Teilen
Der Karersee am Fuße des Latemar

Bewertung

Von Obereggen zum Karersee

Details

Stefan S.

10.09.2019 · Community
Eigentlich rechtfertigen wunderschöne Ausblicke auf Rosengarten, Schlern, Latemar, Weiß- und Schwarzhorn fünf Sterne. Eigentlich. Allerdings soll dieser Kommentar eine Momentbetrachtung (Stand: 09/2019) sein und erwartungsvolle Wanderer vor Enttäuschungen bewahren. Durch die schweren Unwetter im Jahr 2018 gleichen einige Passagen bis heute Katastrophenlandschaften, leider auch in direkter Umgebung des landschaftlichen Juwels „Karer See“. Großflächig umgestürzte Bäume, entsprechende Forstarbeiten, der Neubau der ebenfalls durch die Unwetter zerstörten Straße am Karer See lang (inkl. Presslufthammer-Lärm) und der ohnehin dauerhafte touristische Hochbetrieb am Karer See schmälern den Genuss und die Erholung leider erheblich. Durch die Forstarbeiten ist die beschriebene Route streckenweise zudem nicht gehbar, da gesperrt. Man muss „Wanderweg-Umleitungen“ auf der Outdooractive-Karte suchen. Leider - und das ist ein weithin bekanntes Manko in den Alpen - nehmen einem darüber hinaus die stinkenden, lärmenden und nervtötenden Motorradfahrer Freude am Wandern. Selbst abseits der Straße hört man ihren röhrenden Lärm weithin in den an sich schönen Bergwäldern. Da sie leider offenbar ein Wirtschaftsfaktor sind, traut sich bedauerlicherweise niemand, hier Fahrverbote zu erlassen. Sehr schade. Wenn die Forst- und Straßenbauarbeiten abgeschlossen sind, hat die Tour 4-Sterne-Potenzial, wenn der Verkehrslärm nicht da wäre, sogar Potenzial für 5 Sterne.
Der weltbekannte Traumblick am Karer See
Der weltbekannte Traumblick am Karer See
Foto: Stefan S., Community
Schlachtfeldartige „Wald”-Landschaft nahe dem Karer See
Schlachtfeldartige „Wald”-Landschaft nahe dem Karer See
Foto: Stefan S., Community
Stadelalm im Abendlicht
Foto: Stefan S., Community

outdooractive.com User
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?