Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Blick auf Mayschoß von der "Akropolis"

Bewertung

Rundweg Altenahr | Über die Ahrhöhen in das Tal der roten Trauben

Details

Christoph Preuß 

07.07.2019 · Community
Schöne Route, aber Blockade auf letztem Viertel. ACHTUNG! Diese Wanderung lässt sich zur Zeit nicht nach der beschriebenen Route gehen! Auf dem letzten Abschnitt zwischen Mayschoss und Altenahr ist die Überquerung der Ahr,nicht mehr möglich, weil die dafür notwendige Brücke hinüber Richtung Langfigtal eingestürzt ist und offenbar schon seit mehreren Jahrenim Flussbett der Ahr liegt. Einzige Möglichkeit: Die Ahr kurz vor der eingestürzten Brücke an einer seichten Stelle durchqueren (nasse Füße sind aber einzukalkulieren, außerdem sind die Steine im Flussbett glitschig - Sturzgefahr). Alternative: Kurz vor der Sperrung links den Berg hinaufsteigen zum Hauptwanderweg 11 des Eifelvereins (Ahr-Urft-Weg), diesem dann weiter nach rechts folgen Richtung Altenahr. Der Weg vereinigt sich an der Jugendherberge Altenahr an der Furt wieder mit der ursprünglichen Route. Ansonsten: Schön zu gehen, die erste Hälfte der Wanderung war an einem Juli-Sonntag fast menschenleer, bis Mayschoss. Der Abschnitt von dort Richtung Altenahr auf dem Ahrtalweg ist aber anfangs sehr laut, weil die gegenüberliegende Bundesstraße allgegenwärtig herüberschallt.
Gemacht am 07.07.2019

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?