Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen

Bewertung

Schrecksee

Details
30.07.2018 · Community
Bin die Tour Ende Juni (2018) gelaufen. Um 9 Uhr vom Parkplatz in Hinterstein weg und ziemlich genau um 16:30 Uhr wieder dort angekommen, mit Füße im Schrecksee „abschrecken“ und einer kurzen Einkehr in der Willersalpe. Die Tour ist schon anstrengend, der Aufstieg vom E-Werk zum Schrecksee zieht sich ganz schön. Nach dem Schrecksee mussten zweimal Schneefelder überquert werden. Die sind zwar nicht gefährlich, aber man befindet sich nach einem Wegrutschen vermutlich schnell mal 50 Meter tiefer und kann dann wieder hochlaufen. An der Hinteren Schafwanne hat man den herrlichen Blick auf den Vilsalpsee. Das Rauhorn wird umgangen, indem es erst ein gutes Stück absteigt um dann hinter dem Rauhhorn wieder (schön anstrengend) auf dieselbe Höhe aufsteigt. Den Abstieg empfand ich nicht so dramatisch wie in anderen Beiträgen beschrieben. Die Wege sind mit Geröll, wie das halt im Gebirge so üblich ist. Die Willersalpe ist nichts zum Einkehren mit „Menükarte“ etc., es ist eine Alpe die nebenbei noch etwas Ausschank macht, nach meinem Eindruck … ist aber ok. Zum Wetter - bei strahlendem Sonnenschein los, in der Nähe des Rauhhorns die Regenkleidung raus um dann wieder bei blauem Himmel im Tal anzukommen.
Gemacht am 27.06.2018

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?