Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 04 Voralpenweg, E04 (Südroute): Schutzhaus Eisernes Tor - Hocheck-Schutzhaus
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 4

04 Voralpenweg, E04 (Südroute): Schutzhaus Eisernes Tor - Hocheck-Schutzhaus

Wanderung · Wienerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Peilsteinhaus
    Peilsteinhaus
    Foto: Alpenverein - Gebirgsverein, ÖAV-Hüttenfinder
m 1200 1000 800 600 400 200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Altenmarkt an der Triesting Meyringer-Warte Eisernes Tor Schutzhaus Peilsteinhaus Wallfahrtskirche Hafnerberg

Wir wenden uns nun nach Westen und verlassen im Triestingtal den Wienerwald, um in den Gutensteiner Alpen weiter zu wandern.

mittel
Strecke 20,4 km
6:15 h
952 hm
753 hm
1.033 hm
392 hm

Vom Schutzhaus "Eisernes Tor" führt unser Weg abwärts über das Hirschenkreuz, den Allandriegel, den Zobelhof (Moststüberl) und das Hackerkreuz mit seiner uralten, unter Naturschutz stehenden Linde. In der Folge geht es über Wiesen nach Steinfeld und durch den Wald zur Straße Schwarzensee – Bad Vöslau. Auf dieser erreichen wir dann bald die Ortschaft Schwarzensee am Fuße des Peilsteins. Von Schwarzensee geht es in einem serpentinenreichen Aufstieg über den Judith-Krämer-Steig schließlich zum Peilsteinhaus am Gipfel.

Nun wandern wir (ein kurzes Stück gemeinsam mit dem Nordalpenweg 01) nordöstl. leicht abwärts weiter und zweigen bald scharf links (westl.) ab (Trennung vom Weg 01). Wir gelangen – mit gelegentlichem Ausblick auf die Peilsteinwände – abwärts und auf Wald- und Wiesenwegen nach Nöstach, wo wir in die Straße Alland– Neuhaus nach rechts einbiegen. Wir gehen auf dieser Straße ca. 150 m und schwenkenauf einen Fahrweg nach links Richtung Hafnerberg ein.

Wir übersetzen den Nöstachbach und gehen am Gehöft Daxböck vorbei hinauf zur Straße Alland – Altenmarkt an der Triesting, wenden uns hier nach links, um nach ca. 10 Min. in Hafnerberg einzutreffen. Wir halten uns von der Wallfahrtskirche in Hafnerberg in westl. Richtung kurz entlang der Hauptstraße, die wir übersetzen, um auf einem Weg in den Ort Altenmarkt an der Triesting zu gelangen.

Nun nehmen wir kurz nach der Kirche, die Triesting querend, den Anstieg auf dem Wieshofersteig in Angriff. Es geht in einigen langen Kehren, vorbei am Dr. Alois-Wildenauer-Brunnen, auf das Hocheck, um in etwa 2 Std. beim Hocheck-Schutzhaus einzutreffen.

Autorentipp

Seit Anbeginn des Alpinismus in Österreich ist der Peilstein vor allem auch wegen seiner Nähe zu Wien ein geradezu magnetischer Anziehungspunkt für Kletterer. Wo sich früher die Leute mit einigen selbstgeschlagenen Haken und Klemmkeilen im alpinen Stil selbst absicherten, glänzen heute an die 6000! Bohrhaken in der Wand. Auf über 800 Routen kann man diesen Felsen in allen Schwierigkeitsgraden -von 1 bis 11- bestens gesichert bezwingen.

Profilbild von Sebastian Beiglböck
Autor
Sebastian Beiglböck
Aktualisierung: 09.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.033 m
Tiefster Punkt
392 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 12,93%Schotterweg 18,83%Naturweg 27,90%Pfad 26,96%Straße 13,36%
Asphalt
2,6 km
Schotterweg
3,8 km
Naturweg
5,7 km
Pfad
5,5 km
Straße
2,7 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Eisernes Tor Schutzhaus
Peilsteinhaus
Gasthof am Holzschlag
Wallfahrtskirche Hafnerberg
Meyringer-Warte

Weitere Infos und Links

https://www.gebirgsverein-services.at/peilsteinhaus_web/

Start

Schutzhaus Eisernes Tor (832 m)
Koordinaten:
DD
48.007464, 16.134687
GMS
48°00'26.9"N 16°08'04.9"E
UTM
33U 584629 5317752
w3w 
///zeichnung.doppel.schräg
Auf Karte anzeigen

Ziel

Hocheck-Schutzhaus

Wegbeschreibung

Schutzhaus Eisernes Tor (834 m, K) – Schwarzensee (530 m, 1 ¾ Std.) – Peilsteinhaus (716 m, K, ¾ Std.) – Hafnerberg (478 m, K, 1 ¼ Std.) – Altenmarkt an der Triesting (410 m, K, ½ Std.) – Hocheck-Schutzhaus (1037 m, K, 2 Std.). Weg 404, von Holzschlag bis Hafnerberg auch 406, bis Peilsteinhaus und im Hocheck-Bereich auch 448, 21,5 km/6 ¼ Std., ↑ 910 m, ↓ 715 m

K = Kontrollstelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
48.007464, 16.134687
GMS
48°00'26.9"N 16°08'04.9"E
UTM
33U 584629 5317752
w3w 
///zeichnung.doppel.schräg
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 04 (Voralpenweg). Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, jeweils aktuelle Auflage exklusiv erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at.

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50 5325 (Baden) und 4330 (Neulengbach); F&B WK 011 (Wienerwald) und Wanderatlas „Wienerwald“; Kompass WK 208 (Wienerwald) oder WK 205 (Wien und Umgebung).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Leichte Wander- oder Laufschuhe.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,4 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
952 hm
Abstieg
753 hm
Höchster Punkt
1.033 hm
Tiefster Punkt
392 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.