Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 01 TERZA PICCOLA SCHARTE von der Talmulde des Eichenkofel - Sappada
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour

01 TERZA PICCOLA SCHARTE von der Talmulde des Eichenkofel - Sappada

Mehrtagestour · Carnia
Verantwortlich für diesen Inhalt
Visit Sappada Dolomiti Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Salendo poco prima di entrare nel vallone
    / Salendo poco prima di entrare nel vallone
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, Visit Sappada Dolomiti
  • / Risalendo il vallone
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, Visit Sappada Dolomiti
  • / Vista verso la forcella
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, Visit Sappada Dolomiti
  • / Il vallone visto da sotto la forcella
    Foto: Visit Sappada Dolomiti, Visit Sappada Dolomiti
  • / La Terza Piccola
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, Visit Sappada Dolomiti
  • / Vista verso il passo Digola dalla forcella
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, Visit Sappada Dolomiti
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 5 4 3 2 1 km
Dieser luftige rechteckige Durchlass zwischen dem Gipfel der Terza Piccola im Westen und ihrem mächtigen Ostausläufer stellt die Verbindung von der Talmulde des Eichenkofel zur grünen Einsattelung des Digola-Passes her. Er wird auch Sella Dracone genannt, nach Dracone, dem Herrn von Comelico, der die Sappadiner um 1300 mit ungerechten Abgaben drangsalierte.
mittel
Strecke 5,1 km
3:15 h
935 hm
0 hm
Eine ebenso eindrucksvolle wie abwechslungsreiche Strecke ohne größere Schwierigkeiten. Sie führt von den dichten, stillen Fichtenschonungen des endlosen Waldes von Digola zu einer einsamen, urwüchsigen Talmulde mit einer ganz eigenartigen doppelseitigen Morphologie (auf der einen Seite Felsen, Schotter und Geröll, auf der anderen sanfte Bergwiesen) und nähert sich der Zauberwelt der Gipfel. Von der Scharte aus ist der Gipfel der Terza Piccola (s. Abteilung Normalwege) wirklich zum Greifen nahe (aber natürlich nur für Alpinisten). Es ist eine der noch weitgehend unberührten, wenig besuchten Ecken des Gebiets. Man kann dort schöne Aussichten auf die Rinaldo- und Terze-Gruppe genießen und der typischen Stille des Hochgebirges lauschen. Mit etwas Glück begegnet man womöglich einem Rudel der im Gebiet heimischen Gämsen.
Profilbild von Giovanni Borella
Autor
Giovanni Borella
Aktualisierung: 16.06.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.119 m
Tiefster Punkt
1.184 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.560525, 12.675263
GMS
46°33'37.9"N 12°40'30.9"E
UTM
33T 321819 5158954
w3w 
///parkplätze.genanntes.flott

Wegbeschreibung

Von der Ortschaft Palù auf der Strecke Nr.1 (der Abteilung Wanderungen) bis zur Weggabelung auf 1541 m Höhe. Dort folgt man dem Feldweg rechts (der linke Weg führt zum Äußeren Tamer), der im ständigen Auf und Ab am östlichen Ausläufer der Terza Piccola mündet. Dicht am Felsabhang wird der Pfad schmal und etwas steiler (schöner Blick auf das Tal von Sappada), ehe er sich in gemächlichen Kurven einen Lärchenwald hinaufwindet. Auf rund 1580 m Höhe schneidet er den Ausläufer an der Nordwand und wird wieder ein bequemer Saumpfad, der fast eben in die Talmulde des Eichenkofel führt. Ein paar Hundert Meter weiter befindet sich ein Felsblock mit Wegweiser zur „Terza Piccola“: Dort schlängelt sich ein kleiner Trampelpfad links durch Latschenkiefern und Gestrüpp über einen sehr steilen Abhang, hinter dem die Steigung abnimmt und die Scharte bereits in der Ferne zu sehen ist. Der Weg führt hier, im oberen Teil der Talmulde, hauptsächlich durch Wiesen bis zum letzten Teil der Strecke. Dort wird der Pfad wieder steiler und zieht sich in engen Kehren bis ans Ziel.

Rückweg

Auf der gleichen Strecke.

Eine Alternative dazu ist der von der Scharte aus in südlicher Richtung durch eine steile, schotterige, abschnittweise schwierige Schlucht verlaufende Trampelpfad, der in den lichten Wald und zu den Wiesen am Digola-Pass führt ( Achtung: Schwierigkeitsgrad EE in der Schlucht, anschließend E ). Von dort gelangt man auf Strecke 2 (des Abschnitts Wanderungen) in umgekehrter Richtung nach Sappada. Zeit 2.30 - 3.00 h.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.560525, 12.675263
GMS
46°33'37.9"N 12°40'30.9"E
UTM
33T 321819 5158954
w3w 
///parkplätze.genanntes.flott
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,1 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
935 hm
Abstieg
0 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.