Start Touren 02 Zentralalpenweg West, E37: Madlenerhaus – Tübinger Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour Etappe

02 Zentralalpenweg West, E37: Madlenerhaus – Tübinger Hütte

Bergtour · Silvretta
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Madlenerhaus.
    / Madlenerhaus.
    Foto: mlaessig, Outdooractive Redaktion
  • Tschiffernella
    / Tschiffernella
    Foto: Julia Mangeng, Silvretta Historica; Montafon Tourismus GmbH
  • Tschiffernella
    / Tschiffernella
    Foto: Julia Mangeng, Silvretta Historica; Montafon Tourismus GmbH
  • Schwarze Böden
    / Schwarze Böden
    Foto: Vorarlberg Rundweg, Vorarlberg Tourismus GmbH - VorarlbergRundweg
  • Saarbrücker Hütte
    / Saarbrücker Hütte
    Foto: Sektion ASS Saarbrücken, DAV Sektion ASS Saarbrücken
  • Auf dem Schweizer Gletscher
    / Auf dem Schweizer Gletscher
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Der Gipfel der Westlichen Plattenspitze.
    / Der Gipfel der Westlichen Plattenspitze.
    Foto: ANKAWÜ, via Wikimedia Commons (Public domain)
  • Aufstieg vom Plattenjoch zur Westlichen Plattenspitze.
    / Aufstieg vom Plattenjoch zur Westlichen Plattenspitze.
    Foto: ANKAWÜ, via Wikimedia Commons (Public domain)
  • / Tübinger Hütte
    Foto: Sektion Tübingen, DAV Sektion Tübingen

Mühsame Etappe über zwei kleine Gletscher.

schwer
10,6 km
5:45 h
897 hm
692 hm

Das Madlenerhaus verlassen wir hinunter zum Illbach, welchen wir bald übersetzen, um uns bei der folgenden Wegteilung leicht nach links (südwestl.) zu halten. Wir gehen auf die Geländestufe der Tschifernella zu, über Almweiden, an zwei kleinen Seen vorbei, dann entlang der „Schwarzen Böden“ und über den Bach. Nun steigen wir den „Tschifernellaweg“ empor und halten uns zuletzt westl. zur Saarbrücker Hütte.

Unter den Wänden des Kleinlitzner gehen wir dann weiter nach Westen (rechts) hinauf über die Kromerlücke und eben in den Kromergletscher (Spalten, Steinschlag!), der nach Nordwesten gequert wird. Über Blockwerk geht es mühsam weiter zum Schweizer Gletscher, dann im Anstieg über Gletscherschutt zur Schweizer Lücke.

Wir queren auf einem Steig die Bergflanke zum Plattenjoch und streben nordwestl. weiter über den Firn des Plattengletschers oder – rechtshaltend – über den Gletscherschutt an den Moränenrand. Unter uns liegt bereits die Tübinger Hütte, bei der wir nach einem steilen Abstieg über eine Moräne eintreffen (Umgehung der Gletscher über das Hochmadererjochmöglich; Gipfel: Hochmaderer, 2823 m, 3 Std., Westl. Plattenspitze, 2883 m, 2 ½ Std., kann vom Plattenjoch aus leicht erreicht werden).

outdooractive.com User
Autor
Sebastian Beiglböck
Aktualisierung: 23.11.2017

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2771 m
Tiefster Punkt
1937 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Madlenerhaus
Saarbrücker Hütte
Tübinger Hütte

Sicherheitshinweise

Hochalpines Gelände, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung mit Gletschertouren erforderlich. Gletscherstrecke!

Ausrüstung

Steigeisenfeste Bergschuhe, Leichtsteigeisen, Pickel, Hüftgurt, Seil, Karabiner und Reepschnüre für die gängigen Gletschersicherungs- und Rettungstechniken, Biwaksack. Dazu übliche Hochgebirgskleidung (ausreichend warme Sachen für 3000er) und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer

Start

Madlenerhaus (1985 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.916955, 10.085289
UTM
32T 582637 5196507

Ziel

Tübinger Hütte

Wegbeschreibung

Madlenerhaus (1986 m, K) – Saarbrücker Hütte (2538 m, K, 6 km, 2 ¾ Std.) – Schweizer Lücke (2744 m, 1 km, 1 Std.) – Plattenjoch (2778 m, 1 km, ½ Std.) – Tübinger Hütte (2191 m, K, 2 km, 1 ½ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 302, teilweise auch Via Alpina, insg. 10 km,5 ¾ Std.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16.

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blätter 170 (Galtür) und 169 bzw. 2101 (Gaschurn); AV-K 26 (Silvretta); F&B WK 374 (Montafon –Silvretta – Schruns-Tschagguns – Klostertal); Kompass WK41 (Silvretta – Verwallgruppe) oder 292 (Vorarlberg).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,6 km
Dauer
5:45 h
Aufstieg
897 hm
Abstieg
692 hm
Streckentour aussichtsreich geologische Highlights ausgesetzt

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.