Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 07 Ostösterr. Grenzlandweg GLW014 Draßburg - St. Margarethen
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

07 Ostösterr. Grenzlandweg GLW014 Draßburg - St. Margarethen

Mehrtagestour · Mittelburgenland-Rosalia
Profilbild von Gerhard Pierer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gerhard Pierer 
  • Draßburg - Arbeitergasse
    / Draßburg - Arbeitergasse
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • Bei Draßburg
    / Bei Draßburg
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Wulkaebene
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Zagersdorf - Dreifaltigkeitssäule
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Zagersdorf - Mariensäule
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Zagersdorf - Office-Büro-Tower
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Siegendorf - 01 und 07 - Weg
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Nach Siegendorf
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Trausdorfer Hutweide
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / "Fasangarten" - zwischen Siegendorf und St. Margarethen
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / St. Margarethen
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / St. Margarethen
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / St. Margarethen - Pfarrkirche und Karner
    Foto: Gerhard Pierer, Community
m 200 150 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Dieser Weg folgt dem Weitwanderweg 07 - Ostösterreichischer Grenzlandweg in Süd-Nord-Richtung. Die Gesamtlänge des Ostösterr. Grenzlandweges beträgt etwa 700 km und endet am Nebelstein im Waldviertel.
leicht
Strecke 16,1 km
3:55 h
49 hm
120 hm
247 hm
140 hm
Vom Bahnhof gehen wir in den Ort, der mit seinem weiten Hauptplatz typisch für burgenländische Dörfer ist.
Durch kleine Gassen kommen wir an den Ortsrand und sehen die weite  Wulkaebene. Zagersdorf ist der erste Ort, den wir erreichen. Er ist mit Siegendorf zusammengewachsen und der Grenzübergang Klingenbach hat hier ein großes Einkaufs- und Geschäftszentrum entstehen lassen.

Autorentipp

Draßburg / kroat.: Rasporak: Schloss Draßburg
Zagersdorf / kroat.: Cogrštof: Pfarrkirche, Dreifaltigkeitssäule, keltischen Höhensiedlung Burg
Siegendorf / kroat.: Cindrof, ungar.: Cinfalva: Pfarrkirche, Hügelgräber von Siegendorf (Bronzezeit), Renner-Denkmal
St. Margarethen: Pfarrkirche St. Margarethen (16. Jhdt., Karner (14. Jhdt), Römersteinbruch. Opernfestspiele
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
247 m
Tiefster Punkt
140 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Alle Angaben beziehen sich auf Erfahrungen des Autors im Oktober 2021. Die Verwendung dieser Angaben ersetzt nicht die genaue Information über die tatsächlichen Bedingungen, die von jahreszeitlichen, witterungsbedingten oder anderen Umständen abhängen können. Auch die persönliche Leistungsfähigkeit muss jede/r selbst einschätzen. Der Autor kann dafür keine Verantwortung übernehmen. Bitte nehmt eure persönliche Verantwortung ernst!

Weitere Infos und Links

Blog des Autors "Östösterreichischer Grenzlandweg 07"

Käfer, Eigenthaler, Kienast; Österreichischer WEITWANDERWEG 07 (Ostösterreichischer Grenzlandweg); Österreichischer Alpenverein - Sektion Weitwanderer

Start

Bahnhof Draßburg (218 m)
Koordinaten:
DD
47.747954, 16.494960
GMS
47°44'52.6"N 16°29'41.9"E
UTM
33T 612058 5289369
w3w 
///beider.pfau.bauherr

Ziel

Hauptstraße St. Margarethen

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof aus gehen wir über die Eisenstädterstraße zum Hauptplatz und zum Gemeindeamt, wo wir einen Stempel bekommen. Auf dem Rückweg biegen wir rechts in die Arbeitergasse ein, die uns auf das Plateau über dem Ort führt. Am Ende eines Obstgartens stoßen wir auf die Markierung des 07er-Wegs und folgen dieser nach rechts. Knapp vor der Eisenbahn führt uns der Weg nach rechts bis wir zur Landesstraße L325 (Andauerstraße) kommen, der wir leider bis Zagersdorf folgen müssen. Über die Neugasse gelangen wir in die Draßburger Straße, der wir bis zur Kirche folgen. Wir biegen in die Hauptstraße (L212) nach rechts ab und folgen dieser durch den Ort. Am Ortsende können wir auf dem Geh-Radweg  weitergehen, passieren ein Hochhaus und kommen zu einem Kreisverkehr. Den überqueren wir und kommen in das Ortsgebiet von Siegendorf. Am Rathausplatz biegen wir wieder rechts auf die Hauptstraße ab, bis wir die Kreuzung mit der Eisenstädterstraße  und der Trausdorferstraße erreichen (Hinweistafel auf Weitwanderwege). Wir folgen der Trausdorfer Straße in die Felder und Wiesen. Nach 1100 m biegen wir über Wiesenwege nach rechts ab, wandern entlang des Schutzgebietes der Hutweide, bis wir zum "Fasangarten" kommen. Dort halten wir uns wieder rechts. Bein Feuchtschutzgebiet halten wir uns links und gehen diesen Weg weiter, bis wir  in  St. Margareten  ankonnen. Da wir in das Zentrum hinein wollen, marschieren wir bis zur Hauptstraße und folgen ihr dann nach Südosten bis in die Ortsmitte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ab Wr. Neustadt mit der S60 bis Ebenfurth und mit dem REX 6 nach Draßburg Ab Wien mit dem REX 6 direkt nach Draßburg

Anfahrt

Ab Wien über die A2 Südautobahn - A3 Ostautobahn bis Siegendorf nach Draßburg Ab Graz: bis Wr. Neustadt, dann S4 bis Mattersburg und B50 und B53 bis Draßburg

Parken

Im Ort Parkmöglichkeiten vorhanden

Koordinaten

DD
47.747954, 16.494960
GMS
47°44'52.6"N 16°29'41.9"E
UTM
33T 612058 5289369
w3w 
///beider.pfau.bauherr
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Regenbekleidung, Sport- oder Wanderschuhe, Wanderstöcke, Verpflegung, Getränke

Grundausrüstung für Fernwanderwege

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
16,1 km
Dauer
3:55 h
Aufstieg
49 hm
Abstieg
120 hm
Höchster Punkt
247 hm
Tiefster Punkt
140 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights hundefreundlich kinderwagengerecht

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.