Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Zeit-Wege-Diagramm im Detail

Bewertung

Warscheneck mal anders, Frauen-Brunnsteinkar, Totes Gebirge Ost

Details
16.09.2021 · Community
Aussichtsreiche und grundsätzlich schöne Tour. Aber, der GPS Track ist leider völlig daneben, 5 Meter können hier über Gehgelände oder Kletterpartie. Ausstieg vermutlich aufgrund der falschen GPS Koordinaten nicht gefunden. Ich bin da teilweise schon 3er bis 4er geklettert um festzustellen das es auch dort nicht weitergeht. Wir haben dann der Sicherheit wegen abgebrochen. Wichtig: Steinschlag-Gefahr, Helm nicht vergessen (steht auch nirgendwo)! Des Weiteren unzählige Dolinen und wacklige Steine. Trittsicherheit ist ein Muss. Eher nichts für Anfänger und bestimmt nicht in der Kategorie “Mittel”. Teils schwere Weg-Findungen.
Gemacht am 15.09.2021
Foto: Wolfgang Mitterbucher, Community
Foto: Wolfgang Mitterbucher, Community
Foto: Wolfgang Mitterbucher, Community
Foto: Wolfgang Mitterbucher, Community
Foto: Wolfgang Mitterbucher, Community
Foto: Wolfgang Mitterbucher, Community
Foto: Wolfgang Mitterbucher, Community
Foto: Wolfgang Mitterbucher, Community
Foto: Wolfgang Mitterbucher, Community
Foto: Wolfgang Mitterbucher, Community
Foto: Wolfgang Mitterbucher, Community

3 Kommentare

Karl Linecker 
Das ist kein GPS Track, es gilt die Beschreibung, an der muss man sich orientieren. Man sieht, dass die Route ab dem Frauenkar nur annähernd eingezeichnet ist. Die Pfadspuren, oder einzelne Steinmandln sind jedoch hilfreich.
Wolfgang Mitterbucher 
16.09.2021 · Community
Vielen Dank für die Rückmeldung. Bitte kennzeichnen das es sich hier um keinen GPS oder GPX Track handelt, sondern man sich eher nach der Wegbeschreibung richten sollte. Ich denke dann gibt es hier auch keine Verwirrungen.
Karl Linecker 
Werde das nochmals deutlicher vermerken. Habe gestern die Tour gemacht und habe eine noch bessere Möglichkeit gefunden zum Wanderweg anzusteigen. Werde das morgen etwas umändern, man kommt dabei bei ~2200 m auf den markierten Weg, als etwas höher und weiter westwärts. Danke trotzdem für die Anregung. Aber wenn man das einmal gemacht hat, ist es eine schöne Tour, besser als mit der Masse am Ostgrat ansteigen. Werde das als schwer bezeichnen. Wenn man es gut erwischt ist es aber nie mehr als II. Ein Problem ist, dass man es auf den Karten vom System auch nicht gut einzeichnen kann, da diese viel zu ungenau sind. Werde vom Felssporn eine Foto raufladen, denn ein Stückchen nach diesem erfolgt bald der Anstieg. Karl
Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?