Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 2 Tages-Tour im Sellrain - Etappe 1: von Haggen über den Zwiselbacher Roßkogel zur Schweinfurter Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour Etappe 1

2 Tages-Tour im Sellrain - Etappe 1: von Haggen über den Zwiselbacher Roßkogel zur Schweinfurter Hütte

Skitour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Start in Haggen
    / Start in Haggen
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Am Eingang des Kraspestals
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Vor der Zwinge
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Nach der Zwinge
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Am Muggenbichl
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfel in Sicht
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Am Gipfel
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Abfahrt vom Gipfel
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Fidarskar
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Fidarskar
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Kurz vor der Hütte
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Schweinfurter Hütte
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
m 3500 3000 2500 2000 1500 10 8 6 4 2 km Schweinfurter Hütte
1. Tag einer gemütlichen Frühjahrs Zweitages-Tour mit einer schönen Firnabfahrt über das Fidaskar zur Schweinfurter Hütte.
mittel
Strecke 11,5 km
9:04 h
1.429 hm
1.044 hm
Den ersten Aufstieg dieser Runde teilt man sich noch mit vielen anderen Tourengehern. Bei einem schönen Skigipfel wie dem Zwiselbacher Roßkogel ist dies aber auch nicht verwunderlich. Hat man die grandiose Aussicht genossen, so wartet eine erste kurze Abfahrt über den steilen nordostseitigen Gipfelhang auf uns. Wenige Minuten später steht man an der Einfahrt einer anfangs schmäleren Rinne, die südwestseitig in das sich öffnende Fidarskar führt. Spätestens hier hat man die Massen hinter sich gelassen und kann in einer grandiosen Abfahrt bis zur Hütte den Firn genießen. 

Autorentipp

Die Abfahrt über das Fidaskar muss gut getimed werden, da der obere Teil erst relativ spät in der Sonne ist.
Profilbild von Wolfgang Warmuth
Autor
Wolfgang Warmuth 
Aktualisierung: 05.04.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Zwiselbacher Roßkogel, 3.082 m
Tiefster Punkt
1.643 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Haggen (1.643 m)
Koordinaten:
DD
47.207856, 11.084458
GMS
47°12'28.3"N 11°05'04.0"E
UTM
32T 657853 5230370
w3w 
///erreichte.absteigen.jährlichen

Ziel

Schweinfurter Hütte

Wegbeschreibung

Aufstieg:

Von Haggen dem Kraspesbach folgen bis zur Hinterzwing. Je nach Schneelage dann über den Sommerweg oder etwas steiler durch die Zwing hinauf. Dem Bach weiter folgend bis zur nächsten Steilstufe, links haltend um den Muggenbichl herum und über die Straß (steile Engstelle) hinauf Richtung Kraspesferner. Über eine letzte Steilstufe erreicht man den Seitenarm des Gletschers und rechtshaltend den Rand eines Sees. In einem weiten Bogen erreicht man nun den schon sichtbaren Gipfel.

Abfahrt:

Vom Gipfel geht es kurz steil hinab und in nördlicher Richtung über einen Gegenanstieg zu einem Wegkreuz. Nun links haltend durch eine südwestlich ausgerichtete, anfangs etwas steile und schmale Rinne in das Fidarskar hinab. Über schöne Skihänge immer in Falllinie Richtung Zwiselbachtal. Je nach Schneelage kann man sich ab ca. 2400 m leicht rechts halten, wo man über die Zwiselbachalm die Schweinfurter Hütte erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Skibus Innsbruck-Kühtai bzw. Postbuslinie 4166. Haltestelle "St.Sigmund i.S. Haggen"

Fahrplanauskunft unter www.postbus.at

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn A12 bei der Ausfahrt Zirl Ost Richtung Kematen, Sellrain und Kühtai abfahren. Auf der Sellrainer Landesstraße L13 geht es über Sellrain und Gries im Sellrain bis zum Weiler Haggen. Dort links zum Forellenhof abfahren.

Parken

Gratis Parkplätze in der Nähe des Gasthofs in Haggen.

Koordinaten

DD
47.207856, 11.084458
GMS
47°12'28.3"N 11°05'04.0"E
UTM
32T 657853 5230370
w3w 
///erreichte.absteigen.jährlichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Harscheisen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,5 km
Dauer
9:04 h
Aufstieg
1.429 hm
Abstieg
1.044 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour freies Gelände aussichtsreich Gipfel-Tour Forstwege
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.