Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Punkte Heldendenkmal am Gipfel der Heukuppe (2007 müA)
Tour hierher planen
Denkmal

Heldendenkmal am Gipfel der Heukuppe (2007 müA)

Denkmal · Hochsteiermark · 2.007 m · Heute geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Heldendenkmal des ÖTK auf der Heukuppe (Rax)
    Heldendenkmal des ÖTK auf der Heukuppe (Rax)
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
Das 4,5 m hohe Denkmal auf dem Gipfel der Heukuppe (Steiermark) wurde vom ÖTK zur Ehre den in den Weltkriegen 1914 - 1918 gefallenenen Opfern errichtet.
Geschichte

1926 begann der Transport der Baumaterialien für das Heldendenkmal auf der Heukuppe. Der dafür notwendige Baustein wurde aus dem Fels gesprengt. Die über 200 kg schwere Gedenktafel aus  Carrara-Marmor, eine Spende der Siemens & Halske AG., wurde vom Bahnhof Payerbach bis auf die Heukuppe geschleppt. Dafür waren 16 Mann 40 Stunden im Einsatz. Baumeister Schwanda hat nach einem Entwurf von Professor Architekt Jäckel (Technische Hochschule Graz) das Denkmal kunstgerecht und wetterfest errichtet. Die Gesamtkosten betrugen 8060 Schilling.

Am Sonntag, den 17. Oktober 1926 wurde das Heldendenkmal eingeweiht. Probst und Erzdechant Dr. Alois Wildenauer von Wiener Neustadt leitete die Veranstaltung mit einer feierlichen Messe und Bergpredigt ein. Geschützdonner der in der Nähe aufgestellten Gebirgsbatterie begleitete die Höhepunkte der Weihhandlung. Und natürlich durften auch nicht die Reden zahlreicher Vertreter der alpinen Vereine und Gesellschaften fehlen. 

Die Inschrift wurde dreimal verändert:

  • Seinen im Weltkriege 1914 - 1918 gefallenen Mitgliedern, der Österreichische Turisten-Klub, 1926" stand auf dieser Originaltafel an der Ostseite des Denkmals.
  • "Dem Gedenken der Mitglieder des Österreichischen Touristenklubs, die in den beiden Kriegen 1914 - 1918 u. 1939 - 1945 in treuer Pflichterfüllung für ihre Heimat gefallen sind. 1956" stand bis 2007 auf einer neuen Marmortafel, der jemand das linke obere Eck abgeschlagen hat.
  • 2006/2007 wurde das Mauerwerk und des Dachs saniert. Die beschädigte Marmortafel wurde gegen eine Metall-Tafel ausgetauscht und die Inschrift geändert. "Dem Gedenken der Mitglieder des Österreichischen Touristenklubs, die in den beiden Kriegen 1914 bis 1918 und 1939 bis 1945 für ihre Heimat gefallen sind, und jener Mitglieder, die in dergen ihren Tod fanden."

Lage

Das Denkmal befindet sich am Gipfel der Heukuppe, 1,1 km westlich (Gehzeit: ½ Stunde) vom Karl-Ludwig-Haus des ÖTK.

 

Naturschutz

Die Raxalpe, höchste Erhebung ist die Heukuppe mit 2007 müA., ist Teil des Europaschutzgebietes Nordöstliche Randalpen: Hohe Wand–Schneeberg–Rax und des Landschaftsschutzgebietes Rax–Schneeberg in Niederösterreich sowie des Landschaftsschutzgebietes Veitsch–Schneealpe–Raxalpe und des Naturparks Mürzer Oberland in der Steiermark. Außerdem ist das ganze Massiv Wasserschongebiet Rax–Schneeberg–Schneealpe.

 

Wandern, Klettern & Schitouren

Durch die Rax-Seilbahn ist der Berg vor allem bei Ausflüglern aus Niederösterreich und Wien sehr beliebt. Das Karl-Ludwig-Haus des ÖTK dient als Stützpunkt für mehrtägige Wanderungen. Die Rax ist viel besuchtes Ziel für Bergsteiger, Kletterer und im Winter für Schitouren-Geher.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Profilbild von Michael Platzer
Autor
Michael Platzer 
Aktualisierung: 15.01.2019

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Wien Fahrzeit ca. 2h15min: Von Wien Hauptbahnhof nach Wiener Neustadt Hbf., von hier mit dem Regionalzug nach Payerbach-Reichenau. Vom Bahnhof mit dem Regionalbus (Linie 1748) zum Preiner Gscheid.

Fahrplan Regionalbus: www.retter-linien.at

Anfahrt

Von Wien Fahrzeit ca. 1h 30min: A2 Südautobahn, S6 Semmering Schnellstraße, Abfahrt Gloggnitz, weiter auf der B27 (Höllentalbundesstraße) Richtung Reichenau an der Rax, dort beim Kreisverkehr die dritte Ausfahrt in die Wartholzstraße (L134a) Richtung Preiner Gscheid/Edlach. Bei der Ortseinfahrt Edlach gleich links abbiegen, weiter durch die Ortschaften Edlach, Dörfl und Prein (L135), anschließend die Serpentinen bis auf die Passhöhe fahren.

Von Graz kommend S6 bis zur Ausfahrt Mürzzuschlag/Mariazell/Mürzsteg, weiter auf der Lahnsattel Bundesstraße (B23) bis zum ersten Kreisverkehr, dort die erste Ausfahrt. Durch Mürzzuschlag - immer dem Straßenverlauf Richtung Kapellen folgen. Bei der Ortseinfahrt Kapellen rechts Richtung Preiner-Gscheid abbiegen. Dem Straßenverlauf bis  auf die Passhöhe folgen.

Der Parkplatz am Preiner-Gscheid befindet sich an der Landesgrenze zur Steiermark.

Parken

Parkplatz am Preiner Gscheid, Paßhöhe 1070 müA. An Wochenenden sind die Gratis-Parkplätze schnell belegt und man muss auf den kostenpflichtigen (mit Schranken) Parkplatz ausweichen.

Koordinaten

DD
47.688961, 15.689725
GMS
47°41'20.3"N 15°41'23.0"E
UTM
33T 551758 5281960
w3w 
///liegen.diene.zufahrt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit VIII+, 7a schwer
Strecke 1,9 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 250 hm
Abstieg 250 hm

Dieser schon seit vielen Jahrzehnten als alpiner Klettergarten bekannte Teil der steirischen Rax gilt als echter Geheimtipp für Kletterfreunde.

von Andreas Steininger,   Hochsteiermark
Wanderung · Hochsteiermark
3Türme Tour mit TommyTight
Schwierigkeit schwer
Strecke 62,7 km
Dauer 19:15 h
Aufstieg 4.730 hm
Abstieg 4.730 hm

Ein kleiner Spaziergang unter Kollegen.Davon spricht man sicher noch a Zeit'l auf den umliegenden Hütten. Zusammen unterwegs Thomas Muschinski ...

von Frank Meier,   Community
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 8
Strecke 16,2 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 630 hm
Abstieg 1.760 hm

Etappe 8 - auf einen Blick:   Start: Karl Ludwig Haus auf der Rax, Tel.: +43 2665 380, www.karlludwighaus.at  GPS Gradnetz N 47° 41' 18,7"   ...

von Mag. Andreas Steininger / TV Bruck/Mur,   Hochsteiermark
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 20 geschlossen
Strecke 19,5 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 530 hm
Abstieg 1.670 hm

Auf dieser Etappe der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" geht es vom alpinen Kalkmassiv der Rax in die grünen Berge Richtung Fischbacher Alpen ...

von Günther Steininger,   Steiermark Tourismus
Wanderung · Hochsteiermark
Rax Tag 2
Schwierigkeit
Strecke 10,4 km
Dauer 3:24 h
Aufstieg 321 hm
Abstieg 579 hm

Zweiter Teil der Rax-Plateau Runde: Vom Karl-Ludwig-Haus über den Predigtstuhl und Trinksteinstattel zur Neuen Seehütte, kurzer Abstecher zur ...

von Stefan Probst,   Community
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 6
Strecke 12,1 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 841 hm
Abstieg 862 hm

Diese Etappe führt uns erst auf den Hauptgipfel der Rax, die Heukuppe, dann folgen ein herausfordernder Abstieg über den versicherten Gamsecksteig ...

von Danja Stiegler,   ÖAV Sektion Weitwanderer
Alpinklettern · Rax-Schneeberg-Gruppe
Innthalerband
empfohlene Tour Schwierigkeit IV- mittel
Strecke 0,1 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 185 hm
Abstieg 0 hm

Schöner ausgesetzter Steig, aber bis zur Schlüsselstelle (nach Wandbuch) teils brüchig und vor allem schlecht abzusichern. Teilweise erstaunlich ...

alpenvereinaktiv.com
Alpinklettern · Rax-Schneeberg-Gruppe
Wildes Gamseck
empfohlene Tour Schwierigkeit II- leicht
Strecke 0,4 km
Dauer 0:45 h
Aufstieg 230 hm
Abstieg 0 hm

Gern begangener II-

von Thomas Walenta,   alpenvereinaktiv.com

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Heldendenkmal am Gipfel der Heukuppe (2007 müA)

8691 Kapellen

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung