Start Touren 02 Zentralalpenweg West, E32: Serfaus – See im Paznauntal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour Etappe

02 Zentralalpenweg West, E32: Serfaus – See im Paznauntal

Bergtour · Samnaun-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Erdpyramiden
    / Erdpyramiden
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Lausbachtal
    / Lausbachtal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Furgler Gipfelkreuz
    / Furgler Gipfelkreuz
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Kleinfurgler
    / Kleinfurgler
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Furglersee 3
    / Furglersee 3
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Hoher Riffler
    / Hoher Riffler
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Zum Medrigjoch
    / Zum Medrigjoch
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • /
    Foto: DAV Sektion Pfaffenhofen-Asch
1500 2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Übergang vom Oberinntal ins Paznauntal - klarerweise über ein ordentlich hohes Joch.

schwer
18,5 km
9:45 h
1435 hm
1818 hm

Bei der Kapelle in Serfaus/St. Zeno nimmt der Zubringerweg zum Skigebiet der Komperdellalpe seinen Ausgang, der uns in weiten Kehren durch den Wald – die Skipiste querend – auf die genannte Alpe, dann vorbei an einer Kapelle und schließlich zum Kölner Haus bringt.

Nun gehen wir zunächst in nordwestl. Richtung über die Malfrischwiesen entlang des Liftes, wobei wir die Abzweigungen nach rechts nicht beachten und so den Furglersee erreichen. Die Wegteilungen zur Scheid (links) und zum Blankasee (rechts) beachten wir nicht, steigen vom Nordufer des Furglersees in das Kar und gelangen über Geröll und entlang einer Rinne recht mühsam (Vorsicht bei Nebel!) zum Furglerjoch (Wegteilung zum Furgler, 3004 m, der in ca. ¾ Std. erstiegen werden kann, Trittsicherheit!).

In nördl. Richtung steigen wir sodann durch Blockwerk und Schutt hinüber in die Flanke des Medrigjoches (ausgesetzte Bänder, Drahtseile!). Ein steiler Abstieg durch die Kübelgrube – wo wir uns bei der Abzweigung nach links halten – bringt uns dann zur Ascher Hütte.

Wir verlassen die Ascher Hütte in südwestl. Richtung, überschreiten den Schallerbach und biegen gleich danach von der Zufahrtsstraße rechts auf einen Steig ab. Wir kommen in nordwestl. Richtung hinab zur Waldgrenze, wo wir ab der Talstation einer Seilbahn links dem Fahrweg zur Medrigalm folgen. Dort halten wir uns uns beim Bergrestaurant Medrigalm rechts, ein weiterer Fahrweg bringt uns in drei großen Kehren in den Bereich der Rodelbahn im Kirchwald. Noch im Wald, wendet sich unser Weg von der südl. in eine westl. Richtung (links) hinunter in die Ortsteile Winkl und Klaus der Gemeinde See im Paznauntal.

(Aus: Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer)

outdooractive.com User
Autor
Sebastian Beiglböck
Aktualisierung: 23.11.2017

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2752 m
Tiefster Punkt
1031 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Ascher Hütte

Sicherheitshinweise

Hochalpines Gelände, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung mit Gletschertouren erforderlich.

Ausrüstung

Steigeisenfeste Bergschuhe, Leichtsteigeisen, Pickel, Hüftgurt, Seil, Karabiner und Reepschnüre für die gängigen Gletschersicherungs- und Rettungstechniken, Biwaksack. Dazu übliche Hochgebirgskleidung (ausreichend warme Sachen für 3000er) und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer

Start

Serfaus (1418 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.038648, 10.601109
UTM
32T 621636 5210702

Ziel

See im Paznauntal

Wegbeschreibung

Serfaus/St. Zeno (1410 m, K) – Kölner Haus (1965 m, K, 4 km, 1 ¾ Std.) – Furglerjoch (2748 m, 5 km, 2 ¾ Std.) – Medrigjoch (2550 m, 2 km, 1 Std.) – Ascher Hütte (2256 m, K, 2 km, 1 Std.) – See im Paznauntal (1056 m, K, 9 km, 3 ¼ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 702/702 A, insg. 22 km, 9 ¾ Std.

Öffentliche Verkehrsmittel

Kölner Haus: Bahnanschluss Landeck, Busverbindung und PKW bis Serfaus, Aufstieg oder mit Seilbahn zum Haus; Ascher Hütte: Bahnanschluss Landeck, Busverbindung nach See, PKW bis Medrigjochbahn.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16.

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blätter 145 (Imst) und 144 (Landeck) oder ÖK 50 UTM, Blatt 2226 (Landeck); AV-K 28 (Verwallgruppe); F&B WK 254 (Landeck – Reschenpass – Samnaungruppe – Paznaun); Kompass WK 42 (Landeck – Nauders – Samnaungruppe).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,5 km
Dauer
9:45 h
Aufstieg
1435 hm
Abstieg
1818 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.