Start Touren 01 Nordalpenweg, E21 (alpin): Bad Goisern - Simony-Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour Etappe

01 Nordalpenweg, E21 (alpin): Bad Goisern - Simony-Hütte

Bergtour · Dachstein-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Startpunkt in Bad Goisern
    / Startpunkt in Bad Goisern
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • In Hallstatt
    / In Hallstatt
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Lahn (im Escherntal)
    / Lahn (im Escherntal)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Beim Anstieg, unterhalb der Hirlatzwand
    / Beim Anstieg, unterhalb der Hirlatzwand
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Brück über den Waldbachstrub
    / Brück über den Waldbachstrub
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Auf alten gut befestigten Pfaden geht's Richtung Tiergartenhütte
    / Auf alten gut befestigten Pfaden geht's Richtung Tiergartenhütte
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Beim Wiesberghaus darf man einkehren.
    / Beim Wiesberghaus darf man einkehren.
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Die letzten Höhenmeter
    / Die letzten Höhenmeter
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Hotel Simony (ehemalige Rast- und Notunterkunft)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die letzten Meter, gut gestuft
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Tagesziel, die Simonyhütte
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
500 1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24

Wir wandern hier auf der Alpinvariante über Hallstatt, wie der Name schon sagt grundsätzlich alpin aber, am ersten Tag noch unschwierig im Tal und am Zustieg zur Simonyhütte. Erst die darauffolgende Route zur Adamekhütte und Hofpürglhütte erfordern Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Bei Schlechtwetter ist die Begehung gefahrvoll und daher davon abzuraten!

mittel
24,2 km
9:45 h
1981 hm
278 hm

Achtung: auf der Alpinvariante benötigt der Weg von Bad Goisern zur Hofpürglhütte (im Gegensatz zum Hauptweg über Gosau) 3 Tage!

Ab Bad Goisern haben wir zwei Möglichkeiten den Nordalpenweg fortzusetzen,  entweder entlang des Gosauer Kammes oder über das hochalpine Dachsteinmassiv. Die Wahl fällt heute zugunsten des Dachsteinmassivs. Das Wetter soll in den nächsten Tagen besser werden. Nur heute haben wir noch eine geschlossene Wolkendecke und es nieselt immer wieder. Auf der Simonyhütte auch recht kalt, gerade mal ein paar Grad über Null. Tut nichts zu Sache, denn der Weg ist unschwierig und entlang des Hallstättersees nach Hallstatt zu wandern ist auch bei Regenwetter durchaus reizvoll. 

Die Tour ist unschwierig, lediglich die Höhenmeter und die lange Gehzeit ist nicht zu unterschätzen.  Die talnahe leichte A-Variante findet man hier.

Autorentipp

Es ist durchaus sinnvoll, die Route in Hallstatt zu unterbrechen um sich die Zeit zu nehmen, die Stadt des "weißen Goldes" zu besichtigen.

outdooractive.com User
Autor
Gert Gasperin
Aktualisierung: 27.09.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Höchster Punkt
2203 m
Tiefster Punkt
496 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Simonyhütte

Sicherheitshinweise

Bergwanderung im alpinen Gelände. Technisch unschwierig. Folgeetappe allerdings anspruchsvoll!

Ausrüstung

Wander- oder Bergschuhe, übliche Bergausrüstung, Biwaksack und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer

 

Start

Bad Goisern, Ortsmitte oder Bahnhof (499 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.642145, 13.616160
UTM
33T 396060 5277455

Ziel

Simonyhütte

Wegbeschreibung

Bad Goisern (502 m, K) - Hallstatt (532 m, 10 km/2 ½ Std.) - Wiesberghaus (1872 m, K, 12 km/4 ½ Std.) - Simonyhütte (2205 m, K, 4 km/1 ½ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle)

Weg 601 (801), insg. 26 km/9 ¾ Std., mittlere Tour.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnverbindung von Wien über Attnang-Puchheim nach Bad Goisern.

ÖBB-Scotty:

http://fahrplan.oebb.at/bin/query.exe/dn

 

Anfahrt

Von Wien über die A1 Richtung Linz bis Ausfahrt Regau, auf der B145 über Gmunden und Bad Ischl nach Bad Goisern. 

Zum Routenplaner:

https://www.viamichelin.at/web/Routenplaner

 

Parken

Parkmöglichkeiten in Bad Goisern.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 01 (Nordalpenweg), Auflage 2013, 170 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blätter 96 oder 3211 (Bad Ischl) und 3217 (Hallstatt); AV-K 14 (Dachsteingruppe); F&B WK 281 (Dachstein - Ausseer Land - Filzmoos - Ramsau); Kompass WK 20 (Dachstein - Ausseer Land - Bad Goisern - Hallstatt).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
24,2 km
Dauer
9:45 h
Aufstieg
1981 hm
Abstieg
278 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.