Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 02 Zentralalpenweg Ost, E17: Bergerhube - Edelrautehütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top Etappe 17

02 Zentralalpenweg Ost, E17: Bergerhube - Edelrautehütte

Bergtour · Seckauer Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Noch heiterer Blick Richtung Gamskögel (23.08.2014)
    / Noch heiterer Blick Richtung Gamskögel (23.08.2014)
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Mödringalm (23.08.2014)
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Aussicht vom Knaudachtörl (2.009 m) (23.08.2014)
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Am Triebener Törl (1.905 m) (23.08.2014)
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Und dann Kämme, Rücken und Grate,... (23.08.2014)
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / und mehr Kämme, Rücken und Grate,...
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Am Kainzenboden kurz vor Hohentauern (23.08.2014)
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Nach zwei Tagen in den Niederen Tauern, die weitgehend am Fuße der Berge verliefen, geht es nun endgültig hinauf auf den Höhenzug der Triebener Tauern bis auf den 2.231 m hohen Geierkogel.
schwer
20 km
8:00 h
1.920 hm
1.428 hm

Von der Bergerhube ein Stück den Weg zurück in den Talschluss des Hintertriebentals, der komplett mit Forststraßen zugebaut ist (Erschließung Kleinwasserkraft), dann gehen wir über die Mödringalm stetig ansteigend zum Knaudachtörl (2.009 m).  Im Kar unter dem Großen Grießstein ist etwas Blockwerk zu überwinden, aber sonst ist der Weg nur mäßig anspruchsvoll. Die Markierung ist stellenweise aber schwer zu finden (Achtung bei Sichtproblemen!).

Weiter über das Triebener Törl (1.905 m) auf den Sonntagskogel (2.229 m), ab dort dann in stetigem Auf und Ab über den Rücken, tw. auch recht gratartig-schmal. Sehr sehr schön die Landschaft. Es zieht sich ein bisschen über das Weingrubentörl (2.040 m) bis zum Geierkogel. Es handelt sich um einen recht markanten Gipfel (2.231 m) mit schönem Kreuz.

Es bleibt der Abstieg über den Kainzenboden, einem einzigen Teppich aus Schwarz- und Preiselbeeren, nach Hohentauern. Wir stoßen bald auf eine Forststraße, wo uns die Wegweiser unschön und lang durch das Schigebiet über Straßen leiten. Es gibt zwei Alternativen: nordwestlich über die Piste zum Ghf. Moscher (besser, wenn man zur Edelrautehütte aufsteigen will) oder nördlich durch den Wirtsgraben ins Ortszentrum von Hohentauern (besser, wenn man von Hohentauern abreisen will, schöner). Auf beiden Varianten können wir jedoch zur Edelrautehütte (ÖAV Alpenverein Austria, Mai bis Oktober und Weihnachten bis Ostern bewirtschaftet, Notraum unversperrt, Mautstraße), dem heutigen Tagesziel, gelangen.

Autorentipp

Ambitionierte Alpinisten und Konditionstiger können die bereits recht fordernde Tour (1.836 hm im Aufstieg) mit einer optionalen Überschreitung des Kleinen (2.175 m) und Großen (2.337 m) Grießsteins krönen. Unmarkiert, tw. weglos, anspruchsvoll.
Profilbild von Sebastian Beiglböck
Autor
Sebastian Beiglböck
Aktualisierung: 18.10.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.215 m
Tiefster Punkt
1.201 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Bergerhube
Edelrautehütte

Sicherheitshinweise

Bergwanderung im alpinen Gelände. Technisch mäßig anspruchsvoll, an einigen Punkten jedoch ausgesetzt (Trittsicherheit, Schwindelfreiheit).

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

http://www.bergerhube.at

http://www.edelrautehuette.com

Start

Bergerhube (1.201 m)
Koordinaten:
DG
47.398606, 14.571638
GMS
47°23'55.0"N 14°34'17.9"E
UTM
33T 467676 5249550
w3w 
///tasche.knabe.befragen

Ziel

Edelrautehütte

Wegbeschreibung

Bergerhube (1.198 m, K) - Knaudachtörl (2.009 m) - Triebener Törl (1.905 m) - Sonntagskogel (2.229 m) - Weingrubentörl (2.040 m) - Geierkogel (2.231 m) - Hohentauern (1.274 m, K) - Edelrautehütte (1.725 m, K).

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der Pyhrnautobahn A9 bis Ausfahrt Trieben, dann auf der Landesstraße B114 und lokalen Straßen ins Hintere Triebental. Achtung: Autorückholung mit öffentlichen Verkehrsmittel am selben Tag kaum machbar (aber gut mit Taxi von Hohentauern durchführbar).

Parken

Parkmöglichkeit bei der Bergerhube.

Koordinaten

DG
47.398606, 14.571638
GMS
47°23'55.0"N 14°34'17.9"E
UTM
33T 467676 5249550
w3w 
///tasche.knabe.befragen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band I, Auflage 2011, 109 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16;

Hans Führer: Tauern-Höhenweg. Von den Seckauer Tauern zum Venediger. 36 Etappen (Rother Wanderführer special). Taschenbuch – 1. Juni 2016, 288 Seiten. ISBN 978-3763342631;

Herbert Raffalt: Tauernhöhenweg. Gebundene Ausgabe – 14. Mai 2013, 160 Seiten. Verlag Anton Pustet Salzburg. ISBN 978-3702507053.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wander- oder Bergschuhe, übliche Bergausrüstung, Biwaksack und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Rudolf Windisch 
27.08.2018 · Community
Achtung Alpenvereins-APP-GPS-Geher! Der angegebene Pfad von km 15,5 bis 16 existiert nicht mehr; freilich kann man sich über die Wiese durchschlagen, am Ende ist jedoch ein Zaun zu überwinden und eine nicht gemähte tlw. saure Wiese zu durchstapfen, bis man wieder auf dem regulären Weg zum Anstieg zur Edelrautehütte ist.
mehr zeigen
Gemacht am 18.07.2018

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.920 hm
Abstieg
1.428 hm
Etappentour aussichtsreich geologische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.