Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 02 Zentralalpenweg West, E25: Nürnberger Hütte – Dresdner Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top Etappe

02 Zentralalpenweg West, E25: Nürnberger Hütte – Dresdner Hütte

Bergtour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Traumhafte Lage der Nürnberger Hütte
    / Traumhafte Lage der Nürnberger Hütte
    Foto: Jürgen Wagner, DAV Sektion Nürnberg
  • / Sulzenauhütte
    Foto: www.sulzenauhuette.at, alpenvereinaktiv.com
  • / Dresdner Hütte
    Foto: Sektion Dresden, ÖAV-Hüttenfinder
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
m 2900 2800 2700 2600 2500 2400 2300 2200 2100 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Zwei mühsame Aufstiege auf zwei Jöcher an einem Tag - nur um dann mitten im Stubaier Gletscherschigebiet zu landen.

schwer
8,3 km
6:30 h
900 hm
854 hm

Von der Nürnberger Hütte folgen wir unserem Weg in nordwestl. Richtung zur Wegteilung, wo wir nach links (rechts geht es zur Mairspitze, 2780 m) durch das Kar und über Schrofen dem Niederl zustreben und auf einem Steig in Kehren zum Kreuz in der Scharte gelangen, von der aus sich ein schöner Fernblick zum Wilden Freiger bietet.

Wir steigen nun ausgesetzt und sehr steil (Drahtseilsicherungen) über Schrofen und Kehren hinab zu einem Meerauge, dann zu zwei kleinen Bergseen, wo eine Abzweigung (Wegtafel) zur Mairspitze führt. Über Almböden erreichen wir den Grünausee, in dessen Nähe (südöstl.) ein Weg zur Urfallspitze (2805 m) führt. Wir gehen jedoch weiter bergab in Kehren und in nordwestl. Richtung über karge Almböden und Gletscherschutt des zurück weichenden Wilden-Freiger-Ferners (Grünauferner), um nach einem kurzen Gegenanstieg bei der Sulzenauhütte einzutreffen (Gipfel:Wilder Freiger, 3418 m, 4 ¾ Std., Zuckerhütl, 3507 m,5 ¼ Std., Wilder Pfaff, 3456 m, 4 ½ Std., Aperer Freiger, 3261 m, 4 Std.).

Von der Hütte wenden wir uns nach Westen (kurz nach der Hütte Abzweigung zur Dresdner Hütte über den Großen Trögler, 2902 m, als Variante mit 1 ½ Std. Mehraufwand möglich), gelangen in den Pfaffenlehner,zur Moräne des Sulzenauferners (Seilsicherungen) und steil über Schutt zu den „Steinmännern“ auf dem Beiljoch (schöner Blick über den Sulzenauferner, zum Wilden Pfaff und zum Zuckerhütl).

Das Beiljoch verlassen wir in nordwestl. Richtung über Geröll und Felsblöcke (Sicherungen), kommen in vielen Serpentinen in einen Kessel und zur Einmündung (Tafel) der eingangs erwähnten Variante über den Großen Trögler. Weiter geht es in Kehren über Hänge zum Gletscherbach, und vorbei an einigen Liften wird schließlich die Dresdner Hütte erreicht. (Gipfel: Schaufelspitze, 3332 m, 3 ½ Std., Stubaier Wildspitze, 3341 m, 4 Std., Zuckerhütl, 3507 m, 4 ¾ Std., Hinterer Daunkopf, 3225 m, 3 ¾ Std.)

(Aus: Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer)

Profilbild von Sebastian Beiglböck
Autor
Sebastian Beiglböck
Aktualisierung: 20.11.2017
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.675 m
Tiefster Punkt
2.189 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Dresdner Hütte
Nürnberger Hütte
Sulzenauhütte

Sicherheitshinweise

Hochalpines Gelände, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung mit Gletschertouren erforderlich.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer

Start

Nürnberger Hütte (2.280 m)
Koordinaten:
DG
46.993753, 11.217700
GMS
46°59'37.5"N 11°13'03.7"E
UTM
32T 668618 5206856
w3w 
///weiden.seiner.angespannten

Ziel

Dresdner Hütte

Wegbeschreibung

Nürnberger Hütte (2278 m, K) – Niederl (2629 m, 2 km,1 ½ Std.) – Sulzenauhütte (2191 m, K, 4 km, 2 Std.) – Beiljoch (2672 m, 2 km, 1 ¾ Std.) – Dresdner Hütte (2308 m, K, 2 km, 1 ¼ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 102, insg. 10 km, 6 ½ Std.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Sulzenauhütte: Bahnanschluss wie 24., Bus bis Neustift im Stubaital / „Sulzenauhütte“ (bei Grabaalm, bis hierher PKW); Dresdner Hütte: Bahnanschluss wie 24., Bus bis Mitterbergalm, dann Aufstieg oder Benützung der Gletscherbahn.

Koordinaten

DG
46.993753, 11.217700
GMS
46°59'37.5"N 11°13'03.7"E
UTM
32T 668618 5206856
w3w 
///weiden.seiner.angespannten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16.

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blatt 174 (Timmelsjoch) oder 2104 (Sölden); AV-K 31/1 (Stubaier Alpen – Hochstubai); F&B WK 241 (Innsbruck – Stubai – Sellrain – Brenner); Kompass WK 36 (Innsbruck – Brenner) oder 290 (Rund um Innsbruck).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergschuhe, Biwaksack. Dazu übliche Hochgebirgskleidung (ausreichend warme Sachen für 3000er) und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
8,3 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
900 hm
Abstieg
854 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg versicherte Passagen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.