Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 07 Ostösterr. Grenzlandweg GLW020 Wolfsthal - Eckartsau
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

07 Ostösterr. Grenzlandweg GLW020 Wolfsthal - Eckartsau

Mehrtagestour · Donau-Niederösterreich
Profilbild von Gerhard Pierer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gerhard Pierer 
  • /
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • /
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • /
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • /
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • /
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Ruine Röthelstein
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Nahe Hainburg
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Hainburg - Fischertor
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Hainburg - Pfarrkirche
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Hainburg - Anderas Maurer-Brücke über die Donau
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Hainburg - Anderas Maurer-Brücke über die Donau
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Donau bei Hainburg mit Braunsberg
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Stopfenreut
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Am Donauradweg bei Stpfenreuth
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Donaualtarm in der Stopfenreuter Au
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Kaiserliches Jagdschloss Eckartsau - letzter Sitz des Kaiser Karl
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Kaiserliches Jagdschloss Eckartsau - letzter Sitz des Kaiser Karl
    Foto: Gerhard Pierer, Community
m 170 160 150 140 130 25 20 15 10 5 km
Dieser Weg folgt dem Weitwanderweg 07 - Ostösterreichischer Grenzlandweg in Süd-Nord-Richtung. Die Gesamtlänge des Ostösterr. Grenzlandweges beträgt etwa 700 km und endet am Nebelstein im Waldviertel.
mittel
Strecke 26,6 km
6:40 h
105 hm
113 hm
172 hm
136 hm
Diese Tour führt uns zuerst an die Hainburger Pforte, wo wir die alten Befestigungsanlagen von Devin/Theben auf der slowakischen Seite der Donau sehen können. Durch die Wäder des Nationalparks Donauauen kommen wir in die historische Stadt Hainburg. Wir folgen der Donau bis zur einzigen Donaubrücke zwischen Wien und Bratislava nahe Deutsch Altenburg. Über die lange Brücke kommen wir bis zum Marchfelddamm, auf dem auch der Donauradweg angelegt ist. Der kleine Ort Stopfenreuth war in der Aubesetzung 1984 Zentrum der Protestbewegung gegen den Kraftwerksbau. Weiter über den Marchfelddamm kommen wir nach Eckartsau, das durch das kaiserliche Jagdschloss und seine Geschichte bekannt ist.

Autorentipp

Wolfsthal: Schloss Walterskirchen, Jakobskirche 

Hainburg: Befestigungsanlagen mit Stadttoren, Pfarrkirche hl. Philippus und Jakobus, Burganlage am Schlossberg,

Nationalpark Donauauen:

Stopfenreuth: Im Dezember 1984 erfolgte bei Stophenreuth die Besetzung der Hainburger Au mit der Folge der Gründung des Nationalparks Donau-Auen.

Eckartsau: das Kaiserliche Jagdschloss Eckartsau war der letzte inländische Wohnort von Kaiser Karl I. nach seinem Verzicht auf jeden Anteil an den Staatsgeschäften vom 11. November 1918. 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
172 m
Tiefster Punkt
136 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Alle Angaben beziehen sich auf Erfahrungen des Autors im Oktober 2021. Die Verwendung dieser Angaben ersetzt nicht die genaue Information über die tatsächlichen Bedingungen, die von jahreszeitlichen, witterungsbedingten oder anderen Umständen abhängen können. Auch die persönliche Leistungsfähigkeit muss jede/r selbst einschätzen. Der Autor kann dafür keine Verantwortung übernehmen. Bitte nehmt eure persönliche Verantwortung ernst!

Weitere Infos und Links

Blog des Autors "Östösterreichischer Grenzlandweg 07"

Käfer, Eigenthaler, Kienast; Österreichischer WEITWANDERWEG 07 (Ostösterreichischer Grenzlandweg); Österreichischer Alpenverein - Sektion Weitwanderer

Start

Wolfsthal - Sportplatz (153 m)
Koordinaten:
DD
48.135622, 16.998690
GMS
48°08'08.2"N 16°59'55.3"E
UTM
33U 648698 5333306
w3w 
///seele.tanzschule.soloalben

Ziel

Eckartsau - untere Hauptstraße

Wegbeschreibung

Wir starten beim Sportplatz in Wolfsthal und gehen nach Norden in Richtung Donau. Nach dem Schlosspark von Walterskirchen marschieren wir auf dem Feldweg nach links bis zur nächsten Kreuzung, wo wir entlang eines Windschutzgürtels bis zur Donau kommen. Hier folgen wir dem Treppelweg bzw. Feldweg stromaufwärts bis zur L 2024 Thebenerstraße, wo der Eingang zum Nationalpark Donauauen gekennzeichnet ist. Wir folgen nun dem Treppelweg weiter, auch wenn die Markierung des 07er und des Jakobswegs sich nach etwa 300 m im Dickicht verlieren. Immer wieder haben wir einen guten Ausblick auf die Festung Devin/Theben auf der slowakischen Donauseite. Dort mündet auch die March in die Donau. Bei Normalwasser kann man den flussnahen Weg sicher benützen. Nach ca 1,7 km treffen die Wege wieder zusammen. Wir bleiben nun auf dem markierten Weg und steigen nach einem kurzen Anstieg zur Ruine Röthelstein auf, von der man einen ausgezeichneten Blick auf die Donau hat.
Ein abwechsungsreicher Pfad führt uns jetzt bis nach Hainburg, das teilweise noch von einer Befestigungsmauer umgeben ist. Wir gehen donauseitig durch das Fischertor in die Stadt und folgen der Blutgasse bis zum Hauptplatz. Über die Wiener Straße kommen wir zum Wienertor, wo wir die nächte Gasse rechts hinunter zur Donau nehmen. An der Donaulände geht es kurz nach rechts und bei der nächsten Bahnunterführung durch. Nun folgen wir dem Fuß/Radweg 2 km bis zur Andreas Maurer-Brücke. Hier geht es vorerst unter der Brücke durch, entlang der Hollizer Allee bis zum Brückenkopf, wieder unter der Brücke durch und über den Rad-/Fußweg hinauf zur Fahrbahn. Jetzt liegt die fast 2 km lange Brückenüberquerung vor uns. Fußgänger und Radfahrer teilen sich einen relativ schmalen Teil der Brücke. 

Ein früherer Stiegenabgang von der Brücke ist derzeit (vielleicht für immer) nicht möglich!

So müssen wir bis zum Marchfelddamm weitergehen, wo wir zwischen dem oft asphaltierten Donauradweg oder dem geschotterten Begleitweg wählen können. Nach 1, 8 km ebener Strecke kommen wir nach Stopfenreuth, wo wir einen Abstecher in den Ort machen können oder am Damm weiter 8 km bis zur Abzweigeung nach Eckartsau weitergehen. Von dort sind es noch 1 km bis zum Schloss und ein weiterer bis ins Ortszentrum.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Wien Hbf - Flughafen Wien Bahnhof Railjet, dann S 7 bis Wolfsthal

Anfahrt

Wien:  A4 bis Ausfahrt 19 Fischamend, dann B9 bis Wolfsthal

Parken

Parkplätze sind im Ort vorhanden.

Koordinaten

DD
48.135622, 16.998690
GMS
48°08'08.2"N 16°59'55.3"E
UTM
33U 648698 5333306
w3w 
///seele.tanzschule.soloalben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Regenbekleidung, Sport- oder Wanderschuhe, Wanderstöcke, Verpflegung, Getränke

Grundausrüstung für Fernwanderwege

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,6 km
Dauer
6:40 h
Aufstieg
105 hm
Abstieg
113 hm
Höchster Punkt
172 hm
Tiefster Punkt
136 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights hundefreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.