Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Punkte Predigtstuhl-Wacholderheiden
Tour hierher planen
Naturlehrpfad

Predigtstuhl-Wacholderheiden

Naturlehrpfad · Bayerischer Wald · 1.020 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Straubing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Übersicht der Predigtstuhl-Wacholderheide-Flächen
    / Übersicht der Predigtstuhl-Wacholderheide-Flächen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 1 - Hoher Stein
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 1 - Preiselbeeren am "Hoher Stein"
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 2b - über Wasserbunker am Hauptwanderweg zum Predigtstuhl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 2b - über Wasserbunker am Hauptwanderweg zum Predigtstuhl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 2b - Moos im Detail
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 3 - von unten (über Nr. 2b am Hauptwanderweg zum Predigtstuhl)
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Einjährige Beeren
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 4 - Predigtstuhl-Gipfel - Nordwestseite
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 4 - Predigtstuhl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 4 - Predigtstuhl-Gipfel - Südseite
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 5 - Predigtstuhl-Pavillon
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 5 - Predigtstuhl-Pavillon
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 5 - Predigtstuhl-Süd am Naturlehrpfad "Wildes Waldgebirge"
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Strauchwachstums-Beispiel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 6 - zwischen Predigtstuhl und Hochberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche 6 - am Rundwanderweg 6
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Prächtiger Einzelstrauch
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 8 - Hochberg-Nordgipfel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 8 - Hochberg-Nordgipfel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 8 - Hochberg-Nordgipfel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Hochberg überzuckert
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 10 - Hochberg-Südgipfel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 10 - Hochberg-Südgipfel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche 10 - Hochberg-Süd - am Naturlehrpfad "Wildes Waldgebirge"
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 10 - Hochberg-Südgipfel nach Süd-West
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Moosfläche
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Preiselbeeren auf Fläche Nr. 10 - Hochberg-Südgipfel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 9 - Preiselbeer-durchsetzte Heidelbeerbestände
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche 10 - am Rundwanderweg 6 und Naturlehrpfad "Wildes Waldgebirge"
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche 10 - am Rundwanderweg 6 und Naturlehrpfad "Wildes Waldgebirge"
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche 10 - am Rundwanderweg 6 und Naturlehrpfad "Wildes Waldgebirge"
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 10 - Hochberg-Südwesthang
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 10 - Hochberg-Südwesthang
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Wacholderheide Predigtstuhl-Westhang
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 9 - Predigtstuhl-Westhang
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 9 - kräfter Einzelstrauch am Predigtstuhl-Westhang
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 9 - Einzelstrauch mit neuen Beeren
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fläche Nr. 9 - Predigtstuhl-Westhang
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Arnika in der Blüte - an einigen Stellen zu finden
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Moose an sonnigen Stellen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blühende Preiselbeeren auf vielen Flächen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Preiselbeeren
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Der Türkenbund hat sich auch angesiedelt
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Heidekraut und Preiselbeeren
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blühende Heidelbeeren auf allen Flächen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Reife Heidelbeeren auf allen Flächen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Borstrasen, typisch für mageren Boden auf den Wacholderflächen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Pilze an Baumstümpfen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Die nützlichen Waldameisen haben sich vielerorts an sonnigen Rändern angesiedelt
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blindschleiche zwischen Preiselbeere und Blutwurz
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Erdeidechsen lieben sonnige Stellen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Käfer haben auf den Flächen ein zu Hause
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing

Am und um den Predigtstuhl (1024 m) bei St. Englmar gibt es insgesamt 10 verschiedene Waldinseln, die zu Wacholderheiden entwickelt wurden.

Die Flächen sind vom Kletterwald-Parkplatz am Hirschensteinweg über den Rundwanderweg 6, dem Goldsteig oder Naturlehrpfad "Wildes Waldgebirge" erreichbar.

Entstehung
Am Predigtstuhl wurde im Mittelalter für die Glasgewinnung der Wald zu Pottasche verarbeitet (daher der Name „Glashütt“ für die darunter liegende Ortschaft). Dadurch entstanden waldfreie Flächen, die von den Glashütter Bauern bis ca. 1960 zur Beweidung benutzt wurden. Das Weidevieh fraß zwar die aufkeimenden Laub- und Nadelbäume, mied jedoch den stacheligen Wacholder. Es entstanden mit Wacholdern durchsetzte Gebiete.

Naturschutzbedeutung
Diese besonnten Magergrasflächen mit Heidel- und Preiselbeeren bieten einer Vielzahl von Tieren Lebensraum. Zudem sind die Früchte Nahrungsgrundlage für Wacholderdrossel und Rauhfußhühner.

Gefährdung
Nach Beendigung der Beweidung wuchsen Bäume und Sträucher. Der Mangel an Licht unterdrückte die Heidelbeer-/Preiselbeer-Bestände und vor allem die Wacholder, so dass nur mehr 6 alte Wacholderbüsche übrig blieben.

Wiederherstellung
Um die verloren gegangene Vielfalt wieder herzustellen, wurde durch die Rodung von mehreren Waldinseln (insgesamt ca. 3,3 ha) für den Licht liebenden Wacholder wieder die Wachstumsgrundlage geschaffen. Mit der Besonnung der Flächen vermehrten sich auch wieder die Heidel- und Preiselbeeren.

Die Wiederherstellung der Wacholderheiden erfolgte im Rahmen der Flurneuordnung St. Englmar durch das Amt für Ländliche Entwicklung.
Die Flächen dienen der Gemeinde St. Englmar als Naturschutz-Ausgleichsflächen für Erschließungsmaßnahmen und werden lt. Plan gepflegt.

Profilbild von Franz-Xaver Six
Autor
Franz-Xaver Six 
Aktualisierung: 13.07.2021

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Bushaltestelle der RBO-Linie Straubing-Viechtach ist 200 m vom Kletterwald-Parkplatz am Hirschensteinweg entfernt.

Anfahrt

A3-Ausfahrt Bogen nach Viechtach/St. Englmar, nach 18 km auf Passhöhe rechts Richtung Markbuchen (Hinweisschild "Kletterwald").

B85-Abfahrt bei Viechtach Richtung Straubing, nach 10 km links
 Richtung Markbuchen (Hinweisschild "Kletterwald").

Parken

Wanderparkplatz am Hirschensteinweg (Kletterwaldparkplatz) - im Sommer kostenlos;

Koordinaten

DD
49.002182, 12.850699
GMS
49°00'07.9"N 12°51'02.5"E
UTM
33U 342806 5429924
w3w 
///innenbereich.turm.erprobt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Schwierigkeit mittel
Strecke 10,6 km
Dauer 3:02 h
Aufstieg 283 hm
Abstieg 283 hm

Route vom Wanderparkplatz Pröller aus nach rechts. Sehr schöner Weg mit netten Bäumen oder Steinen, die dekoriert oder bemalt wurden.

von Martina Reitberger,   Community
Langlauf · Bayerischer Wald
Hirschenstein-Loipe
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 14,9 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 275 hm
Abstieg 275 hm

Die Hirschenstein-Loipe erstreckt sich von St. Englmar bis zum Hirschenstein (1095 m). Sie führt im Mittelteil ostseitig entlang des Höhenrückens ...

von Franz-Xaver Six,   alpenvereinaktiv.com
Langlauf · Bayerischer Wald
Hochwald-Loipe St. Englmar
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 3,4 km
Dauer 0:40 h
Aufstieg 66 hm
Abstieg 66 hm

Leichte Stich-Loipe von St. Englmar, Ortsteil Predigtstuhl entlang des Predigtstuhl-Westhangs Richtung Süden mit Kehre auf Höhe des Knogl.

von Franz-Xaver Six,   alpenvereinaktiv.com
Skitour · Bayerischer Wald
Predigtstuhl-Hochberg
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 3,3 km
Dauer 1:30 h
Aufstieg 200 hm
Abstieg 200 hm

Skitour mit Ski-Pistenaufstieg/-Abfahrt am Predigtstuhl-"Herzel"-Lift und kleiner Runde im freien Gelände.

von Franz-Xaver Six,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 16,2 km
Dauer 0:05 h
Aufstieg 908 hm
Abstieg 908 hm

Der Hirschenstein ist einer der interessantesten Aussichtsberge im Bayerischen Wald. An klaren Tagen kann die Sicht sogar bis zur Zugspitze reichen.

von Berthold Büdel,   Community
Trailrunning · Bayerischer Wald
#laufenimgrenzbereich2021 5 km
Karte / #laufenimgrenzbereich2021  5 km
Schwierigkeit mittel
Strecke 5,2 km
Dauer 0:56 h
Aufstieg 180 hm
Abstieg 175 hm

Lockerer Lauf / Wanderung mit Gipfel (Predigtstuhl / Hochberg / Knogl)

von Klaus Feldbauer,   Community
Mountainbike · Bayerischer Wald
Hirschenstein-Schopf
Schwierigkeit S3 schwer
Strecke 20,1 km
Dauer 3:51 h
Aufstieg 728 hm
Abstieg 733 hm

Schöne Aussichtstour mit 2 knackigen Abfahrten!

von Jürgen Schindlbeck,   Community
Premium Inhalt Schwierigkeit
Strecke 16,1 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 370 hm
Abstieg 370 hm

Der Hirschenstein beim Luftkurort Sankt Englmar gilt als "König des Vorderen Bayerischen Waldes". Der von mächtigen Felsfreistellungen ...

von Bernhard Pollmann,   KOMPASS

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung