Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Aufstieg zur Forcella Urtisiel mit den Wänden der Cima Urtisiel Ovest

Bewertung

Wanderrunde Friulanische Dolomiten

Details

Andi Ott

11.09.2020 · Community
Wir haben die Rundtour Anfang September mit einer Gruppe von 6 Wanderern in die andere Richtung gemacht. Also Etappe 1 Parkplatz Giaf - Rifugio Padova, Etappe 2 Rifugio Padova - Rifugio Pordenone, Etappe 3 Rifugio Pordenone - Rifugio Flaiban Pacherini, Rifugio Flaiban Pacherini - Rifugio Giaf. Wir haben ca. ein Viertel länger gebraucht als hier angegeben, sind aber auch recht gemütlich gelaufen. Generell ist man in nahezu unberührter Natur mit nahezu keinem Touristenverkehr unterwegs. Oft begegnet man fast den ganzen Tag keinem einzigen Wanderer. Die Landschaft ist absolut einmalig - dazu braucht mein eigentlich keine Worte. Schaut euch einfach die Bilder an Zu den Corona-Maßnahmen: Auf den Hütten gilt generell Maskenpflicht (außer im Zimmer), es müssen Hüttenschlafsäcke und Kopfkissenbezüge mitgebracht werden. Ansonsten ist aber uneingeschränkter Betrieb auf den Hütten. Tipps: - Wanderstöcke sind gerade in den Geröllabschnitten Gold Wert - Ivan, der Hüttenwirt des Rifugio Pordenone, ist sehr freundlich und gibt gerne Auskunft über die Wege - Die Etappe zwischen Rif. Pordenone und Rif. Flaiban Pacherini (hier als Etappe 2 angegeben) ist sehr anspruchsvoll, drahtseilversichert und erfordert absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Man kann die schweren Passagen umgehen, indem man die Abkürzung über den Passo del Mus geht (Tipp von Ivan)
Foto: Andi Ott, Community
Foto: Andi Ott, Community
Foto: Andi Ott, Community
Foto: Andi Ott, Community
Foto: Andi Ott, Community
Foto: Andi Ott, Community
Foto: Andi Ott, Community
Foto: Andi Ott, Community
Foto: Andi Ott, Community
Foto: Andi Ott, Community
Foto: Andi Ott, Community

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?