Start Touren 02 Zentralalpenweg West, E13: Neue Prager Hütte - Kürsinger Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Hochtour Etappe

02 Zentralalpenweg West, E13: Neue Prager Hütte - Kürsinger Hütte

Hochtour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Neue Prager Hütte
    / Neue Prager Hütte
    Foto: alpenvereinaktiv.com
  • Venedigerkreuz 3667m
    / Venedigerkreuz 3667m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Kürsinger Hütte mit Talschluss und Obersulzbachkees.
    / Kürsinger Hütte mit Talschluss und Obersulzbachkees.
    Foto: Sektion Salzburg, ÖAV-Hüttenfinder
  • Obersulzbachkees
    / Obersulzbachkees
    Foto: Ingrid Embacher, Bergverlag Rother GmbH
Karte / 02 Zentralalpenweg West, E13: Neue Prager Hütte - Kürsinger Hütte
2700 3000 3300 3600 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Neue Prager Hütte Großvenediger 3667m Kürsinger Hütte

Ein absolutes Highlight des Zentralalpenwegs: mit verhältnismäßig wenig Aufwand kann der 3.666 m hohe Großvenediger mitgenommen werden.
schwer
9,8 km
6:15 h
826 hm
1033 hm

Wir verlassen die Neue Prager Hütte über Geröll und Blockwerk und steigen in der in die Flanke des Niederen Zaunes bis auf etwa 3.000 m hinauf, wo wir das Schlatenkees betreten. Über das genannte Kees geht es in südwestl. Richtung bis auf etwa 3.300 m auf das Rainertörl zu, ehe wir nach Nordwesten umschwenken und die Venedigerscharte erreichen. Hier wird – bei einigermaßen gutem Wetter – jeder Begeher des Zentralalpenweges den relativ kurzen Abstecher zum Großvenediger (3.666 m) machen (1 ½ – 2 Std. Mehraufwand für Auf- und Abstieg). Bei diesem Gipfel handelt es sich um den höchsten, der im unmittelbaren Nahbereich des Weges 02 gelegen ist, während die Venedigerscharte den höchsten direkt auf der Route 02 gelegenen Punkt darstellt.

Wieder zurück in der Venedigerscharte gilt es, zunächst im Abstieg die steile und eventuell unangenehme Flanke des Gletschers (Spalten, weiche Schneebrücken!) zu überwinden, die uns hinunter auf das Venedigerkees bringt. Auf dem nun zwar weniger steilen, jedoch nicht minder gefährlichen Kees geht es nordwestl. über viele Spalten bzw. diese umgehend in die Nähe des Zwischensulzbachtörls und unter großer Vorsicht an den nördl. Rand (rechts) des Gletschers, den wir auf ca. 2.750 m verlassen. Hier beginnt ein Steig, der uns zuerst ansteigend über Fels und Gletscherschutt und dann hinunter zur Kürsingerhütte bringt. (Gipfel: GroßerGeiger, 3.360 m, 5 ½ Std., Keeskogel, 3.291 m, 2 ¾ Std., Hinterer Sonntagskopf, 3.136 m, 4 Std.)

(Aus: Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer)

outdooractive.com User
Autor
Sebastian Beiglböck
Aktualisierung: 20.11.2017

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
3403 m
2570 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Kürsinger Hütte
Neue Prager Hütte

Sicherheitshinweise

Hochalpines Gelände, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung mit Gletschertouren erforderlich.

Ausrüstung

Bergschuhe, Biwaksack. Dazu übliche Hochgebirgskleidung (ausreichend warme Sachen für 3000er) und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer

Start

Neue Prager Hütte (2776 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.122849, 12.391854
UTM
33T 302173 5222116

Ziel

Kürsingerhütte

Wegbeschreibung

Neue Prager Hütte (2.782 m, K) - Venedigerscharte (3.407 m, 4 km/ 2 ¾ Std.) - Kürsingerhütte (2.548 m, K, 6 km / 3 ½ Std.) 

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 902, insg. 10 km/ 6 ¼ Std.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16;

Hans Führer: Tauern-Höhenweg. Von den Seckauer Tauern zum Venediger. 36 Etappen (Rother Wanderführer special). Taschenbuch – 1. Juni 2016, 288 Seiten. ISBN 978-3763342631;

Herbert Raffalt: Tauernhöhenweg. Gebundene Ausgabe – 14. Mai 2013, 160 Seiten. Verlag Anton Pustet Salzburg. ISBN 978-3702507053

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blätter 152 (Matrei in Osttirol) und 151 (Krimml), oder ÖK 50 UTM, Blatt 3226 (Matrei in Osttirol)und 3225 (St. Peter in Ahrn); AV-K 36 (Venedigergruppe); F&B WK 123 (Matrei – Defereggen- und Virgental); Kompass WK 38 (Venedigergruppe – Oberpinzgau) oder 50 (Nationalpark Hohe Tauern).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,8 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
826 hm
Abstieg
1033 hm
Etappentour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour Überschreitung

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.