Start Touren 02 Zentralalpenweg West, E19: Greizer Hütte – Berliner Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour Etappe

02 Zentralalpenweg West, E19: Greizer Hütte – Berliner Hütte

Bergtour · Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Brücke über den Floitenbach
    / Brücke über den Floitenbach
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Berlin
  • Aufstieg zur Mörchenscharte.
    / Aufstieg zur Mörchenscharte.
    Foto: Julia Gebauer, Outdooractive Redaktion
  • Am Schwarzsee
    / Am Schwarzsee
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Berlin
  • Die Berliner Hütte - eigentlich ein ganzer Weiler
    / Die Berliner Hütte - eigentlich ein ganzer Weiler
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • Berliner Hütte von der Südseite
    / Berliner Hütte von der Südseite
    Foto: Christiane Sauerwein, DAV Sektion Berlin
Karte / 02 Zentralalpenweg West, E19: Greizer Hütte – Berliner Hütte
2100 2400 2700 3000 3300 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Greizer Hütte Brücke über Floitenbach Mörchenscharte Schwarzsee

Weiter durch die Zillertaler Alpen zur einmaligen Berliner Hütte, die sich ihren luxuriösen Fin-de-siècle-Stil erhalten hat.
schwer
9,1 km
6:30 h
1095 hm
1277 hm

Von der Greizer Hütte steigen wir in einigen Kehren in den Floitengrund ab (noch vor Erreichen des Floitenbaches Abzweigung nordwestl. nach Ginzling).

Nach Überschreiten eines Baches auf einem Steg queren wir zur Mörchenklamm, steigen (häufig über Firnreste) an zu einer Leiter und in zahlreichen engen Kehren über steile Grashänge hinauf auf dem gut ausgebauten – mit Drahtseilen gesicherten – Steig (Trittsicherheit, Schwindelfreiheit!). Weiter geht es über Grashänge auf dem breiten Rücken geradeaus hinauf in die Felsen und auf gut bezeichnetem und drahtseilgesichertem Steig (Vorsicht bei Vereisung! Steigeisen! Seilsicherungen in der Rinne der angrenzenden Felsen!) mühsam in die nördl. Mörchenscharte.

Jenseits der Scharte führt der Steig durch eine steile Rinne hinunter in das Roßkar zur Wegteilung (nordwestl. nach Ginzling durch das Gunggl) und zum Schwarzsee unter dem Großen Mörchner. Gemäßigt ersteigen wir nun hinab zu einer weiteren Abzweigung, die zum Schwarzenstein führt, und kommen – unseren Weg beibehaltend – schließlich über einen Bach zur Berliner Hütte. Von der Hütte Abzweigungen in den Zemmgrund und zu den Hornspitzen. (Gipfel: Berliner Spitze [Dritte Hornspitze], 3.254 m, 4 ½ Std., Schwarzenstein, 3.369 m, 5 Std.)

(Aus: Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer)

outdooractive.com User
Autor
Sebastian Beiglböck
Aktualisierung: 20.11.2017

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2871 m
Tiefster Punkt
1818 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Greizer Hütte
Berliner Hütte

Sicherheitshinweise

Hochalpines Gelände, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung mit Gletschertouren erforderlich.

Ausrüstung

Bergschuhe, Biwaksack. Dazu übliche Hochgebirgskleidung (ausreichend warme Sachen für 3000er) und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer

Start

Greizer Hütte (2221 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.043158, 11.885773
UTM
32T 719209 5214002

Ziel

Berliner Hütte

Wegbeschreibung

Greizer Hütte (2.227 m, K) – Floitengrund (1.850 m, 1 km, 1 Std.) – Mörchenscharte (2.872 m, 4 km, 3 ¼ Std.) – Schwarzsee (2.472 m, 2 km, 1 Std.) – Berliner Hütte (2.042 m, K, 3 km, 1 ¼ Std.).

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 502, insg. 10 km, 6 ½ Std., anspruchsvolle Tour

Öffentliche Verkehrsmittel

Berliner Hütte: Bahnanschluss wie 17., Busverbindungnach Ginzling bzw. zum GH Breitlahner.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16.

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blätter 150 bzw. 2230 (Mayrhofen) und 149 (Lannersbach); AV-K 35/2 (Zillertal, mittleres Blatt); F&B WK 152 (Mayrhofen – Zillertaler Alpen – Gerlos – Krimml); Kompass WK 37 (Zillertaler Alpen – Tuxer Alpen) oder 290 (Rund um Innsbruck).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,1 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1095 hm
Abstieg
1277 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.