der Würm abbiegt, folgen Mittel- und Westweg der Nagold flussaufwärts. An der Burg Hoheneck vorbei biegt der Westweg nun hinunter nach Dillweißenstein ab, welches durchquert wird. Weiter geht es Richtung Birkenfeld, wo der Talgrund der Enz erreicht wird. Hier kann man nun wählen, ob man die klassische Route des Westwegs am Talgrund wandert, oder die Höhenvariante am Taloberrand erklimmt. Die klassische Route führt direkt am Flusslauf der Enz entlang bis zum Umlaufberg bei Neuenbürg, auf dem das mächtige Schloss thront, welches in Form eines steilen Anstiegs erklommen wird. Vom Schloss Neuenbürg steigt man steil zum Talgrund nach Neuenbürg hinunter, bevor auf der anderen Talseite ein steiler Aufstieg Richtung Straubenhardt wartet. An der Schwanner Warte vorbei biegt der Weg nun in die dichten Tannenwälder des Nordschwarzwaldes Richtung Süden ab. An der Felsengruppe des Großen Volzemer Steins vorbei wird dann Dobel erreicht. Am Wasserturm vorbei taucht der Weg wieder in dichten Wald ein, einem Höhenzug entlang zwischen Alb und Eyach. Am Weithäuslesplatz und am Aussichtspunkt Schweitzerkopf vorbei wird nach einiger Zeit die Hahnenfalzhütte erreicht. Dort biegt der Weg Richtung Süden ab und ein kleiner Anstieg muss erklommen werden ehe die Langmartskopfhütte erreicht wird.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
48.877512, 8.699132
GMS
48°52'39.0"N 8°41'56.9"E
UTM
32U 477939 5413883
w3w 
///ungeheuer.einbinden.flair
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
36,4 km
Dauer
11:15 h
Aufstieg
961 hm
Abstieg
302 hm
Höchster Punkt
940 hm
Tiefster Punkt
256 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.