Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Achtung!

Aktuelle Wegeeinschränkungen

Übersicht aller Sperrungen / Einschränkungen auf einer zoombaren Karte .

Öffentliche Liste
Profilbild von Sabine Meisel
Eine Liste von
Sabine Meisel
aktualisiert am: 25.02.2021
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Sächsische Schweiz Verifizierter Partner  Explorers Choice 

Darstellung
Sperrung · Elbsandsteingebirge
Befristete Sperrung Großer Zschand
1
26.01.2021

Vom 26.1. - 31.3.2021 ist der Große Zschand auf Grund einer verkehrsrechtliche Anordnung der Großen Kreisstadt Sebnitz (Gefahr umstürzender Bäume) gesperrt.

(https://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/aktuelles/wegeservice-und-wegeinfo/)

 

Umleitung für Fußgänger: über Spitzsteinschlüchte und Zeughausstraße oder ab Buschmühle über Hohlfelds Graben und Flügel E

Umleitung für Radfahrer: über Kleiner Zschand und Zeughausstraße

26.01.2021 – 31.03.2021
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz
Karte / Dreisteigensteig zwischen Kirnitzsch und Flügel E unpassierbar
21.01.2021

Durch den akuten Borkenkäferbefall ist die Stabilität der abgestorbenen Fichtenbestände stark zurückgegangen. Im gesamten Nationalparkgebiet besteht durch abgestorbene Bäume und zusammenbrechendem Totholz auf vielen Wegen eine sehr hohe Gefährdung. Insbesondere im hinteren Teil des Nationalparks gibt es Wege, die gegenwärtig unpassierbar sind.

Bitte verzichten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf die Begehung des Dreisteigensteig zwischen Kirnitzsch und Flügel E (grüner Strich), bis sich die Situation entschärft hat. Das Betreten der Flächen außerhalb der Wege ist nicht erlaubt.

seit 21.01.2021
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz
Sperrung · Elbsandsteingebirge
Weberschlüchte unpassierbar
Karte / Weberschlüchte unpassierbar
08.01.2021

Durch den akuten Borkenkäferbefall ist die Stabilität der abgestorbenen Fichtenbestände stark zurückgegangen. Im gesamten Nationalparkgebiet inkl. der Weberschlüchte besteht durch abgestorbene Bäume und zusammenbrechendem Totholz auf vielen Wegen eine sehr hohe Gefährdung. Insbesondere im hinteren Teil des Nationalparks gibt es Wege, die gegenwärtig unpassierbar sind.

Bitte verzichten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf die Begehung der Weberschlüchte, bis sich die Situation entschärft hat. Das Betreten der Flächen außerhalb der Wege ist nicht erlaubt.

Leider ist keine Umleitung möglich!

seit 08.01.2021
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz
Karte / Wege im Passgrund, Brüdersteine und Lindigtblick unpassierbar
21.01.2021

Durch den akuten Borkenkäferbefall ist die Stabilität der abgestorbenen Fichtenbestände stark zurückgegangen. Im gesamten Nationalparkgebiet besteht durch abgestorbene Bäume und zusammenbrechendem Totholz auf vielen Wegen eine sehr hohe Gefährdung. Insbesondere im hinteren Teil des Nationalparks gibt es Wege, die gegenwärtig unpassierbar sind.

Bitte verzichten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf die Begehung des Passgrunds, der Brüdersteine und des Lindigtblicks, bis sich die Situation entschärft hat. Das Betreten der Flächen außerhalb der Wege ist nicht erlaubt.

Umleitung: Nutzen Sie den Weg an der Kirnitzsch und den Dorfbachgrund für Ihre Wanderung.

seit 21.01.2021
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz
Karte / Raubsteinschlüchte und Buchschlüchte unpassierbar
21.01.2021

Durch den akuten Borkenkäferbefall ist die Stabilität der abgestorbenen Fichtenbestände stark zurückgegangen. Im gesamten Nationalparkgebiet besteht durch abgestorbene Bäume und zusammenbrechendem Totholz auf vielen Wegen eine sehr hohe Gefährdung. Insbesondere im hinteren Teil des Nationalparks gibt es Wege, die gegenwärtig unpassierbar sind.

Bitte verzichten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf die Begehung der Raubstein- und Buchschlüchte, bis sich die Situation entschärft hat. Das Betreten der Flächen außerhalb der Wege ist nicht erlaubt.

Umleitung: Queenengrund und Zeughausstraße

seit 21.01.2021
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz
Sperrung · Nationalpark Sächsische Schweiz
Richterschlüchte unpassierbar
Karte / Richterschlüchte unpassierbar
08.01.2021

Durch den akuten Borkenkäferbefall ist die Stabilität der abgestorbenen Fichtenbestände stark zurückgegangen. Im gesamten Nationalparkgebiet inkl. der Richterschlüchte besteht durch abgestorbene Bäume und zusammenbrechendem Totholz auf vielen Wegen eine sehr hohe Gefährdung. Insbesondere im hinteren Teil des Nationalparks gibt es Wege, die gegenwärtig unpassierbar sind.

Bitte verzichten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf die Begehung der Richterschlüchte, bis sich die Situation entschärft hat. Das Betreten der Flächen außerhalb der Wege ist nicht erlaubt.

Umleitung zwischen Zeughaus und Katzenstein: Rossteig

seit 08.01.2021
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz
Sperrung · Sächsische Schweiz
Unpassierbare Wege im Hinterhermsdorfer Gebiet
Karte / Unpassierbare Wege im Hinterhermsdorfer Gebiet
21.01.2021

Durch den akuten Borkenkäferbefall ist die Stabilität der abgestorbenen Fichtenbestände stark zurückgegangen. Im gesamten Nationalparkgebiet besteht durch abgestorbene Bäume und zusammenbrechendem Totholz auf vielen Wegen eine sehr hohe Gefährdung. Insbesondere im hinteren Teil des Nationalparks gibt es Wege, die gegenwärtig unpassierbar sind. Bitte verzichten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf die Begehung der nachfolgenden Wege, bis sich die Situation entschärft hat:

- Hintere Pechschlüchte (grüner und roter Strich)

- Stimmersdorfer Weg und Lindigtgründel (roter Strich)

- Lindigtstraße

 

Das Betreten der Flächen außerhalb der Wege ist nicht erlaubt.

Leider ist keine Umleitung möglich!

 

https://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/aktuelles/wegeservice-und-wegeinfo/

seit 21.01.2021
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz
Sperrung · Elbsandsteingebirge
Hinterer Heideweg unpassierbar
Karte / Hinterer Heideweg unpassierbar
21.01.2021

Durch den akuten Borkenkäferbefall ist die Stabilität der abgestorbenen Fichtenbestände stark zurückgegangen. Im gesamten Nationalparkgebiet besteht durch abgestorbene Bäume und zusammenbrechendem Totholz auf vielen Wegen eine sehr hohe Gefährdung. Insbesondere im hinteren Teil des Nationalparks gibt es Wege, die gegenwärtig unpassierbar sind.

Bitte verzichten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf die Begehung des Hinteren Heidewegs (grüner Strich), bis sich die Situation entschärft hat. Das Betreten der Flächen außerhalb der Wege ist nicht erlaubt.

Umleitung: Vorderer Heideweg

seit 21.01.2021
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz
Karte / Reitsteig und Hochhübelweg unpassierbar
16.12.2020

Sturm „Sabine“ hat Anfang Februar 2020 den Reitsteig unpassierbar gemacht.

Auf dem Reitsteig liegen viele umgebrochene Fichten übereinander und die noch stehenden abgestorbenen Baumstämme am Weg sind stark bruchgefährdet.

Bitte verzichten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf die Begehung, bis sich die Situation entschärft hat. Das Betreten der Flächen außerhalb der Wege ist nicht erlaubt.

Nutzen Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit den Weg im Großen Zschand zwischen Zeughaus und Hickelhöhle.

seit 16.12.2020
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz
1
21.01.2021

Durch den akuten Borkenkäferbefall ist die Stabilität der abgestorbenen Fichtenbestände stark zurückgegangen. Im gesamten Nationalparkgebiet besteht durch abgestorbene Bäume und zusammenbrechendes Totholz auf vielen Wegen eine sehr hohe Gefährdung. Insbesondere im hinteren Teil des Nationalparks gibt es Wege, die gegenwärtig unpassierbar sind.

Bitte verzichten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf deren Begehung des Stimmersdorfer Weges und Brückengrunds (grüner Strich), bis sich die Situation entschärft hat. Das Betreten der Flächen außerhalb der Wege ist nicht erlaubt.

Leider gibt es keine Umleitung.

seit 21.01.2021
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz
Sperrung · Elbsandsteingebirge
Königsweg unpassierbar
Karte / Königsweg unpassierbar
21.01.2021

Durch den akuten Borkenkäferbefall ist die Stabilität der abgestorbenen Fichtenbestände stark zurückgegangen. Im gesamten Nationalparkgebiet besteht durch abgestorbene Bäume und zusammenbrechendem Totholz auf vielen Wegen eine sehr hohe Gefährdung. Insbesondere im hinteren Teil des Nationalparks gibt es Wege, die gegenwärtig unpassierbar sind.

Bitte verzichten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf die Begehung des Königsweges (roter Strich), bis sich die Situation entschärft hat. Das Betreten der Flächen außerhalb der Wege ist nicht erlaubt.

Umleitung: Dietrichsgrund

seit 21.01.2021
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz
Sperrung · Sächsische Schweiz
Neuer Weg am Arnstein 1.-15.3.2021
1
Vorgestern

Auf Grund von Verkehrssicherungsarbeiten ist der Neue Weg am Arnstein vom 01. - 15.03.2021 gesperrt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Umleitung: Stellweg

01.03.2021 – 15.03.2021
von Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,   Tourismusverband Sächsische Schweiz