Start Touren 01 Nordalpenweg, E11: Sonnschienhütte - Eisenerz
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

01 Nordalpenweg, E11: Sonnschienhütte - Eisenerz

Wanderung · Hochschwab-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf der Sonnschienalm (20.07.2012)
    / Auf der Sonnschienalm (20.07.2012)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Blick zur Trenchtling, direkt unter mir die Senkbodenalm (20.07.2012)
    / Blick zur Trenchtling, direkt unter mir die Senkbodenalm (20.07.2012)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Bergsalamander im Bereich der Androthalm (20.07.2012)
    / Bergsalamander im Bereich der Androthalm (20.07.2012)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Die Androthalm (09.07.2012)
    / Die Androthalm (09.07.2012)
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Fobisalm (09.07.2012)
    / Fobisalm (09.07.2012)
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Das Fobistörl (20.07.2012)
    / Das Fobistörl (20.07.2012)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • Die Brandwiese (20.07.2012)
    / Die Brandwiese (20.07.2012)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Verfallenes auf der Fobisalm (20.07.2012)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Brücke im Abstieg (09.07.2012)
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Fobisbach (09.07.2012)
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Grotte im Hinterseeaugraben (09.07.2012)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Im Schuss (09.07.2012)
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Am Leopoldsteiner See (20.07.2012)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick zum Leopoldsteiner See am Weg Richtung Eisenerz (20.07.2012)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Eisenerz. Die Pfarrkirche St. Oswald vor dem Erzberg. (20.07.2012)
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
300 600 900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Der langgezogene Abstieg von der Sonnschienalm zum Leopoldsteinersee führt über Almen, Wälder und eine beeindruckende Klamm. 

schwer
19,7 km
7:15 h
400 hm
1216 hm

Diese Etappe besteht aus dem langgezogenen Abstieg von der Sonnschienalm über die Androthalm entlang dem Fobisbach durchs Fobistal, Hinterseeaugraben und eine beeindruckende Klamm. Danach folgt ein schier endloser Forststraßenhatscher, bevor wir am Ostufer des Leopoldsteinersees nochmals bergauf nach Eisenerz wandern.

Autorentipp

In Eisenerz lohnt sich ein Zwischenaufenthalt mit Besuch des Erzberges, geführter Tour durchs Schaubergwerk und Hauly-Fahrt: http://www.abenteuer-erzberg.at/

outdooractive.com User
Autor
Danja Stiegler
Aktualisierung: 20.07.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1613 m
Tiefster Punkt
646 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der stellenweise steile Abstieg kann bei Eis oder Schnee sicher ziemlich rutschig werden

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, eventuell Wanderstöcke

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

Start

Sonnschienhütte (Hochschwab) (1519 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.586400, 15.039102
UTM
33T 502940 5270332

Ziel

Eisenerz

Wegbeschreibung

Wegführung: Sonnschienhütte (1.523 m, K) - Androthtörl (1.599 m, 4 km, 1 ¼ Std.) - Fobisalm (1.499 m, 3 km, 1 Std.) - Hinterseeaugraben (732 m, 5 km, 2 ¼ Std.) - Leopoldsteiner See (628 m, 5 km, 1 ½ Std.) - Eisenerz (736 m, K, 4 km, 1 ¼ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 801, über die Sonnschienalm auch 805 und St. LRWW, insges. 21 km/7 ¼ Std., mittlere Tour.

Öffentliche Verkehrsmittel

Zug nach Leoben oder Hieflau, Bus (u.U. Ruftaxi) nach Eisenerz.

Anfahrt

Die Sonnschienalm ist nur zufuß erreichbar, Eisenerz mit dem Auto und öffentlich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 01 (Nordalpenweg), Auflage 2013, 170 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50, Blätter 101 oder 4215 (Eisenerz), 4216 (Bruck an der Mur); F&B WK 041 (Hochschwab - Veitschaopen - Eisenerz - Bruck an der Mur); Kompass Wk 212 (Hochschwab - Mariazell - Eisenwurzen)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,7 km
Dauer
7:15 h
Aufstieg
400 hm
Abstieg
1216 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.