Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Das Team freut sich auf die bevorstehende Besteigung des Großglockners.

Bewertung

Weg der Erstbesteiger (Normalweg)

Details

Jozef Aerts

20.11.2013 · Community
Ich würde davon abraten diesen Tour im Hochsommer zu machen, dann ist die Hölle los… Ich habe dieser Tour im Abstieg gemacht nach eine Besteigung der Stüdlgrat. Obwohl es auch am Stüdlgrat oft zu Staubildung kommt sind da die Leute meistens noch vernünftig. Auf die Normalroute kommt es aber zu unglaublich Zustände! 80% der Besteiger (und an einen schönen Sommertag geht es um hunderte) sind bei den Schwierigeren Stellen am Glocknerleitl und am Übergang zwischen Klein- und Grossglockner hoffnungslos überfordert. Selbst haben wir diesen letzten Übergang etwas unterhalb (südlich) die Scharte gemacht (und sehr schnell). Der Gefahr der Steinschlag war uns da lieber dann mitgerissen zu werden von Idioten die denken dass unser Seil ein Fixseil ist wo man sich ohne Fragen hoch- oder herunterheben kann. Beim Glocknerleitl muss (nach Umstände) abgeseilt werden. Mindestens 70% der Personen an diese Route haben aber noch nie in ihren Leben abgeseilt, Sie können sich dann schon vorstellen was dann da alles passiert. Aber ja, jeder sportlicher Österreicher möchte gerne einmal in sein Leben den höchsten Berg Österreich besteigen, und dann wird an diesen Tag gerne das Gehirn abgestellt. Selbst würde ich den nächsten Mal der Stüdlgrat wieder abklettern, das ist viel weniger gefährlich. Also: wer diesen Tour machen möchte, mache es im September (und dann auch nicht am Wochenende), oder lass den Finger weg – es gibt viel schönere Touren.
Gemacht am 07.08.2012

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?