Start Touren 03 Südalpenweg, E20: Naßfeld -Zollnersee Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

03 Südalpenweg, E20: Naßfeld -Zollnersee Hütte

· 1 Bewertung · Wanderung · Karnischer Hauptkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Alpengasthof Plattner auf Nassfeld
    / Blick vom Alpengasthof Plattner auf Nassfeld
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Die Kapelle am Nassfeldpass als Gedenkstätte der Gebirgsfront
    / Die Kapelle am Nassfeldpass als Gedenkstätte der Gebirgsfront
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Anstieg zur Tressdorfer ALm
    / Anstieg zur Tressdorfer ALm
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Auf dem Rücken Madritschen - Tressdorfer Höhe, für den Skizirkus umgewandelt
    / Auf dem Rücken Madritschen - Tressdorfer Höhe, für den Skizirkus umgewandelt
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Auf dem Rudnigsattel, das Skigebiet Nassfeld lassen wir hinter uns!
    / Auf dem Rudnigsattel, das Skigebiet Nassfeld lassen wir hinter uns!
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Leichte "Gratwanderung" vom Rudnigsattel Richtung Trogkofel
    / Leichte "Gratwanderung" vom Rudnigsattel Richtung Trogkofel
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Vorbei geht's an den Südwänden des Trogkofels auf italienischer Seite
    / Vorbei geht's an den Südwänden des Trogkofels auf italienischer Seite
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Geröllhalde an der südwestlichen Seite des Trogkofels
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Entalng der Rattendorfer Schneid
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Wegweiser mal anders (Rattendorfer Schneid)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Auf italienischer Seite der Ringmauer
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Auf der Kleinkordinalm
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Sennerei der Straniger Alm lädt zum Verweilen ein
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / An der Nordflanke des Findenigkofels
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Über der Achornalm
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Zollnerseehütte, 1741 m, wir dürfen uns entspannen!
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
1500 1650 1800 1950 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22

Vom Alpenhotel Plattner oberhalb Naßfeld wandern wir teils im dichten Nebel und bei heftigem Wind abwechselnd über alpines Gelände und sanfte Almen entlang von Schützengräben und Steilhängen zur Zollnerseehütte.
mittel
23,1 km
9:15 h
1304 hm
1131 hm
Den bekannten Skiort Naßfeld verlassen wir über die Madritschen Richtung Westen zum Rudnigsattel vor dem 2280 m hohen Trogkofel für dessen Besteigung zusätzliche zwei Stunden einzuberechnen wäre. Wir bewegen uns anders als die letzen Tage auf durchwegs alpinem Gelände. Auf der Rattendorfer Schneid begleitet uns ein Schützengraben aus dem ersten Weltkrieg und an den Steilhängen des Trogkofels, der Ringmauer und des Findenigkofels ist etwas vorsicht geboten. Die Landschaft um den Zollnersee ist beeindruckend schön!

Autorentipp

Ein Abstecher zum Roßkofel 2240 m wird empfohlen. Ca. 2 Stunden mehr Gehzeit ist einzuberechnen.
outdooractive.com User
Autor
Gert Gasperin
Aktualisierung: 23.01.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1983 m
Tiefster Punkt
1529 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vorsicht bei Nebel der Orientierung wegen und Schneelage an den Steilhängen. 

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, eventuell Wanderstöcke

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

Start

Sonnenalpe Naßfeld (Alpenhotel Plattner) (1530 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.560437, 13.275782
UTM
33T 367845 5157763

Ziel

Zollnersee Hütte

Wegbeschreibung

Sonnenalpe Naßfeld (1552 m, K) - Rudnigsattel (1945 m, 5 km/2 ¼ Std.) - Straniger Alm (1501 m, K, 10 km/4 Std.) - Zollnersee Hütte (1736 m, K, 7 km/3 Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).  

Weg 403, Via Alpina, 22 km/9 ¼ Std., mittlere Tour.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug über Villach nach Tröpolach Bahnhof. Weiter mit dem Taxi zum Naßfeldpass.

Anfahrt

Von der A2 Südautobahn Abfahrt HERMAGOR auf die Gailtalstraße 111 über Hermagor nach Tröpolach.

Parken

Parkplätze auf dem Naßfeldpass vorhanden.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 03 (Südalpenweg), Auflage 2012, 119 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blätter 198 (Weißbriach) und 197 (Kötschach) oder 3116 (Sommeralpe Nassfeld); F&B WK 223 (Naturarena Kärnten - Gailtal - Gitschtal - Lesachtal - Weißensee - Oberes Drautal); Kompass WK 60 (Gailtaler Alpen - Karnische Alpen).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
23,1 km
Dauer
9:15 h
Aufstieg
1304 hm
Abstieg
1131 hm
Etappentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.