Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Punkte Rheintalblick
Tour hierher planen
Aussichtspunkt

Rheintalblick

Aussichtspunkt · Zurzach · 516 m · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bad Zurzach Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussicht beim Rheintalblick_1
    / Aussicht beim Rheintalblick_1
    Foto: Nicole Albisser, Bad Zurzach Tourismus AG
  • / Aussichtspunkt Rheintalblick
    Foto: Nicole Albisser, Bad Zurzach Tourismus AG
  • / Aussicht beim Rheintalblick_2
    Foto: Nicole Albisser, Bad Zurzach Tourismus AG
  • / Aussicht beim Rheintalblick_3
    Foto: Nicole Albisser, Bad Zurzach Tourismus AG
  • / Aussicht beim Rheintalblick_4
    Foto: Nicole Albisser, Bad Zurzach Tourismus AG
  • / Aussicht beim Rheintalblick_5
    Foto: Nicole Albisser, Bad Zurzach Tourismus AG
  • / Aussicht beim Rheintalblick_6
    Foto: Nicole Albisser, Bad Zurzach Tourismus AG
  • / Aussicht beim Rheintalblick_7
    Foto: Nicole Albisser, Bad Zurzach Tourismus AG

1 Schwarzwald D

2 Bernhardholz D

3 Berchenwald D

4 Ruine Küssaburg D

5 Kernenwiden D

6 Riedhalde D

7 Neuholz D

8 Lache D

A Rietheim

B Kadelburg D

C1 Zurzach Bäderquartier

C2 Zurzach Flecken

D Rheinheim D

E Dangstetten D

F Bechtersbohl D

 

Der Hang direkt vor diesem Aussichtspunkt fällt steil ab. Als sich die Gletscher vor etwa 100 000 Jahren aus unseren Tälern zurückzogen, blieben an deren Flanken teilweise sehr steile, gelockerte Schutthänge zurück. Diese konnten sich bis heute nicht mehr festigen und sackten im Laufe der Jahrtausende immer wieder ab. Ähnliche, eindrückliche Rutschungen findet man oberhalb Baden-Oberstadt im Tüfels-Cheller oder auch südlich des Butälis bei Siglistorf, die Spaltenfluh. Auch der Ägelsee bei Bergdietikon ist auf die gleiche Weise entstanden. Dem von hier aus in Richtung Westen führenden Weg entlang können überall Rutschungen festgestellt werden. Bei längeren Regenperioden wird das Lehm-, Mergel- und Geröllgemisch aufgeweicht und ‘fliesst’ dann regelrecht davon. Auch unterhalb des Waldes kann beobachtet werden, wie der Hang Feuchtstellen und Geländewellen aufweist. Auch die nach allen Seiten schräg stehenden Bäume deuten auf Rutschung hin.

Zum Bäderquartier (C1): 1913 wurde bei der Suche nach Bodenschätzen westlich des Fleckens erstmals eine Thermalquelle angebohrt. Eigentlich wollte man Salz und Kohle. Salz wurde gefunden, Kohle nicht. Aber der Wert des Thermalwassers wurde offenbar verkannt und die Quelle wieder zugeschüttet. Immerhin hatte das Vorhandensein von Salz und Kalk zur Folge, dass sich 1914 im Oberfeld die Schweizerische Sodafabrik ansiedelte. Später wurde wieder nach der Thermalquelle gebohrt und am 5. September 1955 verkündeten die Kirchenglocken deren Erbohrung. Ein Glücksfall für Zurzach. (Literraturhinweis: Zurzach, Bezirk und Region / Franz Keller, Paul Abt, ISBN 3-85502-447-2)

Die Hochwachten: Nur etwa 60 Meter östlich dieser Tafel befinden sich die Fundamente eines ehemaligen Gebäudes. Das sind die Überreste einer so genannten ‘Hochwacht’ aus dem 16. oder 17. Jahrhundert. Die Hochwachten waren ausgerüstet mit einem grossen, trockenen Holzstoss, der im Innern mit Stroh angereichert war, das war der ‘Chutz’. Auch eine Feuerstelle mit Pech stand immer bereit. Die Hochwachten waren nur in kriegerischen Zeiten besetzt. Bei Gefahr wurde nachts der ‘Chutz’ oder bei Tag das Pech (Rauchsignale!) angezündet. Von Zurzach bis nach Bern existierten insgesamt 18 Hochwachten. Wenn man bedenkt, dass es etwa zehn Minuten dauerte, bis der ‘Chutz’ brannte, brauchte eine Meldung also zirka drei Stunden bis Bern.

Der Flecken Zurzach (C2) bestand schon in der Römerzeit und hat eine sehr reichhaltige und interessante Vergangenheit. Besuchen Sie das Bezirksmuseum im Gästehaus Höfli’. Dort können Sie vieles über die Geschichte erfahren. Es gibt reichhaltige, interessante Literatur über Zurzach selbst, wie auch über die Region.

Nächste Tafeln:

Zwischen Bäderquartier und Rietheim auf dem ‘Rappenschnabel’ 

Auf dem ‘Hörnli’

Öffnungszeiten

Heute geöffnet

Der Aussichtspunkt Rheintalblick ist ganzjährig geöffnet.

Preise:

Der Aussichtspunkt Rheintalblick kann kostenlos besucht werden.

Profilbild von Bad Zurzach Tourismus AG
Autor
Bad Zurzach Tourismus AG
Aktualisierung: 14.04.2020

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Aussichtspunkt Rheintalblick ist zu Fuss von der Bushaltestelle "Bad Zurzach, Tierpark" innerhalb von rund 30 Minuten erreichbar.

Anfahrt

Von Baden erreichen Sie Bad Zurzach in 25 Minuten, von Zürich bzw. dem Flughafen Kloten in 35 Minuten, von Schaffhausen in 40 Minuten, von Basel in 60 Minuten, von Luzern in 70 Minuten und von Bern in 90 Minuten.

Parken

Es sind Parkplätze beim Tierpark, Vita Parcours oder in Bad Zurzach vorhanden.

Koordinaten

SwissGrid
2'663'525E 1'270'895N
DD
47.585673, 8.283091
GMS
47°35'08.4"N 8°16'59.1"E
UTM
32T 446095 5270500
w3w 
///ausgeglichene.verwirrung.zeltplane
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 2,9 km
Dauer 0:30 h
Aufstieg 46 hm
Abstieg 47 hm

Die Schweiz ist fit! Der Vitaparcours in Bad Zurzach ist 2.7km lang bei einer Steigung von run 50m und 3.2 Leistungskilometern.

von Bad Zurzach Tourismus AG,   Bad Zurzach Tourismus AG
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 64,5 km
Dauer 4:40 h
Aufstieg 501 hm
Abstieg 501 hm

Diese abwechslungsreiche Velotour verläuft in zwei Schlaufen und kann auch in zwei Etappen gefahren werden.  

1
von Bad Zurzach Tourismus AG,   Bad Zurzach Tourismus AG
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 45,2 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 221 hm
Abstieg 192 hm

Radtour von Bad Zurzach über Weiach, Glattfelden, Bülach und Neerach bis zurück nach Kaiserstuhl.

von Bad Zurzach Tourismus AG,   Bad Zurzach Tourismus AG
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 9 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 190 hm
Abstieg 190 hm

2.5 stündige Rundwanderung von Bad Zurzach bis nach Rekingen und zurück.

von Bad Zurzach Tourismus AG,   Bad Zurzach Tourismus AG
Radfahren · Schwarzwald
Wellnesstour im Zurzibiet
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 68,3 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 368 hm
Abstieg 368 hm

Auf dieser 4-stündigen abwechslungsreichen Rundfahrt entlang des Rheins und der Aare durchqueren Sie das schöne Zurzibiet und entdecken viele ...

von Bad Zurzach Tourismus AG,   Bad Zurzach Tourismus AG
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 37,7 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 54 hm
Abstieg 54 hm

Diese Route führt dem Rhein entlang, sie ist also weitgehend flach und für GenussfahrerInnen geeignet. Der Weg führt mehrheitlich über asphaltierte ...

von Bad Zurzach Tourismus AG,   Bad Zurzach Tourismus AG
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 24,6 km
Dauer 1:40 h
Aufstieg 82 hm
Abstieg 82 hm

Der Klingnauer Stausee ist ein Wasservogel-Schutzgebiet von internationaler Bedeutung. Bis anhin wurden über 310 verschiedene Vogelarten beobachtet ...

von Bad Zurzach Tourismus AG,   Bad Zurzach Tourismus AG
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 7,9 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 25 hm
Abstieg 25 hm

Rundtour vom Flecken Bad Zurzach nach Rekingen und entlang des Aargauer Hochrheins zurück zum ehemaligen Marktflecken

von Bad Zurzach Tourismus AG,   Bad Zurzach Tourismus AG

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Rheintalblick

5330 Bad Zurzach

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung