Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Rifugio torre di pisa

Bewertung

Zum Rifugio Torre di Pisa

Details
Profilbild von Lisa Burgstaller

Lisa Burgstaller

Wir sind die Tour Ende September gegangen, wo schon deutlich weniger los war und man auf manchen Steigen die Stille der umgebenden Gipfel ganz für sich allein hatte. Wir haben uns die Auffahrt mit dem Sessellift in Obereggen erspart und sind den Asphalt- bzw. Schotterweg zu Fuß bis zur Bergstation Oberholz hochgewandert (ca. 1h bei flottem Schritt). Dadurch haben sich die gesamten Höhenmeter auf ca. 1.200 erhöht. Der steile Steig hinauf zur Gamsstallscharte erfordert Trittsicherheit und Kondition, genauso wie das letzte Stück vor der Pisahütte. Auch runter ist Achtsamkeit gefordert, da man es großteils mit rutschigem Schotter zu tun hat und einem von dieser Seite viele Wanderer entgegen kommen. Mittag gegessen haben wir in der neu errichteten Oberholz-Hütte, die etwas ausgefallenere Speisen anbietet, dafür aber auch nicht ganz günstig ist, dafür aber mit einem grandiosen Ausblick belohnt. Insgesamt haben wir für den Aufstieg ab Obereggen bis zur Pisahütte 2,5 Stunden und für den Abstieg hinunter bis zum Auto wiederum etwa 2 Stunden benötigt. Alles in allem eine wirklich empfehlenswerte Tour!
Gemacht am 30.09.2018
"Rückseite" des Latemar
"Rückseite" des Latemar
Foto: Lisa Burgstaller, Outdooractive Redaktion
Inmitten des Latemargebirges
Foto: Lisa Burgstaller, Outdooractive Redaktion
Tolle Eindrücke am Weg zur Gamsstallscharte
Foto: Lisa Burgstaller, Outdooractive Redaktion

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?