Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 09 CADIN DELLE VETTE NERE - Sappada
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour

09 CADIN DELLE VETTE NERE - Sappada

Mehrtagestour · Carnia
Verantwortlich für diesen Inhalt
Visit Sappada Dolomiti Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Il Cadin delle Vette Nere
    / Il Cadin delle Vette Nere
    Foto: @Davide Borella, Davide Borella
  • / Il Cadin delle Vette Nere con la Forca Alta di Culzei indicata dalla freccia
    Foto: @ Davide Borella, Davide Borella
  • / Nel Cadin delle Vette Nere. Il larice isolato è punto di riferimento per la discesa
    Foto: @Davide Borella, Davide Borella
  • / Tra gli enormi massi del Cadin delle Vette Nere. Al centro in alto il ripidissimo canale detritico che porta alla Forca Alta di Culzei
    Foto: @Davide Borella, Davide Borella
5 4 3 2 1 km
Eine von den Vette Nere im Osten und dem Creton dell'Arco im Westen eingefasste Mulde (cadin) aus Fels und Geröll. Im Süden des oberen Abschnitts stellt ein sehr schmaler, luftiger Durchgang, die so genannte Forca Alta di Culzei, die Verbindung zum Val Pesarina her (über den Klettersteig der 50).
schwer
5 km
3:30 h
1.017 hm
115 hm
Diese abwechslungsreiche, sonnige und nicht sonderlich anstrengende Strecke führt zu einem der abgeschiedensten Orte der Berge von Sappada, der zu Unrecht kaum besucht wird. Das Ziel ist wirklich einzigartig: grasbestandene Flecken, Geröll und riesige rechteckige Felsblöcke im mittleren und oberen Bereich und rundherum großartige Felsgebilde, besonders im Westen, wo die steilen gelben Felswände stark an die bekannteren Dolomitengipfel erinnern. Und unten im Tal nichts als Frieden und urwüchsige Natur. Wenn man Pfad 317 hinter sich gelassen hat, ist ein gewisser Orientierungssinn gefragt, zumal es hier keine Wegweiser gibt. Auf dem Rückweg ist speziell bei schlechten Sichtverhältnissen höchste Aufmerksamkeit geboten, um den Ausgang der Mulde zu finden (eine einzeln stehende Lärche dient dabei als Orientierungspunkt).
Profilbild von Giovanni Borella
Autor
Giovanni Borella
Aktualisierung: 16.06.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.095 m
Tiefster Punkt
1.193 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DG
46.561668, 12.688024
GMS
46°33'42.0"N 12°41'16.9"E
UTM
33T 322800 5159052
w3w 
///abstimmend.ansehnlichen.nacken

Wegbeschreibung

Von Sappada aus auf Strecke 7 bis in die Nähe des Arco-Passes. Etwa 30 Meter vor der viertletzten Kehre verlässt man den bequemen Pfad (Wegweiser mit der Aufschrift „Cadin Vette Nere“) und biegt links auf einen nur schwer erkennbaren Trampelpfad ab, der zum Bett eines meist trockenen kleinen Bächleins führt. Beim Überqueren des Bachs auf den deutlichen Geröll- und Graskamm mit lichtem Kiefernbestand im Südosten unter den Felsen der Nordwand des Creton dell'Arco achten. Dort geht es ohne fest vorgeschriebenen Weg bergauf um den Kamm herum bis zu einer einzelnen Lärche und von dort auf leicht abschüssiger Strecke südwärts auf Trampelpfaden bis ins Herz der Mulde, wo mehrere rechteckige Felsblöcke aufragen (Durchschnittshöhe 10-15 Meter), die auch von Sappada aus gut sichtbar sind. Damit ist man am Ziel. Das einzige Problem besteht nun darin, den bequemsten Platz für die verdiente Rast zu finden.

Allen, die noch Puste und Lust auf andere Panoramen haben, sei folgende eindrucksvolle Variante empfohlen: Vom oberen Bereich des Cadin südlich in Richtung der deutlich erkennbaren, schroffen Geröllrinne weiter, an deren Spitze sich ein Gratsattel öffnet. Das ist die Forca Alta di Culzei, von der aus der Blick bis zur Siera-Gruppe und zur Creta Forata und über das Val Pesarina hinaus schweifen kann. Über den Sattel führt der Klettersteig der 50 (s. Abteilung Klettersteige).

Rückweg

Soll der Rückweg nach Sappada nicht auf der Aufstiegsstrecke erfolgen, sondern über den Äußeren Cadin (Strecke Nr.8), ist eine halbe Stunde mehr einzurechnen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.561668, 12.688024
GMS
46°33'42.0"N 12°41'16.9"E
UTM
33T 322800 5159052
w3w 
///abstimmend.ansehnlichen.nacken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
5 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1.017 hm
Abstieg
115 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.