Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Auf dem Weg zu Südspitze

Bewertung

Watzmann Überschreitung

Details

Andi Radin 

Die Watzmannüberschreitung bleibt Königin unter den Bergtouren der Berchtesgadener Alpen! Die Kombination aus geforderter Kondition und Technik machen sie aber zu keinem leichten Unterfangen. Wer viel und schnell unterwegs ist, dem empfehle ich bereits um 6 Uhr früh das Hocheck zu passieren, so hat man am Grat keinen Stau. Ein Klettersteigset empfinde ich als eher unnötig, da es sowieso einige anspruchsvollere Stellen ohne Stahlseil gibt und man technisch fit sein sollte. Da spart man sich lieber das Gewicht. Ein Helm ist aber, besonders im Abstieg, sinnvoll! Wirklich vorbei ist die Tour erst, wenn man knapp oberhalb der Grieshütte den Boden des Wimbachtals erreicht, daher im Abstieg konzentriert bleiben. Bester Jausenplatz ist übrigens die Südspitze, hier ist genügend Platz und eine herrliche Aussicht ins Steinerne Meer!
Gemacht am 19.07.2019

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?