Start Touren 01A Nordalpenweg, E03 (Variante): Hohe Mandling - Gauermannhütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

01A Nordalpenweg, E03 (Variante): Hohe Mandling - Gauermannhütte

Wanderung · Gutensteiner Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf der Hohen Mandling (aufgenommen im Jänner 2013)
    / Auf der Hohen Mandling (aufgenommen im Jänner 2013)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Tiefster Winter erschwert die Orientierung.
    / Tiefster Winter erschwert die Orientierung.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Wir folgen , so gut es geht, dem Weg 01A bzw. vorerst auch der Markierung 231.
    / Wir folgen , so gut es geht, dem Weg 01A bzw. vorerst auch der Markierung 231.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Östlich an der Vorderen Mandling vorbei erreichen wir Peisching ...
    / Östlich an der Vorderen Mandling vorbei erreichen wir Peisching ...
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • .. Waldegg mit Bahnanschluss.
    / .. Waldegg mit Bahnanschluss.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Ehem. Hotel in Peisching (Oktober 2013)
    / Ehem. Hotel in Peisching (Oktober 2013)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Beim Herrgottschnitzerhaus, Hohe Wand
    / Beim Herrgottschnitzerhaus, Hohe Wand
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Nebelmeer (an den Felsabbrüchen der Hohen Wand)
    / Nebelmeer (an den Felsabbrüchen der Hohen Wand)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Wie Inseln ragen die Ausläufer der Fischauer Berge aus dem Oktobernebel.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Gasthof Postl
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Begegnung mit Einheimischen, die Steinböcke auf der Hohen Wand. Sie zeigen kaum Scheu.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Beim Nagelkreuz
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Ein weiteres Aussichtsplatzerl, die Große Kanzel
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Bei der Großen Kanzel, die Wilhelm-Eichert-Hütte
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Von Miesenbach zur Dürren Wand (Fotos Februar 2016)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Aufstieg zur Dürren Wand, Wiesen beim Haselbauer
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Zur Gauermannhütte
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Gauermannhütte am Plattenstein
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Nur wenige Meter von der Hütte das Gipfelkreuz auf dem Plattenstein, 1154 m
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Grandiose Aussicht vom Plattenstein, hier nach Pernitz
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick gegen Westen, in der rechten Bildhälfte der Ötscher
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
600 900 1200 1500 m km 5 10 15 20 25 30

Die Wegvariante der dritten Etappe der Hauptroute führt von der Hohen Mandling nach Peisching, von dort über die Hohe Wand nach Scheuchenstein und weiter auf die Dürre Wand zur Gauermannhütte wo wir auf die Hauptroute treffen.

leicht
32,7 km
12:45 h
1950 hm
1768 hm

Meine Weitwanderetappe im Winter und im Herbst 2013 führte über die Hohe Mandling nach Peisching, d. h. auf einer Variante des Nordalpenweges, nämlich der über die Hohe Wand. Von den Meteorologen war für den ersten Teil über die Hohe Mandling halbwegs passables Wetter vorausgesagt -  es kam anders, Kälte und Schnee machte einem ein bisschen zu schaffen.

Nicht so im Herbst auf der Hohen Wand. Oberhalb der Nebelgrenze - ein grandioser Ausblick vorbei an den Felsabbrüchen über das Wattemeer bis hin zu den Gipfeln der Rosalia oder zum Semmeringgebiet bei strahlendem Sonnenschein, teils in Anwesenheit der Steinböcke mit ihren mächtigen Hörnern.

 

Autorentipp

Es empfiehlt sich, die Etappe auf der Hohen Wand zu unterbrechen und auf der Hubertushütte zu nächtigen.

Von der Hohen Wand haben wir immer wieder schöne Aussichten in die Neue Welt und auf die Fischauer Berge.

outdooractive.com User
Autor
Gert Gasperin
Aktualisierung: 03.04.2017

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Höchster Punkt
1137 m
Tiefster Punkt
363 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

An den 200 m hohen Felsabbrüchen der Hohen Wand ist etwas Vorsicht geboten ansonsten keine besonderen Schwierigkeiten. 

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, eventuell Wanderstöcke

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

Start

Hohe Mandling, bzw. Pernitz (Hst. Ortmann) (955 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.894652, 16.008687
UTM
33T 575396 5305083

Ziel

Gauermannhütte (Dürre Wand)

Wegbeschreibung

Hohe Mandling (967m) - Waldegg/Peisching (365m, K, 8 km/2 ½ Std.) - Hergottschnitzerhaus (826 m, 4 km/2 ¼ Std.) - Hubertushaus (932 m, K, 9 km/2 ½ Std.) - Scheuchenstein (556 m, K, 7 km)/ 2 ¾Std.) - Gauermann-Hütte (1154 m, 5 km/ 2 ¾Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 201A und NÖ. LRWW, insges. 33 km/12 ¾ Std., leichte Tour.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnverbindung von Wien über Wiener Neustadt nach Pernitz.

ÖBB-Scotty:

http://fahrplan.oebb.at/bin/query.exe/dn

 

Anfahrt

Von Wien über die A2 nach Wöllersdorf. Weiter über die B21 nach Pernitz. 

Zum Routenplaner:

https://www.viamichelin.at/web/Routenplaner

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 01 (Nordalpenweg), Auflage 2013, 170 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blätter 75 (Puchberg am Schneeberg), 76 oder5201 (Wiener Neustadt) 4206 (Pernitz); F&B WK 012 (Hohe Wand - Piestingtal - Gutenstein); Kompass WK 210 (Wiener Hausberge - Hohe Wand - Schneeberg - Rax - Semmering - Bucklige Welt).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
32,7 km
Dauer
12:45 h
Aufstieg
1950 hm
Abstieg
1768 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.