Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 02 Zentralalpenweg West, E10: Oberwalderhütte - Berghotel Rudolfshütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour Top Etappe 10

02 Zentralalpenweg West, E10: Oberwalderhütte - Berghotel Rudolfshütte

Hochtour · Glockner-Gruppe · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Glocknernordseite
    / Glocknernordseite
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Großglocknernordseite Ende August
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
m 3500 3000 2500 2000 8 6 4 2 km Hohe Riffl Oberwalderhütte Rudolfshütte
Beschreibung folgt

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
Strecke 9,8 km
6:45 h
432 hm
1.109 hm

Die Oberwalderhütte verlassen wir über den Rücken des Hohen Burgstalls nordwestl. kurz hinab auf den Pasterzenboden unterhalb der Führerscharte und gelangen durch den unterhalb des Riffeltores gelegenen Rifflwinkel (Spalten) in südwestl. Richtung zur Oberen Ödenwinkelscharte. Hier lohnt ein kurzer Abstecher auf den Gipfel der Hohen Riffel (3.338 m), die – vom Rifflwinkel aus – auch leicht überschritten werden kann.

Jenseits davon erwartet uns ein anspruchsvoller, mühsamer Abstieg, der steil und teilweise ausgesetzt, über Felsen und Platten, Geröll und Gletscherschutt sowie in vielen Serpentinen zum Gamskopf (2.757 m) führt.

Auch weiter geht es anspruchsvoll in westl. Richtung unter dem Hohen Sand (2.605 m) entlang und dann südwestl. bergab über eine Moräne zum Rand des Ödenwinkelkees. Danach auf dem steinig-aperen Gletscher weiter bis an dessen nordwestl. Rand. Wir streben mühsam in ständigem Auf und Ab entlang des Hanges unterhalb des Medelzkopfes talauswärts der meist sichtbaren Rudolfshütte zu. Wir erreichen das Ostufer des Weißsees und nach einem letzten kurzen Anstieg unser Tagesziel, das Berghotel Rudolfshütte.

(Aus: Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer)

Profilbild von Sebastian Beiglböck
Autor
Sebastian Beiglböck
Aktualisierung: 20.11.2017
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.231 m
Tiefster Punkt
2.156 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rudolfshütte
Oberwalderhütte

Sicherheitshinweise

Hochalpines Gelände, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung mit Gletschertouren erforderlich.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer

Start

Oberwalderhütte (2.960 m)
Koordinaten:
DG
47.105300, 12.714506
GMS
47°06'19.1"N 12°42'52.2"E
UTM
33T 326588 5219400
w3w 
///leben.ernsten.gehege

Ziel

Berghotel Rudolfshütte

Wegbeschreibung

Oberwalderhütte (2.972 m, K) - Obere Ödwinkelscharte (3.228 m, 5 km/2 ¼ Std.) - Gamskopf (2.757 m, 1 km/1 ½ Std.) - Weißsee (2.250 m, 4 km/2 ½ Std.) - Berghotel Rudolfshütte (2.311 m, K, 1 km/ ½ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 702, insg. 11 km/6 ¾ Std.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
47.105300, 12.714506
GMS
47°06'19.1"N 12°42'52.2"E
UTM
33T 326588 5219400
w3w 
///leben.ernsten.gehege
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16;

Hans Führer: Tauern-Höhenweg. Von den Seckauer Tauern zum Venediger. 36 Etappen (Rother Wanderführer special). Taschenbuch – 1. Juni 2016, 288 Seiten. ISBN 978-3763342631;

Herbert Raffalt: Tauernhöhenweg. Gebundene Ausgabe – 14. Mai 2013, 160 Seiten. Verlag Anton Pustet Salzburg. ISBN 978-3702507053

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blatt 153 (Großglockner), oder ÖK 50 UTM, Blatt 3227 (Großglockner) und 3226 (Matrei in Osttirol); AVK 40 (Glocknergruppe); F&B WK 122 (Großglockner – Kaprun – Zell am See); Kompass WK 39 (Glocknergruppe) oder 50 (Nationalpark Hohe Tauern).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Steigeisenfeste Bergschuhe, Leichtsteigeisen, Pickel, Hüftgurt, Seil, Karabiner und Reepschnüre für die gängigen Gletschersicherungs- und Rettungstechniken, Biwaksack. Dazu übliche Hochgebirgskleidung (ausreichend warme Sachen für 3000er) und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,8 km
Dauer
6:45 h
Aufstieg
432 hm
Abstieg
1.109 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.