Start ???places-to-visit??? Minoritenkirche- St. Mariä Empfängnis
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Kirche

Minoritenkirche- St. Mariä Empfängnis

Kirche · Niederrhein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Niederrhein Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ansicht Fassade Minoritenkirche
    / Ansicht Fassade Minoritenkirche
    Foto: Martina Gellert, Niederrhein Tourismus
  • / Ansicht Chorraum
    Foto: Martina Gellert, Niederrhein Tourismus
  • / Außenansicht Minoritenkirche
    Foto: Martina Gellert, Niederrhein Tourismus

Die heutige Minoritenkirche wurde zwischen 1425 und 1445 erbaut. Das Chorgestühl aus dem Jahre 1474 ist das Herzstück der Einrichtung und besonders prunkvoll.

Die so genannten Minoriten - eine Grupe von Franziskaner Mönchen also - haben die Minoritenkirche im Mittelalter übernommen.

Ziel der Minoriten war es nicht mit einem großen Turm im Namen Gottes Eindruck zu schinden. Bei ihnen galt: Wer Hunger hatte oder krank war, schellte an der Tür des weißen Kloster neben der Kirche. 

Seit dem Mittelalter sind Generationen von Klevern hier getauft worden, haben hier ihre Gebete abgehalten und sind auf dem Kirchenfriedhof begraben worden. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Minoritenkirche jedoch von britischen Flugbombern zerstört und wurde zu einer Kirche ohne Turm, der mit der Zeit wieder hergestellt wurde.

Öffnungszeiten

Die Kirche ist außerhalb der Gottesdienste nur nach Absprache zu besichtigen.

outdooractive.com User
Autor
Martina Gellert
Aktualisierung: 03.06.2019

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit dem Zug:

Sie erreichen den Bahnhof in Kleve mit der Nordwestbahn (RE 10 und Rhein-Münsterland-Express RE 7) und mit diversen Buslinien der NIAG. Zum Beispiel ab Bahnhof Emmerich mit der Buslinie SB 58.

Die Minoritenkirche ist weniger als 1 Km vom Bahnhof entfernt.

Anfahrt

Anreise mit dem Auto:

Über die A 57 Köln-Nimwegen → Nehmen Sie die Abfahrt Kleve/Goch-West und folgen sie der B 9 Richtung Kleve.


Über die A 3 Köln-Arnheim→ Nehmen Sie die Abfahrt Emmerich/Kleve und folgen sie der B 220 Richtung Kleve. 



Anreise über Nimwegen→ 
Über die A 50 / A 73, dann der Ausschilderung Richtung Nimwegen-Zentrum, dann Richtung Kleve. Nach der Grenze der B 9 Richtung Kleve folgen. 
Am Ende der A 15 der Ausschilderung Richtung Kleve folgen. Nach der Grenze der B 9 Richtung Kleve folgen.

Parken

Eine Übersicht aller Parkmöglichekeiten in Kleve finden Sie auf der Internetseite der Stadt Kleve:

https://www.kleve.de/de/inhalt/parken/

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
25,2 km
1:35 h
30 hm
32 hm
45,3 km
3:00 h
38 hm
31 hm
Auf Karte anzeigen

Minoritenkirche- St. Mariä Empfängnis

Kavarinerstraße 10
47533 Kleve
Telefon 02821 24761 (Pfarrbüro) Fax 02821 20670
  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 3 Touren in der Umgebung
Radfahren · Niederrhein

Prinz-Moritz-Route

03.06.2019
leicht
25,2 km
1:35 h
30 hm
32 hm
Die Prinz-Moritz-Route führt Sie durch das Klever Land, vorbei an geschichtsträchtigen und kulturellen Örtlichkeiten.
von Martina Gellert,   Niederrhein Tourismus
Radfahren · Niederrhein

Grenzland-Route

24.06.2019
mittel
45,3 km
3:00 h
38 hm
31 hm
Diese Route führt Sie von Kleve über Emmerich in die Niederlande wieder nach Kleve und bietet Ihnen sowohl Fahrten über Land als auch über Wasser.
1
von Martina Gellert,   Niederrhein Tourismus
23.09.2019
schwer
231,1 km
15:49 h
228 hm
241 hm
Die Oranier-Fahrradroute lädt dazu ein, die wechselvolle Geschichte des niederländischen Königshauses Oranien-Nassau grenzüberschreitend zu erkunden.
von Niederrhein Tourismus ,   Niederrhein Tourismus
  • 3 Touren in der Umgebung