Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 04 Voralpenweg, E05 (Südroute): Hocheck-Schutzhaus - Unterberg-Schutzhaus
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 5

04 Voralpenweg, E05 (Südroute): Hocheck-Schutzhaus - Unterberg-Schutzhaus

Wanderung · Wienerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • 360° Blick von der Meyringerwarte des ÖTK am Hocheck (1037 m)
    360° Blick von der Meyringerwarte des ÖTK am Hocheck (1037 m)
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km Unterberg-Schutzhaus Enzianhütte/Kieneck Meyringer-Warte

Weiter in stetigem Auf und Ab durch die Gutensteiner Alpen, können wir heute mit dem optional zu besteigenden Unterberg das erste Mal über 1300 Meter Seehöhe erreichen.

mittel
Strecke 17,8 km
7:00 h
1.202 hm
1.051 hm
1.183 hm
695 hm

Ab dem Hocheck strebt unser Weg vorerst in Ost-West-Richtung hinab zum Roten Kreuz, dann in die Flanke des Hochriegel, auf- und wieder absteigend sowie eine weitere Erhebung umgehend auf einen namenlosen Gipfel (761 m), wo wir zu einer Abzweigung gelangen, die ebenfalls nach Kaumberg führt. Wir behalten unsere Richtung bei, langsam führt unser Weg in nordwestl. Richtung auf einen weiteren Gupf (821 m), wo es schließlich leicht fallend zum Veiglkogel geht.

Nun wechselt unsere Route in südl. Richtung, um auf einem ziemlich steilen Waldsteig in die Flanke und dann auf den Gipfel des Reingupf zu verlaufen. In der Folge führt uns der Weg aus dem Wald auf eine Wiese und zuletzt nach links an einer Kapelle vorbei zur Enzianhütte auf dem Gipel des Kieneck (1106 m).

Von der Hütte gehen wir die Wiese bergab – unser nächstes Ziel, den Unterberg, vor Augen (herrliche Tiefblicke in die Ramsau, zu Rax und Schneeberg). Auf einem Hangweg geht es nun leicht bergan, dann durch den Wald bergab zum Bettelmannkreuz, und über den Kirchwaldberg erreichen wir nach einem Auf- und Abstieg (Abzweigung nach Adamstal gelb nach Norden) eine Forststraße mit einer nochmaligen kräftigen Steigung. Nach Erreichen der Anhöhe geht es beinahe eben über Ski- und Lifttrassen, vorbei an Gebäuden, zum Unterberg-Schutzhaus.

Autorentipp

Alternativ kann auch ab der erwähnten Abzweigung nach Adamstal statt der Forststraße unmarkiert, aber einfach immer dem Rücken folgend, der Unterberg bestiegen werden. Schöne Blicke auf Wienerwald, Voralpenland, Schneeberg, Rax bis hin zum Hochschwab und Ötscher. Von dort zur Hütte absteigen. 

Profilbild von Sebastian Beiglböck
Autor
Sebastian Beiglböck
Aktualisierung: 09.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.183 m
Tiefster Punkt
695 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 10,87%Naturweg 4,63%Pfad 84,49%
Schotterweg
1,9 km
Naturweg
0,8 km
Pfad
15 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Meyringer-Warte
Enzianhütte/Kieneck
Unterberg-Schutzhaus

Weitere Infos und Links

https://www.kieneck.at/

http://www.unterberg-schutzhaus.at/

Start

Hocheck-Schutzhaus (1.032 m)
Koordinaten:
DD
47.996538, 15.952204
GMS
47°59'47.5"N 15°57'07.9"E
UTM
33T 571034 5316354
w3w 
///tasse.makler.streben
Auf Karte anzeigen

Ziel

Unterberg-Schutzhaus

Wegbeschreibung

Hocheck-Schutzhaus (1037 m, K) – Rotes Kreuz (723 m, ¾ Std.) – Veiglkogel (808 m, 2 ¾ Std.) – Kieneck/Enzianhütte (1106 m, K, 1 ½ Std.) – Unterberg-Schutzhaus (1187 m, K, 2 Std.). Weg 404, ab Veiglkogel auch 406, ab Kieneck auch 231, 19,5 km/7 Std., ↑ 1235 m, ↓ 1075 m

K = Kontrollstelle

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.996538, 15.952204
GMS
47°59'47.5"N 15°57'07.9"E
UTM
33T 571034 5316354
w3w 
///tasse.makler.streben
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 04 (Voralpenweg). Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, jeweils aktuelle Auflage exklusiv erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at.

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50 4206 (Pernitz); F&B WK 011 (Wienerwald) ;Kompass WK 208 (Wienerwald) und WK 210 (Wiener Hausberge, Pielachtal – Traisental – St. Pölten).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Leichte Wander- oder Laufschuhe.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,8 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.202 hm
Abstieg
1.051 hm
Höchster Punkt
1.183 hm
Tiefster Punkt
695 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.