Start Touren 03 Südalpenweg, E12: Waidisch - Bodental/Sereinig
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

03 Südalpenweg, E12: Waidisch - Bodental/Sereinig

Wanderung · Karawanken und Bachergebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Waidisch (ehemaliges Arbeiterhaus)
    / Waidisch (ehemaliges Arbeiterhaus)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Zu Beginn über den Waidischbach
    / Zu Beginn über den Waidischbach
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Beim Anstieg zum Ferlacher Horn - Sicht zur Koschuta
    / Beim Anstieg zum Ferlacher Horn - Sicht zur Koschuta
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Mühsam geht's lange bergan.
    / Mühsam geht's lange bergan.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Am Gipfel des Ferlacher Horns
    / Am Gipfel des Ferlacher Horns
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Auch Soldknechte erklimmen das Horn
    / Auch Soldknechte erklimmen das Horn
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Fantastisch die Aussicht, hier in westlicher Richtung, schwach erkennbar der Großglockner
    / Fantastisch die Aussicht, hier in westlicher Richtung, schwach erkennbar der Großglockner
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Links im Bild Vertatsch und Hochstuhl, in der Bildmitte der Triglav
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / In der Bildmitte die Bergunjscica
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick nach Südosten: links der Freiberg, in der Mitte der Ort Zell-Pfarre, rechts die Koschuta
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Ferlach und Klagenfurt
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / An der Loiplpassstraße im Loipltal
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Einkehr zum "Deutschen Peter"
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Felstor zum Tschaukofall
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Tschauko Wasserfall
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Der Bodenbach
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Gasthof Sereinig im Bodental, das Tagesziel ist erreicht.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10 12

Es steht ein vierstündiger Aufstieg auf das Ferlacher Horn bevor. Belohnt wird die Strapaze, bei Schönwetter, mit grandioser Aussicht! Der Loiplpass mit dem Gasthof Deutscher Peter, der Tschaukofall (Variante) und das liebliche Bodental sind weitere Highlights auf der heutigen Etappe des Südalpenweges 03.
mittel
11,9 km
8:00 h
1683 hm
1250 hm
Eng ist das Tal hier, und abgeschieden wikrt der kleine Ort Waidisch und dennoch haben die Menschen hier ihren Spaß beim Stammtisch im Gasthof Lindenwirt. Man hört die Leute hier windisch reden, eine Art slowenischer Dialekt mit eingestreutem Deutsch oder auch umgekehrt; sie reden einen ganz leicht slawisch angehauchtes Kärntnerisch gemischt mit slowenischen Wörtern. Der "Lindenwirt"-Wirt spricht mit mir natürlich deutsch und er meint, das Ferlacher Horn sei ein Berg von dem man über ganz Kärnten blicken kann. Das wollen wir sehen, doch zuerst sind 1300 Höhenmeter zu überwinden bevor einem das Horn die umfassende Aussicht gewährt.

Autorentipp

Ab dem Gasthof "Deutscher Peter" besteht die Möglichkeit statt über dem Geißrücken zum oberen Ende der Tscheppaschlucht abzusteigen. Bei der Teufelsbrücke links gelangen wir zum Tschaukofall und wandern entlang des Bodenbaches ins Bodental zum Gasthof Sereinig.
outdooractive.com User
Autor
Gert Gasperin
Aktualisierung: 27.03.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1821 m
Tiefster Punkt
565 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der lange An- und Abstieg über das Ferlacher Horn erfordert doch etwas Ausdauer, genügend Flüssigkeit mitnehmen.

Ausrüstung

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region, festes Schuhwerk.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehehttp://www.alpenverein.at/weitwanderer/

Start

Waidisch, Gasthof Zur Linde (570 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.494174, 14.348571
UTM
33T 450009 5149162

Ziel

Gasthof Sereinig im Bodental

Wegbeschreibung

Waidisch (547 m, K) - Ferlacher Horn (1840 m, 6 km/4 Std.) - GH "Deutscher Peter" (702 m, K, 6 km/2 ½ Std.) - Geißrücken (1110 m, 2 km/1 ¼ Std.) - Alpengasthof Sereinig (1010 m, K, 1 km/ ¼ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle). 

Weg 603, insg. 15 km/8 Std., mittlere Tour.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Waidisch Busverbindung nach Ferlerach bzw. Klagenfurt, Busverbindung vom GH Deutscher Peter bzw. Alpengasthof Sereinig.

Anfahrt

Von Klagenfurt auf der B91 nach Ferlach. Von Ferlach auf der L103 nach Waidisch.

Parken

Wenige Parkplätze in Waidisch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 03 (Südalpenweg), Auflage 2012, 119 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16“

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blätter 212 (Vellach) und 211 (Windisch Bleiberg), 4114 (Bad Eisenkappel) und 4113 (Ferlach); F&B WK 238 (Jauntal - Klopeinersee - Völkermarkt - Bleiburg) und 233 (Wörthersee - Karawanken - Klagenfurt); Kompass WK 65 (Klopeinersee - Karawanken Ost).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,9 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1683 hm
Abstieg
1250 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.