Start Touren 03 Südalpenweg, E13: Alpengasthof Sereinig - Klagenfurter Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

03 Südalpenweg, E13: Alpengasthof Sereinig - Klagenfurter Hütte

· 1 Bewertung · Wanderung · Karawanken und Bachergebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gasthof Sereinig, der Ausgangspunkt dieser Etappe
    / Gasthof Sereinig, der Ausgangspunkt dieser Etappe
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Die Bodenbachmühle
    / Die Bodenbachmühle
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Das schöne Bodental
    / Das schöne Bodental
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Im Rückblick dem Namen aller Ehre, das Ferlacher Horn
    / Im Rückblick dem Namen aller Ehre, das Ferlacher Horn
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Blick zur Drau, die Kosmatitza links, am Horinzont die Ankogelgruppe
    / Blick zur Drau, die Kosmatitza links, am Horinzont die Ankogelgruppe
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Die Ogrisalm
    / Die Ogrisalm
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Eine Halterhütte der Ogrisalm
    / Eine Halterhütte der Ogrisalm
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Es geht über den versicherten Stinzesteig.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Im Rückblick die Ogrisalm aus luftiger Höhe
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Der Osthang zur Bielschitza
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick zurück: das Ferlacher Horn links, in der Mitte die Rjautza und rechts die Zähne der Koschuta
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Tja, wer weiß ...
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Bereits zu sehen, die Klagenfurter Spitze
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Durch den Lärchenwald ...
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / zur Klagenfurter Hütte.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
1200 1400 1600 1800 2000 m km 1 2 3 4 5 6

Vom Gasthof Sereinig folgt man den Wegweisern des 03ers über den Ogrisbauer zur Ogrisalm und über den versicherten Stinzesteig (leichter Klettersteig) zur Klagenfurter Hütte auf 1664 m Seehöhe.
mittel
6,8 km
3:15 h
781 hm
121 hm
Zwei Wege führen vom Ghf. Sereinig zur Klagenfurter Hütte, der eine im Bodental über die Märchenwiese, der andere über die Ogrisalm. Der Wirt empfielt mir den schöneren Weg über die Ogrisalm. In drei bis vier Stunden wäre ich bei der Klagenfurter Hütte. Der Weg über die Märchenwiese ist nur geringfügig länger. Die Entscheidung fällt zugunsten der Ogrisalmvariante.
Und der Rest des Tages? Der Hochstuhl und die Bielschitza stehen also auf dem Nachmittagsprogramm.

Autorentipp

Als "Nachmittagsprogramm" besteht die Möglichkeit den Hochstuhl 2237 m, die höchste Erhebung der Karawanken, zu bezwingen. Detaillierte Beschreibung siehe Weitwanderführer. Aber auch die Bielschitza, 1959 m oder der Kosiak, 2024 m, bieten sich für eine Nachmittagstour an.
outdooractive.com User
Autor
Gert Gasperin
Aktualisierung: 19.02.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1712 m
Tiefster Punkt
1003 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Am Stinzesteig Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich - leichter Klettersteig der Kategorie A.

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, eventuell Wanderstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehehttp://www.alpenverein.at/weitwanderer/

Start

Gasthof Sereinig im Bodental (1004 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.479121, 14.232086
UTM
33T 441054 5147569

Ziel

Klagenfurter Hütte

Wegbeschreibung

Alpengasthof Sereinig (1010 m, K) - Ogrisalm (1569 m, 5 km/2 Std.) - Matschacher Sattel (1714 m, 2 km/1 Std.) - Klagenfurter Hütte (1664 m, K, 1 km/ ¼ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle). 

Weg 603, insg. 8 km/3 ¼ Std., mittlere Tour.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Busverbindungen von Klagenfurt über Ferlach ins Bodental (Gasthof Sereinig).

Anfahrt

Von Klagenfurt auf der B91 nach Ferlach. Weiter über Windisch Bleiberg ins Bodental (Gasthof Sereinig).

Parken

Parkplätze beim Gasthof Sereinig vorhanden.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 03 (Südalpenweg), Auflage 2012, 119 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16“

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blätter 211 (Windisch Bleiberg) oder 4113 (Ferlach); F&B WK 233 (Wörthersee - Karawanken - Klagenfurt); Kompass WK 61 (Wörthersee - Karawanken West).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,0
(1)
Hans
01.10.2017 · Community
Siehe Kommentar vom 30.9.2017
mehr zeigen
Sonntag, 1. Oktober 2017 13:38:59
Foto: Hans, Community
Sonntag, 1. Oktober 2017 13:39:17
Foto: Hans, Community
Hans
30.09.2017 · Community
Variante Wanderung auf die Rjautza/Rjavca 1798, . von Gasthof Sereinig auf Weg 2 250 m danach Forststraße nach links Weg 12 folgend , vorbei am Denkmal , nach 200 m Jagdhütte. Bei Spitzkehre( Trinkwasser) steil 150 hm bis zu einem Grat danach etwas flacher bis zum Gipfelaufbau- dazwischen Alm,- nach einem kurzem Kar steil zum Gifpel. Heute leider Nebel kurzer Blick auf Zelnica. Markierung ausreichend.
mehr zeigen
Gemacht am 30.09.2017
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,8 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
781 hm
Abstieg
121 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.