Start Touren 03 Südalpenweg, E17: Wurzenpass - Thörl-Maglern
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

03 Südalpenweg, E17: Wurzenpass - Thörl-Maglern

Wanderung · Karnischer Hauptkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Guten Morgen Riegersdorf, der Talort am Wurzenpass.
    / Guten Morgen Riegersdorf, der Talort am Wurzenpass.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Riegersdorf/Tschau, derzeit die einzige Möglichkeit hier zu nächtigen.
    / Riegersdorf/Tschau, derzeit die einzige Möglichkeit hier zu nächtigen.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Aufstieg zur Seltschacher Alm
    / Aufstieg zur Seltschacher Alm
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Die Julischen Alpen auf Slowenischer Seite
    / Die Julischen Alpen auf Slowenischer Seite
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  •  Auf dem Hahnenwipfel, 1552 m, mit Tiefblick zur Seltschacher Alm
    / Auf dem Hahnenwipfel, 1552 m, mit Tiefblick zur Seltschacher Alm
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Die Bergkulisse der Julischen Alpen
    / Die Bergkulisse der Julischen Alpen
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Am Weg zum Dreiländereck
    / Am Weg zum Dreiländereck
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Am Dreiländereck, M. Forno oder Pec
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Brücke über die Gailitz bei Thörl-Maglern
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Thörl-Maglern
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
600 900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12

Wurzenpass. Von hier geht's gleich einmal steil bergauf zur Seltschacher Alm mit dem Hahnenwipfel (endlich ein Berggipfel) und dem Dreiländereck , weiter entlang der Grenze Österreich-Italien und größtenteils über Forstwege hinab zum Grenzort Thörl-Maglern.
mittel
12,6 km
5:00 h
602 hm
1018 hm
Steil geht es vom Wurzenpass bergan bis wir auf etwa 1400 m Seehhöhe die Seltschacher Alm mit dem Hahnenwipfel erreichen. Wir treffen auf die  Bergrestaurant Dreiländereck und etwas weiter westlich auf die idyllische Dreiländereckhütte. Sie sind Sommer wie Winter geöffnet, bieten aber keine Nächtigungen.

Auf dem letzte Karawankengipfel Ofen, M. Forno oder auch Dreiländereck genannt genießen wir die Aussicht in die Bergwelt der Länder Österreich, Slowenien und Italien.

In Thörl-Maglern kann im Gästehaus Hans Galle genächtigt werden oder wir fahren mit der Bahn nach Arnoldstein.

Autorentipp

Wer möchte, macht vom Dreiländereck einen Abstecher zur Kapelle "Maria im Schnee" (Madonna della neve) auf italienischer Seite.
outdooractive.com User
Autor
Gert Gasperin
Aktualisierung: 24.01.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1501 m
Tiefster Punkt
589 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Schwierigkeiten.

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, eventuell Wanderstöcke

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

Start

Wurzenpass (Gasthaus am Wurzenpass) (1075 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.519571, 13.752043
UTM
33T 404276 5152534

Ziel

Thörl-Maglern

Wegbeschreibung

Wurzenpass (1073 m) oder Tschau (K) - Seltschacher Alm (1458 m, 3 km/1 ½ Std.) - Dreiländereck (1508 m, 1 km/ ¼ Std.) - Thörl-Maglern (640 m, K, 10 km/3 ¼ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle). 

Weg 603, ab Dreiländereck auch Via Alpina, insg. 14 km/5 Std., noch leichte Tour.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn über Villach nach Neuhaus/Gail Bahnhof. Mit dem Taxi zum Wurzenpass.

Anfahrt

Über die A2 zur Ausfahrt VILLACH WARMBAD auf dei B83 nach Riegersdorf und weiter über die L109 (Wurzenpassstraße) zum Wurzenpass.

Parken

Parkplätze beim Gasthaus Wurzenpass vorhanden.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 03 (Südalpenweg), Auflage 2012, 119 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blätter 200 bzw. 3118 (Arnoldstein) und 3117 (Nötsch im Gailtal; ) F&B WK 224 (Faakersee - Villach - Dreiländereck - Unteres Gailtal); Kompass WK 64 (Villacher Alpe - Unterdrautal).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,6 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
602 hm
Abstieg
1018 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.