Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 07 Ostösterr. Grenzlandweg GLW009 Pinggau - Schäffern
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

07 Ostösterr. Grenzlandweg GLW009 Pinggau - Schäffern

Mehrtagestour · Oststeiermark
Profilbild von Gerhard Pierer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gerhard Pierer 
  • Pingau - Wallfahrtskirche Maria Hasel
    / Pingau - Wallfahrtskirche Maria Hasel
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • Europäisches Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens MILL.)
    / Europäisches Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens MILL.)
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Pinka
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Viadukt der Wechselbahn
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Über den Hundsgraben
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Kaisermantel (Argynnis paphia L.)
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Guten Morgen!
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Baumgarten
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / "Pinkabrücke"
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Wechselbahn
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Bahnhof Tauchen
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Tauchen hatte früher wichtige Steinbrüche
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Landesgrenze Steiermark - Niederösterreich
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Lost Places
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Die höchste Stelle ist erreicht
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Südautibahn A2 bei Schäffern
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Schäffern
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Schäffern - Pfarrkirche
    Foto: Gerhard Pierer, Community
m 800 700 600 500 14 12 10 8 6 4 2 km
Dieser Weg folgt dem Weitwanderweg 07 - Ostösterreichischer Grenzlandweg in Süd-Nord-Richtung. Die Gesamtlänge des Ostösterr. Grenzlandweges beträgt etwa 700 km und endet am Nebelstein im Waldviertel.
mittel
Strecke 15,5 km
4:35 h
552 hm
508 hm
Auf dieser Etappe folgen wir vorerst der Wechselbahn durch das Tal der Pinka und durch den Hundsbachgraben und steigen dann auf nach Baumgarten, einem kleinen Dorf, um gleich wieder in das Fauna-Flora-Habitat-Pinka hinunter zu wandern. Nach einem kurzen, steilen Anstieg erreichen wir die Wechselbundesstraße, die über Jahrhunderte die wichtigste Verbindung des Wiener Raums mit der Oststeiermark war. In Tauchen wechseln wir zum ersten Mal nach Niederösterreich und kommen vom Jogelland in die Bucklige Welt. Über die Ausläufer des Hartbergs steigen wir hinunter nach Schäffern.

Autorentipp

Pingau: Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Hasel, Thonet-Museum

Schäffern: Pfarrkirche Hll. Petrus und Paulus

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
843 m
Tiefster Punkt
522 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Alle Angaben beziehen sich auf Erfahrungen des Autors im August 2021. Die Verwendung dieser Angaben ersetzt nicht die genaue Information über die tatsächlichen Bedingungen, die von jahreszeitlichen, witterungsbedingten oder anderen Umständen abhängen können. Auch die persönliche Leistungsfähigkeit muss jede/r selbst einschätzen. Der Autor kann dafür keine Verantwortung übernehmen. Bitte nehmt eure persönliche Verantwortung ernst!

Weitere Infos und Links

Blog des Autors "Östösterreichischer Grenzlandweg 07"

Käfer, Eigenthaler, Kienast; Österreichischer WEITWANDERWEG 07 (Ostösterreichischer Grenzlandweg); Österreichischer Alpenverein - Sektion Weitwanderer

Start

Pinggau - Ortszentrum (526 m)
Koordinaten:
DD
47.444908, 16.065905
GMS
47°26'41.7"N 16°03'57.3"E
UTM
33T 580360 5255157
w3w 
///aufstellung.sauber.jeher

Ziel

Schäffern - Ortsteil Hofersiedlung

Wegbeschreibung

Vom Ortszentrum bei der Kirche wenden wir uns nach Norden und gehen etwa 2 km an der Pinka entlang bis zu einem Viadukt der Wechselbahn, unter dem wir durchgehen und nun entlang des Hundsbaches entlang marschieren. Bei der Hundsmühle überqueren wir den Bach an einer Furt und nehmen einen Pfad über eine Rinderweide steil bergan bis kurz vor Baumgarten. An der Kreuzung am Sattel gehen wir gleich wieder die Straße talwärts und kommen nach etwa 500m zu einer gut markierten Abzweigung zur Pinka. Über einen Steg können wir den Bach überqueren und gleich wieder steil nach oben bis zur Wechselbundesstraße aufsteigen. Dort nehmen wir die alte Trasse rechts bis zur nächsten Unterführung und wenden uns danach weiter rechts um in mehreren Kehren zum Fahrweg nach Tauchen zu gelangen. Beim Bahnhof Tauchen geht es kurz rechts nach oben. Bei der Kreuzung an der Kapelle treffen wir wieder auf den 07er- Hauptweg, der vom Wechsel herunterführt. Wir gehen in Richtung Ort, wo wir am Tauchenbach die Steirisch-Niederösterreichische Grenze passieren. 

Wir gehen auf der L4182 rechts unter dem Viadukt weiter und können die Straße schon nach 300 m wieder nach links in Richtung Ocherbauer verlassen. Auf dem Weg gehen wir bis zum ehemaligen Hotel Ocherbauer weiter.

Nun nehmen wir den Weg links vom Gebäude, halten uns an den Waldrand bis zum oberen Wiesenrand. Dort führt der markierte Steig hinein in den Wald und bringt uns an die höchste Stelle des heutigen Tages.

Auf dem Forstweg halten wir uns rechts. Es geht gut markiert bis zur Überführung der Südautobahn A2, die von Weitem zu hören ist.  Nach der Überführung bleiben wir auf der Straße, gehen an einem Bauernhof vorbei und biegen unmittelbar nach der Rechtskurve über die Weide nach links ab. Nach etwa 800 m kommen wir nach Schäffern. Unterwegs kann man einen Abstecher zurm Kreuzberg machen, von wo man einen schönen Blick auf Schäffern hat und in wenigen Metern wieder am Hauptweg ist.

Da unser Quartier im Ortsteil Hofersiedlung liegt, gehen wir auf dem Gehsteig durch den Ort bis zum Gasthaus Hofer weiter.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ab Graz: S3 bis Pinggau oder Bus-Bahn-Kombinationen

Aus Richtung Wien:  Aspang Markt Bahnhof REX 92

Anfahrt

Aus Wien: S2 Südautobahn Ausfahrt 95-Pinggau Richtung Pinggau/Friedberg fahren

Aus Graz: S2 Südautobahn Ausfahrt 95-Pinggau Richtung Pinggau/Friedberg fahren

Parken

Im Ort möglich

Koordinaten

DD
47.444908, 16.065905
GMS
47°26'41.7"N 16°03'57.3"E
UTM
33T 580360 5255157
w3w 
///aufstellung.sauber.jeher
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Regenbekleidung, Sport- oder Wanderschuhe, Wanderstöcke, Verpflegung, Getränke

Unterwegs keine Verpflegsmöglichkeit


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,5 km
Dauer
4:35 h
Aufstieg
552 hm
Abstieg
508 hm
mit Bahn und Bus erreichbar hundefreundlich Von A nach B Etappentour aussichtsreich faunistische Highlights familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.