Start Touren 03 Südalpenweg, E02: Mureck - Ehrenhausen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

03 Südalpenweg, E02: Mureck - Ehrenhausen

Wanderung · Lavanttaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Quartier Posch in Mureck
    / Quartier Posch in Mureck
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Das Rathaus in Mureck
    / Das Rathaus in Mureck
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Die Schiffsmühle "Mureck"
    / Die Schiffsmühle "Mureck"
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Sicht zum Auwald auf der slowenischen Seite
    / Sicht zum Auwald auf der slowenischen Seite
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Südsteirisches Gehöft bei Mureck
    / Südsteirisches Gehöft bei Mureck
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Flussablagerung bei Sladki Vrh
    / Flussablagerung bei Sladki Vrh
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Willkommen auf eine Erfrischung zur Murhüttn'n
    / Willkommen auf eine Erfrischung zur Murhüttn'n
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Wer Lust hat geht mit der Fähre nach Brod na Muri
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Im Murdschungel
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Rafting am Südalpenweg; Stromschnellen bei Oberschwarza
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Spielfeld, wohl jedem als Grenzübergang bekannt
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Schloss Spielfeld
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Im Rückblick Spielfeld
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Rathaus Ehrenhausen
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Der landschaftliche Reiz dieser Etappe liegt sicherlich an der Mur mit ihren Stromschnellen kurz vor Spielfeld. Auf der gegenüberliegenden Seite in Slowenien beginnt bereits das Hügelland. Besonders reizvoll das Städtchen Ehrenhausen.

leicht
18 km
5:15 h
174 hm
147 hm

Wir verlassen Mureck neben dem Rathausturm am Hauptplatz und wenden uns zur Schiffsmühle am Murufer zu. Wir bleiben bis Spielfeld mehr oder weniger an der Mur. Bei der Fähre nach Brod na Muri in Slowenien lädt die Murhütt'n (ehem. Zollhütte) zum Verweilen ein. Auffallend sind die Mühlen auf die man immer wieder trifft und werden oder wurden von einem Nebenarm, dem sog. Mühlgang,  der Mur angetrieben. So auch die Wisiakmühle kurz vor Spielfeld an der wir vorbei gehen. Über die Murbrücke erreichen wir Spielfeld-Straß steuern auf den Bahnhof zu. Der Fahrdienstleiter war so nett und lies uns einen Stempel in den Wanderführer eintragen. Über den Bahnübergang steigen wir zum Schloss empor. Vom Weingut Neubauer, unterhalb des Schießkogels, erreichen wir in einer guten Stunde Ehrenhausen, das Tagesziel der heutigen Etappe.  

Autorentipp

Wer noch nicht müde ist, unternimmt in Ehrenhausen einen Abendspaziergang hinauf zum Schloss mit seinem Mausoleum und genießt den Ausblick über das liebliche Städtchen Ehrenhausen.

Wer Glück hat, sieht bei der Murwehr bei Oberschwarza Raftingfahrer, die ihre Boote geschickt an den Stromschnellen vorbei steuern. 

outdooractive.com User
Autor
Gert Gasperin
Aktualisierung: 05.12.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
315 m
Tiefster Punkt
235 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keinerlei Schwierigkeiten, Vorsicht an der Mur bei Hochwasser.

Ausrüstung

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region. Wer im Sommer durch die Auen geht, sollte einen Gelsenspray o. ä. mitnehmen.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

Die Schiffsmühle "Mureck": http://www.schiffsmuehle.at/joomla/index.php?option=com_content&view=article&id=10&Itemid=7

Start

Mureck, Rathausturm (238 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.707587, 15.774549
UTM
33T 559205 5172961

Ziel

Ehrenhausen

Wegbeschreibung

Mureck (237 m, K) - Lichendorfer Mühle (244 m, 8 km/2 Std.) - Spielfeld (305 m, K, 6 km/1 ½  Std.) - Ehrenhausen (258 m, K 7 km/1 ¾ Std.).

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 703 bis Spielfeld, dann 503, insg. 21 km/5 ¼ Std., sehr leichte Tour.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnverbindungen von Graz nach Mureck

Anfahrt

Von der A9 Pyhrnautobahn bei der Ausfahrt 222 VOGAU-STRASS auf die Bundesstraße B67 und B69 nach Mureck.

Parken

Parkplätze an der Eichfelderstraße in der Nähe Bahnhof Mureck.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 03 (Südalpenweg), Auflage 2012, 119 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16“

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blatt 208 (Mureck) oder 4112 (Bad Radkersburg) und 4111 (Leibnitz); F&B WK412 Südsteirisches Hügelland - Vulkanland - Bad Gleichenberg); Kompass WK 217 (Südsteirisches Weinland) und 225 (Steirisches Hügel- und Vulkanland).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
18 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
174 hm
Abstieg
147 hm
Etappentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.