Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 2 Tages Wanderung Bregenzerwaldgebirge zum Hohen Freschen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

2 Tages Wanderung Bregenzerwaldgebirge zum Hohen Freschen

Wanderung · Bodensee-Vorarlberg
Profilbild von Christoph Rühle
Verantwortlich für diesen Inhalt
Christoph Rühle
  • Foto: Christoph Rühle, Community
m 2000 1500 1000 500 60 50 40 30 20 10 km

Wunderschöne Rundwanderung für 2 Tage. Herrlichen Ausblicke und Panorama. Übernachtung im Freschenhaus mit leckeren Frühstücksbuffet. 

Insgesamt anspruchsvolle Tour mit guter Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. 

schwer
Strecke 60,2 km
23:20 h
4.242 hm
4.241 hm
2.004 hm
459 hm
Aufgrund der Höhenmeter geht es selten geradeaus. Ständige Auf- und Abstiege. Großteil der Tour verläuft auf Wanderpfaden, Wiesenwegen und steinigen Gradwegen. Es gibt zahlreiche bewirtschaftete Almhütten auf der Tour.

Autorentipp

- gute Grundlagenkondition erforderlich

- gutes Schuhwerk

- ausreichend Pausen einplanen

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.004 m
Tiefster Punkt
459 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 3,14%Schotterweg 16,25%Naturweg 12,32%Pfad 54,88%Straße 1,77%Unbekannt 11,62%
Asphalt
1,9 km
Schotterweg
9,8 km
Naturweg
7,4 km
Pfad
33,1 km
Straße
1,1 km
Unbekannt
7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

- Wanderzeit kann aufgrund von Witterung deutlich länger sein

- Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich

- Teilweise keine Wanderschilder/ Markierungen (GPS Gerät empfohlen)

Start

Talstation Karrenseilbahn (458 m)
Koordinaten:
DD
47.400460, 9.754249
GMS
47°24'01.7"N 9°45'15.3"E
UTM
32T 556912 5249943
w3w 
///beauftragt.gedanke.poeten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Freschenhaus

Wegbeschreibung

Tag 1:

Von der Talstation Karrenseilbahn führt der Wanderweg hinauf zur Hochälpelehütte. In diesen ersten 5km geht es ausschließlich bergauf. Optional kann kurz vor dem letzten Anstieg zum Hochälpelekopf rechts abgebogen werden und direkt über den Gschwendsattel in Richtung Bregenzer Hütte abgekürzt werden. Vorbei an der Weißenfluhalpe geht es über die Rohralpe hinauf zum Hangköple. Hier ist auch ein kleiner Umweg mit dem Überstieg der Hangspitze möglich, um beim Goselarkopf wieder auf den Gradweg zu gelangen der einen weiter über die Mörzelspitze bis zum Hohen Freschen führt.Der letzte Anstieg ist anspruchsvoll und verlangt Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Anschließend geht es noch ca. 20 Minuten hinab zum Tagesziel Freschenhaus.

Tag 2:

Da wir schlechte Wetterbedingungen am Morgen hatten, entschieden wir uns nicht für den direkten Heimweg (via Valüragrat).Entlang des Lesewegs geht es hinüber zum Männle. Dort rechts abbiegen und von nun weiter auf "einheimischen Wegen". Hier gibt es wenig Wegschilder oder Markierungen. Es geht auf teilweise zugewachsenen Pfaden hinunter zur Wasserstube. Die Flussüberquerungen sind bei starkem Regen schwierig.Von nun an geht es via Pöpiswies einen Stich hinauf zum Dümelekopf. Hier trifft man auf den Wanderweg vom Hohen Freschen kommend via Valüragrat. Dieser Weg ist nur bei guten Wetterbedingungen zu empfehlen. Der Wanderweg führt auf dem Kamm bis hinüber zur Hohen Kugel. Es geht weiter oberhalb von Ebnit zum letzten Anstieg über den Bocksberg. Das letzte Stück der Überquerung ist noch einmal anspruchsvoll. Nun geht es hinunter in die Rappenlochschlucht und entlang der Dornbirner Ache zum Ausgangspunkt der Runderwanderung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ausgangspunkt ist die Talstation der Karrenseilbahn in Dornbirn.

 Der Landbus Linie 47 oder Stadtbus Linie 7 (vom 1. Mai - 31. Oktober) fährt ab dem Bahnhof Dornbirn direkt zur Karrenseilbahn Talstation.

Anfahrt

Auto oder Bus

Parken

Wanderparkplatz an der Talstation (2,20 Euro für 24h)

Koordinaten

DD
47.400460, 9.754249
GMS
47°24'01.7"N 9°45'15.3"E
UTM
32T 556912 5249943
w3w 
///beauftragt.gedanke.poeten
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
60,2 km
Dauer
23:20 h
Aufstieg
4.242 hm
Abstieg
4.241 hm
Höchster Punkt
2.004 hm
Tiefster Punkt
459 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.