Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 07 Ostösterr. Grenzlandweg GLW010 Schäffern - Kirchschlag
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

07 Ostösterr. Grenzlandweg GLW010 Schäffern - Kirchschlag

Mehrtagestour · Oststeiermark
Profilbild von Gerhard Pierer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gerhard Pierer 
  • Durch das Schäffernbachtal
    / Durch das Schäffernbachtal
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • Gasthaustradition seit 1521: Laglmühle
    / Gasthaustradition seit 1521: Laglmühle
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Aufstieg nach Gschaidt
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Pfarrkirche Gschaidt
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / alte Linde in Hochneukirchen
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Pfarrkirche Hochneukirchen
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Aussichtsturm auf dem Hutwisch (896 m)
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Aussicht vom Hutwisch (896 m)
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / In der Buckligen Welt
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Schloss Krumbach
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Maierhöfen
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Kirchschlag in der Buckligen Welt - Hauptplatz
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Kirchschlag in der Buckligen Welt - Pfarrkirche St. Johannes d. T.
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Kirchschlag in der Buckligen Welt - Pfarrkirche St. Johannes d. T.
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Kirchschlag in der Buckligen Welt - Pfarrkirche St. Johannes d. T.
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Kirchschlag in der Buckligen Welt - Burgruine
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Kirchschlag in der Buckligen Welt - Burgbad
    Foto: Gerhard Pierer, Community
m 900 800 700 600 500 400 300 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Dieser Weg folgt dem Weitwanderweg 07 - Ostösterreichischer Grenzlandweg in Süd-Nord-Richtung. Die Gesamtlänge des Ostösterr. Grenzlandweges beträgt etwa 700 km und endet am Nebelstein im Waldviertel.
mittel
Strecke 19,6 km
5:50 h
570 hm
717 hm
Auf dieser Tour lernen wir die Bucklige Welt von oben kennen. Wir steigen vom Schäffernbach auf nach Gschaidt und folgen dem Höhenrücken nach Hochneukirchen, besteigen den Hutwisch (896 m) mit seiner Aussichtswarte, genießen die Aussicht auf das Schloss Krumbach und steigen erst bei Kirchschlag wieder ins Tal ab.

Autorentipp

Schäffern: Pfarrkirche Hll. Petrus und Paulus

Gschaidt: Pfarrkirche St. Magdalena

Hochneukirchen: Pfarrkirche St. Bartholomäus

Kirchschlag in der Buckligen Welt: Ruine Kirchschlag,Pfarrkirche Hl. Johannes der Täufer, Rathaus

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
895 m
Tiefster Punkt
416 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Alle Angaben beziehen sich auf Erfahrungen des Autors im August 2021. Die Verwendung dieser Angaben ersetzt nicht die genaue Information über die tatsächlichen Bedingungen, die von jahreszeitlichen, witterungsbedingten oder anderen Umständen abhängen können. Auch die persönliche Leistungsfähigkeit muss jede/r selbst einschätzen. Der Autor kann dafür keine Verantwortung übernehmen. Bitte nehmt eure persönliche Verantwortung ernst!

Weitere Infos und Links

Blog des Autors "Östösterreichischer Grenzlandweg 07"

Käfer, Eigenthaler, Kienast; Österreichischer WEITWANDERWEG 07 (Ostösterreichischer Grenzlandweg); Österreichischer Alpenverein - Sektion Weitwanderer

Start

Schäffern - Ortsteil Hofersiedlung (570 m)
Koordinaten:
DD
47.473918, 16.115077
GMS
47°28'26.1"N 16°06'54.3"E
UTM
33T 584021 5258433
w3w 
///festlegen.ordner.angegliedert

Ziel

Kirchschlag - Hauptplatz

Wegbeschreibung

Wir starten in Schäffern - Ortsteil Hofersiedlung und folgen dem Schäffernbach nach Süden. Leider gibt es hier entlang der L424 keine Alternative. So müssen wir für 2,3 km die verkehrsarme und übersichtliche Straße bis zum Gasthaus Laglmühle nehmen. Dort biegen wir kurz nach links bis zur nächsten Brücke über den Hochneukirchner Bach ab, steigen dann gerade am Gegenhang bis zum Wald auf und folgen der Markierung rechts bis zum nächsten Hof. Dort geht unser Weg links im Wald weiter, bei Schlechtwetter könnte man auf der Straße mit Umweg weitergehen.

Der gut markierte Aufstieg führt über Forstwege, Steige und Waldwege bis nach Gschaid, das 200 m höher liegt. In Gschaid gibt es noch eine Einkehrmöglichkeit (bis Okt 2021).

Wir gehen bis zur Weggabel am östlichen Ortsrand, halten uns kurz rechts und nehmen den kleinen Weg links nach oben auf den Kagerriegel. Von dort geht es wieder kurz hinunter nach Hattmannsdorf, wo wir leider auf der L146 weitergehen müssen. Auch hier hibt es keine nahe Alternative. Nach 1,6 km kommen wir nach Hochneukirchen und bleiben auf der Hauptstraße bis zur Kirche. Dort zweigen wir nach rechts ab und gehen den Weg bis wir nahe des Kindergartens wieder auf die Landstraße treffen. Gleich auf der anderen Straßenseite zweigt ein kleiner Pfad ab, der in Richtung Hutwisch ausgewiesen ist. Noch einmal queren wir die L146 beim Parkplatz zum Hutwisch, bevor wir ungehindert zum Gipfel aufsteigen können.

Hutwisch (896 m) mit toller Aussichtswarte, manchmal Verpflegsmöglichkeit

Der Abstieg erfolgt auf der anderen Seite und ist zu Beginn etwas flacher, wird aber zunehmend steiler. Der Waldboden ist bei trockenem Wetter gut begehbar. Die Markierung ist sehr gut.

Bei Wenigreith kommen wir wieder auf einen Fahrweg, wir durchqueren den Weiler und nehmen danach den Weg rechts über Wiese. Beim nächsten Hof queren wir die Straße und gehen links vom Hof eine Zufahrt hinunter, folgen dem Wiesenpfad und kommen wieder in den Wald. Wir wandern bequem hinunter bis zum Hallerbach. Hier zweigen wir links ab und folgen dem Fahrweg bergwärts bis auf den Sattel beim Orthbauer.

Nun folgen wir dem Hügelzug ostwärts bis nach Maierhöfen und gehen im Ortszentrum nach rechts weiter. Nach dem letzten Haus zweigt unser Weg nach links ab. Hier gibt es auch eine längere Variante. Wir bleiben auf dem Hügelzug, bis uns der Weg hinunter nach Kirchschlag in der buckligen Welt führt. Nun gehen wir kurz auf der L147 bis zur B55 und folgen dieser ca 1,5 km auf Gehsteigen bis ins Ortszentrum.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Schäffern ist mit öffentlichen Verkehrsmittel schwierig erreichbar

App: wegfinder.at

Anfahrt

Aus Wien: S2 Südautobahn Abfahrt 87 Schäffern und Landesstraße L424 nach Schäffern

Aus Graz: S2 Südautobahn Abfahrt 87 Schäffern und Landesstraße L424 nach Schäffern

Koordinaten

DD
47.473918, 16.115077
GMS
47°28'26.1"N 16°06'54.3"E
UTM
33T 584021 5258433
w3w 
///festlegen.ordner.angegliedert
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Regenbekleidung, Sport- oder Wanderschuhe, Wanderstöcke, Verpflegung, Getränke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,6 km
Dauer
5:50 h
Aufstieg
570 hm
Abstieg
717 hm
hundefreundlich Von A nach B Etappentour aussichtsreich geologische Highlights faunistische Highlights Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.