Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren 2-Tages Genusswanderung hoch über dem Millstättersee
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

2-Tages Genusswanderung hoch über dem Millstättersee

Wanderung · Millstätter See
Profilbild von Sabine Zölß
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sabine Zölß
  • am Weg zum Tschiernock
    / am Weg zum Tschiernock
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Aussichtsplatz Tangerer Alm
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Immer wieder gibt es herrliche Ausblicke auf den See
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Am Grad entlang vom Tschiernock zum Hochpalfennock
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Tschiernock 2088m
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Stana-Mandl mit Triglav im Hintergrund
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Hochplafennock 2099m
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Hochpalfennock 2099m
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Abstieg vom Lammerdorfer Kreuz zur Alexanderhütte
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Alexanderhütte
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / oberhalb der Alexanderhütte gibt es Infotafeln zum Alpe Adria Trail
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Frühstücks-Genuss auf der Alexanderhütte
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Granattor
    Foto: Sabine Zölß, Community
  • / Höhenwanderweg vom Tschiernock zum Hochpalfennock
    Foto: Sabine Zölß, Community
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 30 25 20 15 10 5 km

Genusswandern auf einem Höhenwanderweg von Nock zu Nock - 360 Grad Fernblick auf die umliegenden Gebirgszüge und hinunter auf den Millstätter See - mit kulinarischen Kärntner Köstlichkeiten in urigen Almhütten.
leicht
31,8 km
9:59 h
1236 hm
1236 hm

Autorentipp

Die sympatischen Wirtsleute der Alexanderhütte offerieren Kärntner Spezialitäten, Saiblinge aus eigener Fischzucht und Käse aus der Alm-Käserei. Das Frühstück sucht Seinesgleichen, denn nur regionale Spezialitäten kommen auf dem Tisch.

www.alexanderalm.at

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2104 m
Tiefster Punkt
1338 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg Nummer 12 führt auf eher gemütlichen Wegen auf die "Nocken" und auch wieder herunter. 

Übrigens ist der beschriebene Weg auch Teil der Etappen 12 + 13 des Alpe Adria Trails. 

Start

Pichlhütte (1338 m)
Koordinaten:
DG
46.842986, 13.544964
GMS
46°50'34.7"N 13°32'41.9"E
UTM
33T 389057 5188743
w3w 
///filmte.lebensweg.faust

Ziel

Pichlhütte

Wegbeschreibung

Wir beginnen unsere Wanderung bei der Pichlhütte, wo wir gleich nach etwa 20 Minuten den ersten Aussichtspunkt, die Tangerer Alm, erreichen. Weiter gehen wir auf dem Weg Nummer 12, der uns über Forststraßen und gut ausgegangen Pfaden nach ca. 2 Stunden auf die Sommeregger Hütte führt. Nach einer kurzen Rast geht es dann, etwas steiler, vorbei am "Steinernen Tisch" auf den äußersten Gipfel der Nocken, auf den Tschiernock (2088m). Hier genießen wir zum ersten Mal diesen 360 Grad Rundumblick in die Glockner- und Ankogelgruppe, die Karnischen Alpen, die Karawanken mit dem Triglav und in die Gurktaler Alpen.

Am Grad entlang geht es nun zum Hochpalfennock (2099m) und dann steigen wir abwärts zum Lauberdorfer Almkreuz, weiter über einen großartigen Almboden mit Blick auf den See zur schön gelegenen Alexanderhütte. Hier genießen wir die Nachmittagssonne auf der Terrasse, zu unseren Füßen liegend der dunkelblaue Millstättersee. 

Nächsten Morgen brechen wir nach einem ausgiebligen Frühstück auf und wandern über die Millstätter Hütte zum Millstätter Törl, weiter parallel zum Grad mit vielen Aussichtpunkten Richtung Lammersdorfer Berg und Granattor. Nach einer kurzen Rast mit schönen Fotomotiven nehmen wir den Höhenwanderweg auf dem Grad entlang zur Millstätter Alpe (2091m) und zum höchsten Nock, dem Kamplnock (2101m). 

Von hier gehts nun immer begab, wir legen eine Jausenpause bei der Millstätter Hütte ein, bevor wir kurz vor der Alexanderhütte nach rechts Richtung Pichlhütte abbiegen. Von hier sind es gemütliche 2 Stunden, oft im Wald, bis zur Pichlhütte, wo wir zum Abschluss nochmals ein herrliches Panorama auf der schönen Terrasse genießen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Man kann auf einem Forstweg mit dem Auto zur Pichlalm fahren und dort auch parken.

Koordinaten

DG
46.842986, 13.544964
GMS
46°50'34.7"N 13°32'41.9"E
UTM
33T 389057 5188743
w3w 
///filmte.lebensweg.faust
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
31,8 km
Dauer
9:59h
Aufstieg
1236 hm
Abstieg
1236 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.