Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen

Faulenzertage am Ottensteiner Stausee 2020

Die Aktivitäten meiner Wanderreise im Sommer 2020: Mit dabei waren Astrid Wagner, Doris Löhr-Trnka, Brigitte Portele, Franz Potschek und ich.
Öffentliche Liste
Profilbild von Herbert Wagner
Eine Liste von
Herbert Wagner 
aktualisiert am: 30.08.2020
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naturfreunde Österreich Verifizierter Partner  Explorers Choice 

Darstellung
Wanderung · Waldviertel
Faulenzerrunde Friedersbach
leicht
1,6 km
0:45 h
42 hm
42 hm
Eine kleine Erkundungsrunde in Friedersbach ausgehend vom Faulenzerhotel.
2
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich
Wanderung · Waldviertel
Stausee und Schloss Ottenstein
leicht
9,4 km
2:45 h
69 hm
109 hm
Vom Faulenzerhotel Friedersbach vorbei am Campingplatz bei der Ruine Lichtenfels über die Kampsperre zum Schloss Ottenstein (Schlossführung).
3
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich
Wanderung · Waldviertel
Teichrunde Waldreichs
leicht
7,1 km
2:00 h
31 hm
31 hm
Kleine Rundwanderung vom Schloss Ottenstein über die Teichplatte von Schloss Waldreichs.
3
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich
Wanderung · Waldviertel
Dobra: Stausee | Camping | Ruine
mittel
4,4 km
1:30 h
73 hm
109 hm
Kleine Wanderung vom Schloss Waldreichs entlang des Kampstausees zur Ruine Dobra.
2
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich
Wanderung · Waldviertel
Waldbach-Vabindaweg
mittel
15,1 km
4:30 h
258 hm
258 hm
Eine Variante des Vabindawegs: Er führt in die zahlreichen Fjorde, die der Kampstausee bildet und weit in die Täler des Friedersbaches, der ...
3
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich
Wanderung · Waldviertel
Altstadtrunde Zwettl | Demutsgraben
leicht
5,4 km
2:00 h
51 hm
2 hm
Von der Altstadt Zwettl zum Wirthaus im Demutsgraben, dem (wahrscheinlich) besten Traditions-Gasthaus des Waldviertels.
3
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich
Wanderung · Waldviertel
Mohnweg 13 Armschlag
leicht
9,3 km
2:45 h
134 hm
134 hm
Ein schöner Waldspaziergang von Armschlag nach Ottenschlag und zurück. Hier neu angelegt, weil der Weg in der Natur anders verläuft, als er auf der ...
1
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich