Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen
Berggipfel

Buralpkopf

Berggipfel · Allgäu · 1.758 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick vom Buralpkopf auf Gündleskopf und Rindalphorn
    Ausblick vom Buralpkopf auf Gündleskopf und Rindalphorn
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
Der Buralpkopf ist der einzige Berg der östlichen Nagelfluhkette, der kein Gipfelkreuz trägt.

Der dritthöchste Berg der Nagelfluhkette in den Allgäuer Alpen ist der 1772 m hohe Buralpkopf. Zusammen mit dem Gündleskopf bildet der Berg ein kleines Massiv, das von zwei tiefen Scharten begrenzt wird: westlich von der Gündlesscharte und östlich von der Scharte zum Sederer.

Innerhalb der Nagelfluhkette sind der Buralpkopf und der Gündleskopf die beiden entlegensten Ziele, da sie am weitesten von Bergbahnen und Orten im Tal entfernt liegen. Dennoch ist die Besteigung des Buralpkopf sommers wie winters beliebt. Ob im Sommer mit Wanderschuhen oder im Winter auf Schneeschuhen oder Tourenski: Eine Tour auf den Buralkopf bietet bei schönem Wetter einen herrlichen Ausblick über die Nagelfluhkette und das Allgäu. Der schnellste Zustieg erfolgt über das Aubachtal ab Gunzesried.

An den Hängen des Buralpkopfes wird – wie auch an den Hängen aller Berge der Nagelfluhkette – sommerliche Alpwirtschaft betrieben. Am Südhang befinden sich die Wieslealpen, am Nordhang steht auf 1297 m Höhe die Buralpe. Wer wurde hier wohl nach wem benannt? Der Berg nach der Alpe oder die Alpe nach dem Berg?

Profilbild von Tobias Trachte
Autor
Tobias Trachte
Aktualisierung: 05.05.2020

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Blaichach und weiter mit dem Bus zur Gunzesrieder Säge

Anfahrt

Auf der A7 bis zum Dreieck Allgäu und weiter über die A980 in Richtung Kempten. Ausfahrt Waltenhofen nehmen und weiter auf der B19 nach Süden in Richtung Immenstadt/Sonthofen/Oberstdorf. Auf B19 Ausfahrt in Richtung Reutte/Tirol/Hindelang/Sonthofen-Nord nehmen und der Illerstraße und OA27 nach Blaichach folgen. In Blaichach links abbiegen auf die talstraße bis Gunzesried.

Parken

Großer kostenpflichtiger Parkplatz an der Gunzesrieder Säge

Koordinaten

DD
47.510933, 10.131454
GMS
47°30'39.4"N 10°07'53.2"E
UTM
32T 585195 5262565
w3w 
///gerechten.gespannten.exzellentes
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Wanderung · Allgäu
Nagelfluh-Gratwanderung
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
Strecke 13,6 km
Dauer 7:00 h
Aufstieg 982 hm
Abstieg 1.271 hm

Die bekannte Nagelfluh-Gratwanderung bietet bergerfahrenen Wanderern mit ihren imposanten Ausblicken und der reichen Flora ein einmaliges Erlebnis ...

12
von Daniel Maier,   ADAC Wanderführer
Bergtour · Nagelfluhkette Hochgrat-Steineberg
Überschreitung Nagelfluhkette vom Hochgrat nach Bühl
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 16,2 km
Dauer 5:55 h
Aufstieg 767 hm
Abstieg 1.852 hm

Die Überschreitung der Nagelfluhkette gilt als sehr anspruchsvolle Bergtour.

1
von Nadine Behmann,   Outdooractive Redaktion
Wanderung · Allgäu
Über den Buralpkopf
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
Strecke 10,6 km
Dauer 4:15 h
Aufstieg 874 hm
Abstieg 874 hm

Diese Wanderung führt über den Gündleskopf zum Gipfel des Buralpkopfes, dem dritthöchsten Berg der Nagelfluhkette.

8
von Hartmut Wimmer,   Outdooractive Premium
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
Strecke 27,9 km
Dauer 11:00 h
Aufstieg 2.387 hm
Abstieg 1.913 hm

Die kompromissloseste Überschreitung der Nagelfluhkette. Sechzehn Gipfel an einem Tag - ohne Lift. Nur für sehr konditionsstarke Wanderer, die ...

5
von Maurice Coenjaerts,   Outdooractive Premium
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
Strecke 25,2 km
Dauer 9:00 h
Aufstieg 1.565 hm
Abstieg 1.565 hm

Lange und aussichtsreiche Tour am Steigbach entlang, durch das Ehrenschwanger Tal und auf dem Gratweg über einige Gipfel der Nagelfluhkette

3
von Wiebke Hillen,   Outdooractive Premium
Mehrtagestour · Allgäu
Maximiliansweg
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
Strecke 407,6 km
Dauer 150:00 h
Aufstieg 19.495 hm
Abstieg 19.314 hm

Der nach König Maximilian II. von Bayern benannte Fernwanderweg führt von Lindau am Bodensee einmal quer durch das Bundesland bis nach Berchtesgaden.

von Wiebke Hillen,   Outdooractive Premium

Alle auf der Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung