NATURFREUNDE

2020 Konferenzen NATURFREUNDE Internationale und Österreich

Rahmenprogramm: 

Montag, 15.6.2020: Urban Hiking auf den Spuren des 3. Manns (für Delegierte und Gäste des NFI Kongresses):

Treffpunkt: 9:30 Uhr, Secession (Aufgang U-Bahn-Station Karlsplatz)

9:40 Uhr: Eintreffen im Esperanto-Park Karlplatz | 10:00 Uhr: 3.-Mann-Tour | 11:00 Uhr: gemütlicher Stadtspaziergang zum 3.-Mann-Museum (4., Pressgasse 25; ¾ Kilometer, ½ Stunde Gehzeit) | 11:30 Uhr: Führung 3.-Mann-Museum  | 12:45 Uhr: gemütlicher Spaziergang zum Café Rüdigerhof (¾ Kilometer, ½ Stunde Gehzeit) | 13:15 Uhr: Mittagspause im Café Rüdigerhof (auf Selbstkosten) | 14:45 Uhr: gemütlicher Spaziergang zur U4-Station Kettenbrückengasse |  14:59 Uhr: Fahrt nach Heiligenstadt | 15:15 Uhr: kurzer Spaziergang durch den Karl-Marx-Hof | 15:30 Uhr: Führung durch die Sonderausstellung „Hand in Hand durch Berg und Land“ im Waschsalon Karl-Marx-Hof | 16:30 Uhr: Spaziergang zum Bahnhof Heiligenstadt | 16:48 Uhr: Fahrt zum Karlsplatz 

Dienstag, 16.6.2020: Erinnerungsorte der NATURFREUNDE in Wien (für Delegierte und Gäste des NFI Kongresses):

Treffpunkt: 9:30 Uhr, U3-Station Neubaugasse (Zugang Stiftgasse oben)

9:30 Uhr: Urban Hiking auf den Spuren der NATURFREUNDE: Lindengasse (Nr. 1A: ehemalig „Baume's Gasthaus“; hier konstituiert sich am 20.9.1895 die Leitung des neu gegründeten „Touristenvereins“; die Räumlichkeiten, die über einen eigenen Vortragssaal verfügen, dienen auch als erstes Vereinslokal) | Durchgang Adlerhof | Burggasse (Nr. 67: ehemalig „Gold's Gastwirtschaft zum langen Keller“, regelmäßiger Treffpunkt der „touristischen Gruppe der Sozialdemokratie“ vor ihrer offiziellen Gründung) | Neubaugasse (Nr. 15: Sitz der NATURFREUNDE von 1919 bis 1926) | Durchgang Ahornergasse | Seidengasse | Neubaugürtel (Nr. 15: Gaststätte „Horaksäle“, Vortragsabende der „naturwissenschaftlichen Sektion“ der NATURFREUNDE, Kanzlei der NATURFREUNDE Wien; Abriss 2012) | Löhrgasse (Nr. 16: erstes Vereinslokal der NATURFREUNDE ab 17.12.1900; Nr. 26-28: Städtische Wohnhausanlage Karl-Marx-Straße 5, ab 1925: Hütteldorfer Straße 3-5; Büro der NATURFREUNDE 1926-1931) | Märzpark | Vogelweidpark | Kriemhildplatz | Friedensreich-Hundertwasser-Platz | Kleingartenverein „Zukunft auf der Schmelz“ (Einkehr im Schutzhaus) | Gartenstadt Auf der Schmelz (älteste städtische Gemeindesiedlung) | Rohrauerpark (1925 nach dem Gründer der NATURFREUNDE benannt; Alois-Rohrauer-Bronzebüste von Eduard Busch) | Meiselmarkt | Alte Schieberkammer | Wieningerplatz | Goldschlagstraße | Schmelzbrücke | Sperrgasse | Viktoriagasse (Nr. 6: Sitz der NATURFREUNDE Österreich und der NATURFREUNDE Internationale) | Dadlergasse (Nr. 1-9: Paul-Richter-Hof) | Diefenbachgasse (Nr. 36: ehemaliges NATURFREUNDE-Haus; von 21.3.1931 bis 14.2.1934 Sitz der NATURFREUNDE; während der austrofaschistischen Diktatur Sitz der vaterländischen „Bergfreunde“; 1945 bis Juni 2006 Sitz der NATURFREUNDE Wien; 1988 bis Dezember 2017 Sitz der NATURFREUNDE Internationale) | Wiental | Theresienbadpark | Schwenkgasse | Clemens-Hofbauer-Kirche am Gatterhölzl | Gartenstadt Am Tivoli | Hohenfelsplatz (Leopold-Happisch-Gedenkstein) | Meidlinger Kaserne | Bahnhof Meidling. 15:19 Uhr: Fahrt nach Zentralfriedhof 1. Tor; 15:40 Uhr: Urban Hiking zu den NATURFREUNDE-Ehrengräber: Friedhof Urnenhain Feuerhalle Simmering - Ehrengräber von Paul Richter, dem Vorsitzenden der NATURFREUNDE von 1929 bis zum Verbot 1934 (Abteilung 1, Ring 3, Gruppe 4, Grab 19), Alois Rohrauer, dem Gründer und ersten Obmann der NATUFREUNDE (Abteilung 3, Ring 2, Gruppe 7, Grab 16), und Georg Schmiedl, dem Initiator der NATURFREUNDE (Abteilung ALI, Grab 53); Zentralfriedhof - Ehrengräber von Leopold Happisch, dem Vorsitzenden der NATURFREUNDE Wien, ersten Sekretär der NATURFREUNDE Internationale und Herausgeber der Zeitschrift "Der Naturfreund", der 39 Jahre lang die Geschicke des Vereins mitbestimmt hat (Gruppe 12B, Reihe 3, Grab 12) und Karl Renner, der mehr noch als am Aufbau der NATURFREUNDE am Aufbau der Republik mitgewirkt hat (Bundespräsidentengruft Grab 1). 17:16 Uhr: Rückfahrt zum Bahnhof Meidling bzw. Hütteldorf 

Donnerstag, 18.6.2020: Urban Hiking auf den Spuren des 3. Manns (für Delegierte und Gäste des NATURFREUNDE Bundeskongresses):

Treffpunkt: 10:00 Uhr, IntercityHotel Wien (Mariahilfer Straße 122)

10:00 Uhr: gemütlicher Stadtspaziergang durch Mariahilf zum Treffpunkt 3.-Mann-Tour im Esperanto-Park (Mariahilfer Straße, Raimundhof, Fillgraderstiege, Johann-Dohnal-Platz, TU-Campus Getreidemarkt, Theater an der Wien, Karlsplatz; 2½ Kilometer, 1 Stunde Gehzeit) | 11:00 Uhr: 3.-Mann-Tour | 11:50 Uhr: Stadtspaziergang zum 3.-Mann-Museum | 12:10 Uhr: Führung 3.-Mann-Museum | 13:25 Uhr: Spaziergang zum Café Rüdigerhof | 13:45 Uhr: Mittagspause im Café Rüdigerhof (auf Selbstkosten) | 14:45 Uhr: Spaziergang zur U4-Station Kettenbrückengasse (zusammen: 4½ Kilometer, 1¾ Stunden Gehzeit) | 14:55 Uhr: Fahrt nach Heiligenstadt | 15:10 Uhr: kurzer Spaziergang durch den Karl-Marx-Hof | 15:20 Uhr: Führung durch die Sonderausstellung „Hand in Hand durch Berg und Land“ im Waschsalon Karl-Marx-Hof | 16:28 Uhr: Fahrt zum IntercityHotel Wien (Ankunft 16:50 Uhr)

Freitag, 19.6.2020: Mit dem Bus in den Nationalpark Donau-Auen (für Delegierte und Gäste des NATURFREUNDE Bundeskongresses sowie des NFI-Kongresses):

Treffpunkt : 9:00 Uhr, IntercityHotel Wien (Mariahilfer Straße 122)

9:00 Uhr: Abfahrt mit dem Bus. 9:45 Uhr: Führung im nationalparkhaus wien-loBAU (MA 49). 11:15 Uhr: Urban Hiking Lobau – Nationalpark: Dechantlacke | Josefsteg | Tischwasser | Fuchsweg | Aussichtsplattform Tischwasser | Lobaubrücke Saltenstraße | Vorwerkstraße | Fasangartenarm | Panozzalacke | Jausenstation „Zum Knusperhäuschen“ (13:00 Uhr Mittagseinkehr auf Selbstkosten bis 14.15 Uhr) | Gedenkstein 1809 „Napoleons Hauptquartier“ | Lobgrund | Zwangsarbeiter-Mahnmal | Parkplatz Finsterbuschstraße Walulisobrücke; 7 Kilometer, 1¾ Stunden Gehzeit (ohne Pausen). 14:50 Uhr: Busfahrt zum Rathaus Wien (Ankunft Rathausplatz 15:20 Uhr). 15:30 Uhr: Eröffnung der NATURFREUNDE Foto-Bundesmeisterschaft in der Volkshalle des Rathaus Wien; anschließend Fahrt ins IntercityHotel Wien (U3-Station Volkstheater)

Sonntag, 21.6.2020: Wanderung auf den Anninger:

Treffpunkt : 8:00 Uhr, IntercityHotel Wien

8:24 Uhr: Fahrt nach Mödling (Ankunft 8:48 Uhr). Wanderung Anninger: dem Mödlingbach entlang in die Klause | Steig zur Aussicht Glocknergrat | NATURFREUNDE-Kreuz auf dem Frauenstein/Maaberg | Breite Föhre | Anningerstraße | Krauste Linde (Einkehr) | Anningerhaus (Einkehr) | Wilhelmswarte | Siebenbrunnengraben | Dreidärrischenhöhle | Gumpoldskirchen (Parkplatz) | Josef-Schöffel-Denkmal Gumpoldskirchen | durch die Weinberge | Bahnstation Guntramsdorf-Thallern ; 12½ Kilometer, 450 Höhenmeter, 4½ Stunden Gehzeit (ohne Pausen). 15:23 Uhr: Rückfahrt zum Westbahnhof (Ankunft 16:02 Uhr)

Öffentliche Liste
outdooractive.com User
Eine Liste von
Herbert Wagner 
aktualisiert am: 03.03.2020
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naturfreunde Österreich Verifizierter Partner  Explorers Choice 

Darstellung
26.02.2020
mittel
13,6 km
5:45 h
89 hm
77 hm
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich
25.02.2020
leicht
3,8 km
1:30 h
6 hm
9 hm
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich
27.02.2020
leicht
4,4 km
1:45 h
1 hm
33 hm
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich
26.02.2020
leicht
6,9 km
1:45 h
10 hm
6 hm
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich
Wanderung · Wienerwald

Auf den Anningergipfel

03.03.2020
mittel
12,6 km
4:30 h
459 hm
452 hm
von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich