Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 04 Voralpenweg, E06 (Südroute): Unterberg-Schutzhaus - Reisalpen-Schutzhaus
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 6

04 Voralpenweg, E06 (Südroute): Unterberg-Schutzhaus - Reisalpen-Schutzhaus

Wanderung · Wiener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das Panorama umfasst Schneeberg, Rax, Gippel, Göller, Hochschwab, Ötscher, Reisalpe und fast den gesamten Wienerwald.
    Das Panorama umfasst Schneeberg, Rax, Gippel, Göller, Hochschwab, Ötscher, Reisalpe und fast den gesamten Wienerwald.
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km OptimaMed Gesundheitsresort Salzerbad Reisalpen-Schutzhaus Unterberg-Schutzhaus Kleinzeller Hinteralm Kleinzell

Wir steigen weiter an durch die Gutensteiner Alpne bis zur knapp 1400 m hohen Reißalpe.

mittel
Strecke 21,2 km
7:00 h
1.161 hm
960 hm
1.397 hm
452 hm

Wir halten uns vom Unterberg-Schutzhaus aus westl. und kommen auf einem aussichtsreichen Forstweg, zuletzt über einen Wiesenweg, nach etwa einer ½ Std. zum Blochboden. Von dort geht es auf schmälerem Weg über den Mitterriegel und Steinkamp auf dem sog. Brunnröhren-Steig in vielen Serpentinen steil bergab zu einer linker Hand befindlichen Forststraße, in die wir rechts einbiegen. Bald darauf gelangen wir zum Dürrholzer Kreuz. Dort halten wir uns rechts, auf einem Waldweg bergab, vorbei an einem kleinen Teich und kommen dann wieder zur erwähnten Straße. Diese wird gequert, es geht auf einem Waldweg bergan, anschließend auf Fahrwegen zum Gehöft Lechner. Bei einem Bildstock schwenken wir nach links und gelangen auf schmälerer Waldstraße zum Kruckensattel mit seinem Wegkreuz.

Vom Kruckensattel geht es steiler bergab, über Wiesen und dann vorwiegend durch Wald, vorbei am Gehöft Reintal, durch den Salzergraben zur Talsohle beim Anwesen Pfannbach. Ab dort erreichen wir auf einer Forst- und später Zufahrtsstraße die Heilkuranstalt Salzerbad (Sole- und Kräuterbäder), von wo es in das Halbachtal und hier nach links (südl.) in den nahen Ort Kleinzell an der Landesstraße Rainfeld – Halbachtal – Kalte Kuchl geht.

Die Route 204 A führt aus dem Ortszentrum von Kleinzell – ein Stück die Ebenwaldstraße benützend, sie jedoch schon bald linksseitig verlassend – auf Waldwegen, dazwischen auch kurz über einen Wiesenweg nahe dem Gehöft Solleneck zur aussichtsreichen Weißenbach- und Zeißlalm. Von ersterer geht es auf einer Forststraße etwa eine ¾ Std. zu einem markanten Wegeknotenpunkt. Kurz darauf gelangen wir zur Kleinzeller Hinteralm, wo man die zur Brennalm und nach Innerfahrafeld im Traisental führende Forststraße rechter Hand verlässt. Auf steilerem Weg mit einigen Serpentinen erreichen wir durch Wald und über Almen schließlich die Reisalpe mit dem Reisalpen-Schutzhaus.

Autorentipp

Während der Almsaison sehr nette Bewirtung auf der Kleinzeller Hinteralm.

Profilbild von Sebastian Beiglböck
Autor
Sebastian Beiglböck
Aktualisierung: 09.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.397 m
Tiefster Punkt
452 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 13,56%Schotterweg 33,56%Naturweg 4,99%Pfad 41,05%Straße 6,80%
Asphalt
2,9 km
Schotterweg
7,1 km
Naturweg
1,1 km
Pfad
8,7 km
Straße
1,4 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Unterberg-Schutzhaus
Kleinzell
Kleinzeller Hinteralm
Reisalpen-Schutzhaus

Start

Unterberg-Schutzhaus (1.183 m)
Koordinaten:
DD
47.934502, 15.821068
GMS
47°56'04.2"N 15°49'15.8"E
UTM
33T 561325 5309346
w3w 
///abwechseln.damalig.alten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Reisalpen-Schutzhaus

Wegbeschreibung

Unterberg-Schutzhaus (1187 m, K) – Kruckensattel(736 m, 2 ½ Std.) – Salzerbad (463 m, 1 Std.) – Kleinzell(480 m, K, ½ Std.) – Reisalpen-Schutzhaus(1399 m, K, 3 Std.)Weg 404, ab Kruckensattel 204 A, 22,5 km/7 Std.,↑ 1165 m, ↓ 960 m.

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.934502, 15.821068
GMS
47°56'04.2"N 15°49'15.8"E
UTM
33T 561325 5309346
w3w 
///abwechseln.damalig.alten
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 04 (Voralpenweg). Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, jeweils aktuelle Auflage exklusiv erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at.

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50 4206 (Pernitz); F&B WK 012 (Hohe Wand – Schneebergland – Gutensteiner Alpen – Piestingtal – Lilienfeld – Triestingtal – Berndorf); Kompass WK 210 (Wiener Hausberge, Pielachtal – Traisental – St. Pölten).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Leichte Wander- oder Laufschuhe.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,2 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.161 hm
Abstieg
960 hm
Höchster Punkt
1.397 hm
Tiefster Punkt
452 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.