Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren ´s Tor (2033m) ab Gasthof Dachsteinruhe (1115m)
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

´s Tor (2033m) ab Gasthof Dachsteinruhe (1115m)

· 1 Bewertung · Skitour · Dachstein-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion München Verifizierter Partner 
  • Blick von Schnittlauchmoosboden zum Torstein und Tor (2033)
    Blick von Schnittlauchmoosboden zum Torstein und Tor (2033)
    Foto: Björn Baldvinsson, DAV Sektion München
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 7 6 5 4 3 2 1 km Tor
Schöne Skiumfahrung des Rauhegg mit Aufstieg über Mitterkar und Rauhkar und Abfahrt über Torboden
leicht
Strecke 8,7 km
5:00 h
904 hm
902 hm
2.033 hm
1.115 hm
Die vorgestellte Skiumfahrung des Rauhegg übers Tor (2033m) ist neben dem bekannten Aufstieg auf die Eiskarlschneid eine der lohnenden Skitouren ab dem Gasthof Dachsteinruhe. Durch den Aufstieg übers Mitterkar und die Abfahrt über den Torboden ergibt sich   eine äußerst abwechslungsreiche und landschaftlich großartige Umfahrung des Rauhegg (2187m) mit phantastischen ausblicken auf Bischofsmütze, Torstein und Dachstein.

Autorentipp

Wer mit der hier vorgestellten Tour nicht ausgelastet ist, kann z.B. perfekt des Eiskarlschneid oder das Wildlegerkar „mitnehmen“. Auf jeden Fall sollte man sich den kleinen abstecher hinauf auf zum Punkt 2211m am Fusse der Torstein Südwand nicht entgehen lassen. Ein herrlicher Hang und eine geniale Aussicht belohnt für die Mühen!
Profilbild von Björn Baldvinsson
Autor
Björn Baldvinsson
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.033 m
Tiefster Punkt
1.115 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Skirundtour erfolgt auf eigenes Risiko und setzt entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen voraus. In jedem Fall vorher den aktuellen Lawinenlagebericht abrufen! http://www.lawine-steiermark.at/

 Es empfiehlt sich ein zeitiger Aufbruch, da die Abfahrt vom Tor südostseitig ausgerichtet ist und daher ab den Morgenstunden in der Sonne liegt!

Weitere Infos und Links

http://www.lawine-steiermark.at/

http://www.dachsteinruhe.at/

Start

Gasthof Dachsteinruhe (1115m) (1.121 m)
Koordinaten:
DD
47.444190, 13.580910
GMS
47°26'39.1"N 13°34'51.3"E
UTM
33T 393011 5255503
w3w 
///nelken.ausgewiesene.bahnlinie
Auf Karte anzeigen

Ziel

´s Tor (2033m)

Wegbeschreibung

Direkt gegenüber dem Parkplatz (1115m) startet die auch im Winter oft als Rodelbahn präparierte Forststraße in Richtung Bachlalm ab. Über diese steigen wir in angenehmer Steigung in mehreren Kehren hinauf zur Schnaidlalm (1444m). Gelegentlich können wir dabei bei entsprechender Schneelage auch einige Kehren abschneiden. (Dabei sollte aber auf alle Fälle auf die extra bezeichnete Wildfütterung - Abzweigung zur Tiefenbachalm - Rücksicht genommen werden!) Die etwas höher gelegene Bachlalm lassen wir links liegen und steigen über den Talboden geradeaus hinauf auf den Schnittlauchmoosboden (auch Wildlegerkessel genannt). Hier verlassen wir den Aufstieg zur Eiskarlschneid und biegen erst nordwärts in Richtung Wildlegerkar ab. Dieses verlassen wir auf ca. 1800m Höhe und wenden uns ostwärts ins Rauhkar. Nach einer Steilstufe am Kareingang geht es in gemütlicher Steigung hinauf aufs Tor (2033m). Wenn es die Bedingungen und die eigene Motivation zulassen kann man hier auch den Südwesthang hinauf zum 2211m am Fuße der Torstein Südwand aufsteigen und so einige tolle Abfahrtsmeter anhängen.

Am Tor fellen wir ab und schwingen über tolle Hänge südostseitig hinab in den Torboden. Diesen queren wir ein Stück gen Osten in Richtung Marstein (1864m), bis wir vor dem Marstein schön die direkten Südhänge des Hinteren Brandl abfahren können. Im flachen Kessel der verfallenen Maralm queren wir den Marbach und queren hier ohne Höhenverlust weiter in Richtung Süden bis wir die mit lichtem Wald bestandenen Westhänge des Waldbodens erreichen. Die letzten Meter folgen wir dazu einer Forststraße die den Westhang quert.

Über den Waldboden und die Wolfsgrueben hinab zum Marbach. Diesen erreichen wir an der Stell, wo von Osten der Lemmawaldgraben herabzieht. Am östlichen Ufer des Marbachs zieht nun eine Forststraße hinaus, der wir bis zum Gasthof Dachsteinruhe folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit Bahn nach Schladming und von hier mit Bus über Ramsau am Dachstein zum Gasthof Dachsteinruhe; nähere Informationen unter:

http://www.verbundlinie.at/fahrplan/101015/linienliste.php?bereich=9

http://www.rvb.at/de/busreisen/fahrplan-linie.html

Anfahrt

Auf der A10 (Tauernautobahn) an der Ausfahrt Eben ab und über die Filzmooser Landesstrasse (L219) via Filzmoos zum Gasthof Gaststeinruhe bzw. dem davor liegenden Parkplatz. (ab Filzmoos 6km in Richtung Ramsau am Dachstein)

Parken

Parkplatz am westlichen Ende der Kehre beim Gasthof Dachsteinruhe (1115m)

 

Koordinaten

DD
47.444190, 13.580910
GMS
47°26'39.1"N 13°34'51.3"E
UTM
33T 393011 5255503
w3w 
///nelken.ausgewiesene.bahnlinie
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 14, Dachsteingebirge

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung mit kompletter LVS-Ausrüstung. Eine Empfehlung für eine detaillierte Ausrüstungsliste kann hier nachgelesen werden: www.DAVplus.de/ausruestung

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Walter Bröderbauer
06.02.2017 · Community
Bilder - Teil 2
mehr zeigen
Gemacht am 02.02.2017
Abfahrt im Rauchkar
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Blick zurück auf unsere Spuren.
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Panoramablick zurück bei der Gabelung Sulzenhals / Windlegerkar
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Verdiente Rast!
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Abahrt bei der Schaidlalm
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Tourplan
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Tourübersicht
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Höhe / Distanz - Diagramm
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Walter Bröderbauer
06.02.2017 · Community
Wirklich herrliche Aussichtstour. Aufstieg wie beschrieben vom GH Dachsteinruhe zur Schaidlalm. Ab hier bereits herrliche Sicht auf das Dachsteinpanorama. Ich habe die als "leicht" beschriebene Tour gewählt, weil es für meine Frau die erste Tour in alpinem Gelände war. Die Querung vom Windlegerkar zum Rauchkar und der Aufstieg bis zum Tor waren auch mit vorhandener Grundkondition "leicht" zu bewältigen. Aber beim Tor haben wir uns zum Umkehren entschieden. Die Abfahrt durchs Tor war auf Grund der Schneeverhältnisse (teilweise gefrorene Schneedecke und teilweise windgepresste Bereiche) und das in einem doch sehr steilen und engen Bereich zu riskant. Ich würde die Tour daher auf Grund der Aufstiegshöhenmeter und der Passage durchs Tor eher mit Schwierigkeit "Mittel" bewerten. Sehr positiv und der Schwierigkeit "Leicht" entsprechend ist die Tatsache, dass man jederzeit umkehren und am Aufstiegsweg auch sehr lohnend abfahren kann. Danke für den Tourentipp - wir haben es sehr genossen und ich kann die Tour uneingeschränkt weiterempfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 02.02.2017
Aufstieg Richtung Schaidlalm / Bachlalm
Foto: Walter Bröderbauer, Community
herrliches Panoram Richtung Bergstation der Dachsteinbahn
Foto: Walter Bröderbauer, Community
den Almboden erreicht
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Blick auf das Windlegerkar und den Torstein. Darunter der Einstieg ins Rauchkar.
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Blick zurück
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Windlegerkar / Torstein / Rauchkar
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Aufstieg Windlegerkar
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Querung in das Rauchkar
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Rauchkar mit großen Felsbrocken im Boden
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Blick vom Tor Richtung Südosten.
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Hier war für uns Ende. Wir sind auf der Aufstiegsroute bei herrlichen Bedingungen wieder abgefahren.
Foto: Walter Bröderbauer, Community
Abfahrt im Rauchkar
Foto: Walter Bröderbauer, Community

Fotos von anderen

+ 17

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
904 hm
Abstieg
902 hm
Höchster Punkt
2.033 hm
Tiefster Punkt
1.115 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.