Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 1. Tag - Von Schoppernau auf den Zitterklapfen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

1. Tag - Von Schoppernau auf den Zitterklapfen

Wanderung · Bregenzerwald
Profilbild von Michael Geisler
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michael Geisler
  • Sonnenaufgang unterhalb des Zitterklapfen
    / Sonnenaufgang unterhalb des Zitterklapfen
    Foto: Michael Geisler, Community
  • / Zitterklapfen - Aufstieg - Der Sonne entgegen
    Foto: Michael Geisler, Community
  • / Am Gipfel des Zitterklapfen
    Foto: Michael Geisler, Community
  • / Sonnenuntergang am Zitterklapfen
    Foto: Michael Geisler, Community
m 2000 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km
Wunderschöne Wanderung im hinteren Bregenzerwald mit einem schönen rassigen und imposanten Berggipfel als Krönung.
schwer
Strecke 10,5 km
5:43 h
1.774 hm
507 hm
2.349 hm
831 hm

Autorentipp

Übernachtung unterhalb des Gipfels absolut lohnenswert
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.349 m
Tiefster Punkt
831 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

- leichte Kletterei (Stahlseilsicherung)

- absolute Trittsicherheit

- absolute Schwindelfreiheit

Weitere Infos und Links

Karte:

freytag & berndt WK 364

Bregenzerwald 1:50.000

Start

Koordinaten:
DD
47.312730, 10.015080
GMS
47°18'45.8"N 10°00'54.3"E
UTM
32T 576720 5240417
w3w 
///füchse.mehl.pelz

Wegbeschreibung

In Schoppernau beginnt unsere Wanderung. Wir laufen in den wunderschönen alten Ortsteil Gräsalp und steigen von hier aus Richtung Tobel Alpe auf. Der erste Teil des Weges ist ein Güterweg, der uns durch den Wald führt. Kurz vor der Tobel Alpe geht dieser in einen wunderschönen alpinen Wald- und Wiesenweg über. Entlang des Dürren Baches steigen wir weiter Richtung Annalperau Alpe auf und folgen von hier aus der Markierung Richtung Töbele Alp und Zitterklapfen. Der Weg wird immer alpiner und auch steiler. Landschaftlich beeindruck direkt vor uns die Ostwand des Zitterklapfen und links und rechts die schöne Talumrandung durch den Toblermannskopf und den Annalper Stecken. Kurz vor dem Gräshorn führt ein steiler Weg durch Geröll auf die "Terrasse" des Zitterklapfen. Danach geht es steil bergauf bis wir die Biwackhöhle erreichen. Von hier aus gibt es zwei Möglichkeiten den Gipfel zu erreichen. Links von der Höhle über den gesicherten Steig oder rechts über den gesicherten Steig. Wir wählen den etwas leicheren Weg rechts. Die letzten 250hm steigen wir gesichert dem Gipfel entgegen. Die Mühe für den Aufstieg wird durch ein wunderbares Panorama belohnt! Wir steigen ab und nützen die "Terrasse" mit Blick ins Tal als Biwackierplatz! Ein Traum bei schönem Wetter! Einfach nur beeindruckend. Wer das ganze als Tagestour geplant hat steigt auf gleichem Weg wieder ins Tal ab. Wir haben es angenehmer und können am nächsten Tag dem Hochschereweg folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus

Anfahrt

Bus bis nach Schoppernau Dorf

Parken

Direkt im Ort von Schoppernau ohne Probleme möglich

Koordinaten

DD
47.312730, 10.015080
GMS
47°18'45.8"N 10°00'54.3"E
UTM
32T 576720 5240417
w3w 
///füchse.mehl.pelz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

freytag & berndt WK 364

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

- normale alpine Ausrüstung

- wer will kann auch mit Klettergeschirr aufsteigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,5 km
Dauer
5:43 h
Aufstieg
1.774 hm
Abstieg
507 hm
Höchster Punkt
2.349 hm
Tiefster Punkt
831 hm
Etappentour aussichtsreich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.