Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Panorama vom Fünfseenblick

Bewertung

Moselsteig Seitensprung Mehringer Schweiz

Details
23.06.2022 · Community
Dass die Mehringer Extratour mit dem Mehringer Felsenpfad als Wanderweg ausgewiesen wird ohne explizit auf die gefährlichen Stellen dieses Weges hinzuweisen ist zum einen erstaunlich in einem Land wie Deutschland, wo immer alles auf sicher gehen muss und zum anderen von wer auch immer diese Beschreibung verfasst hat grob fahrlässig, denn der Zustand des Felsenpfades ist in einigen Bereichen lebensgefährlich. An einer Stelle des offiziell beschilderten Aufstiegs im Bereich des Felsenpfades gelangt man auf eine Art kleines Plateau, das leicht geneigt ist und aufgrund der dort liegenden Tannennadeln rutschig. Ich musste mich dort auf allen vieren fortbewegen um nicht abzurutschen. Der gesamte Bereich erfordert höchste Konzentration, rutscht man aus stehen am Rand keine Bäume die einen bremsen sondern es geht 10 m in die Tiefe. Weiter oben musste ich dann abbrechen, der Felsenpfad war teilweise nicht mehr passierbar, da es an den steilen Stellen überhaupt keine Trittsicherheit gab und eine grosse Gefahr bestand abzurutschen und abzustürzen, trotz guter Wanderschuhe und Erfahrung. Ich bin schon weitaus steilere Wege, auch im Gebirge gewandert, aber dann auf trittsicheren Wegen die entweder gut ausgetreten oder durch Stahlseile gesichert waren, hier hat man jedoch stellenweise null Trittsicherheit und auch keine Möglichkeit zum Festhalten. Eine weitere Gefahr ist das morsche Schiefergestein, hält man sich an diesem fest zerbröselt es teilweise unter den Fingern und es hängt teilweise über mit der Gefahr, dass sich Stücke lösen und entweder vor die Füsse oder auf den Kopf fallen. Die Beschilderung des Weges ist ebenfalls teilweise irreführend, angeblich solls noch einen normalen Weg geben, der ist jedoch nicht auffindbar: Folgt man dem normalen Waldweg so gelangt man an eine Stelle, an der von links eine Art schotteriges, ausgetrocknetes Flussbett kommt und da gehts nicht weiter. Das Mindeste ist an den gefährlichen Stellen Hinweisschilder aufzustellen, die auf die Gefahr hinweisen. Auch der Abstieg, nachdem ich die Begehung abgebrochen hatte, war sehr gefährlich, ich musste mich teilweise hinsetzen und nach unten rutschen, alles andere wäre zu gefährlich gewesen. Wer immer diesen Pfad beschildert und als Wanderweg ausgewiesen hat ist ein Dilettant der den Unterschied zwischen gefährlich und anspruchsvoll nicht kennt. Fazit: Wenn hier mal was passiert dann ist derjenige, der die Wegbeschreibung hier verfasst hat ohne explizit auf die Gefahren hinzuweisen mitschuldig und sollte zur Verantwortung gezogen werden. Alles andere als eine Sperrung der gefährlichen Abschnitte ist grobe Fahrlässigkeit.

6 Kommentare

Jochen Conrad
Sehr geehrter Herr Müller, wir und der Wegepate der Mehringer Schweiz werden Ihre Informationen vor Ort prüfen und Ihnen bis Mitte der Woche eine ausführliche Rückantwort geben. Nur kurz als Info vorab: Einen "Mehringer Felsenpfad" gibt es nicht (auch nicht in der Outdooractive-Wegebeschreibung ist dieser Name zu finden). Wir gehen jedoch davon aus, dass Sie den "Klettersteig Riol" meinen, der wiederum nicht zum Moselsteig-Seitensprung "Mehringer Schweiz" gehört. Aber nun gut. Dort soll sich auch jeder Wander- und Kletterinteressierte wohl fühlen. 30 Bewertungen und ein vielfaches an weiteren Kommentaren zum Seitensprung Mehringer Schweiz, die bei uns separat eingehen, haben uns und den Wanderern in den letzten Jahren einen durchgehend positiv Eindruck vermittelt, da diese fast alle im 4-5-Sterne-Bereich liegen. Daher sind wir und der sehr fleißige und gute Wegepate im ersten Moment schon ein wenig über Ihre Aussagen verwundert. Die letzte sehr positive Bewertung (5 Sterne) wurde z.B. am 19. Juni 2022 abgegeben. Unsere Qualität der Wege macht aber auch aus, dass wir solche Infos detailgetreu prüfen, da wir jederzeit eine sehr gute Wanderqualität gewährleisten wollen. Herzliche Grüße und alles, alles Gute Jochen Conrad
Volker Born 
25.06.2022 · Community
Ein toller Weg! Sehr gut beschildert und mit mittlerer Kondition gut innerhalb der vorgegebenen Zeit zu laufen, Den Aussagen von Herrn Müller kann ich absolut nicht zustimmen. Nichts, aber rein gar nichts ist hier lebensgefährlich. Es sei denn man begeht die Strecke in Turnschuhen und ist auch nicht trittsicher, dann sind Verletzungen nicht auszuschließen. Wir sind die Strecke am18. Juni gelaufen.
Christian Mueller
25.06.2022 · Community
Ich meine den Bereich Klettersteig Riol Mehring und zur Info: Wenn man von unten her kommt dann kommt zunächst mal ein sehr steiler Aufstieg, der aber gut bewältigbar und auch ok ist. Dann kommt man aber an eine Stelle an der man entweder nach rechts auf einem normalen Waldweg weiter gehen kann oder, der Beschilderung folgend, weiter nach oben klettern kann. Stahlseile sind in diesem Bereich nicht gespannt und es sind mehrere nach oben führende Wege nach links und rechts in den Felsen getreten, welcher jetzt der offzielle ist lässt sich nicht sagen, da keine weitere Beschilderung angebracht ist. Ab dem Bereich wurde es extrem unsicher und das von mir erwähnte leicht rutschige Plateau kam an dieser Stelle.
Christian Mueller
25.06.2022 · Community
Ich bin dann dem normalen Waldweg ein Stück höher gefolgt und wieder der Beschilderung folgend in einen Kletterpfad eingestiegen und da war es dann wirklich gefährlich, denn man hatte kaum Halt und das Gestein war teilweise morsch. Also entweder sind die Wegweiser irreführend oder sonstwas. Und nein, ich bin nicht mit Turnschuheen geklettert und ich wandere sehr viel und anspruchsvolle Strecken. Im Übrigen schreiben ja andere Kommentatoren auch dass sie teilweise nur auf allen Vieren vorwärts gekommen sind und dass die Beschilderung zum Teil irreführend ist. Die Stahlseile auf den Fotos dürften dann weiter oben sein aber so weit bin ich gar nicht gekommen. Abgesehen davon hatte ich auch die Wanderroute runtergeladen und bin ihr llaut Tracing App immer gefolgt.
Jochen Conrad
Sehr geehrter Herr Müller, vielen Dank für Ihren Beschreibungen, die aber Im Grunde genommen allesamt nicht zum Moselsteig-Seitensprung Mehringer Schweiz gehören und daher ein zwar relativ alleinstehendes, aber leider auch schlechtes Bild über einen grundsätzlich guten Wegezustand der Tour ---und sei es nur markierungstechnisch--- erzeugen. Wir waren nun sogar mit einem Journalistenpaar dort unterwegs und im Endeffekt ist es so (was eine Ihrer Hauptkritikpunkte aus der ersten e-Mail angeht) , dass Sie an einem bestimmten Punkt leider Spuren von Jugendlichen oder Tieren gefolgt sind (die leider über Jahre dort entstanden sind), anstatt der Klettersteig-Beschilderung/Markierung zu folgen. Somit sind Sie eine sehr steile Böschung hochgekrabbelt, die noch nicht einmal zum Klettersteig gehört. An diesem Standort geht es eigentlich ca. 100 m einen Waldweg hinauf, bevor man über einer Spitzkehre wieder in den Klettersteig bzw. in einen dazugehörigen Pfad geleitet wird. Auf unserer Begehung haben wir zudem noch weitere Wanderer getroffen (bzw. nach Ihrer Wanderung), die das Wandererlebnis auch genossen haben. Das Journalistenpaar übrigens auch. Noch eine zusätzliche Sache zu Ihrer ersten Bewertung und zum Abschnitt in der Sie über das "Mindeste" --- also dem Aufstellen von Hinweisschildern---schreiben. Da hätten wir Ihnen schon gerne am Samstag Fotos zugeschickt, die u.a. aufzeigen, dass wir jeden Klettersteig- bzw. Mehringer Schweiz-Wanderer beim Auf-bzw. Einstieg sowie beim Abstieg deutlich darauf hinweisen, wie sich der Wandersmann bzw. -frau sicher durch das Gelände orientieren und bewegen kann. Egal ob der Wanderer den Klettersteig oder die Mehringer Schweiz gehen/klettern/wandern möchten. Aber im Endeffekt ist es nun so, dass Ihre Bewertung und Ihre Kommentare allesamt nicht zum Premiumrundwanderweg "Mehringer Schweiz" gehören. Und sei es dahingestellt, ob Sie Ihre Worte zu Recht gewählt haben. Vielleicht wäre ein Anruf im Vorfeld die beste Lösung gewesen, um Unstimmigkeiten schnell aus dem Weg zu räumen. Für konstruktive Kritik sind wir seit jeher offen. Herzliche Grüße und weiterhin alles, alles Gute Jochen Conrad
Foto: Jochen Conrad, Verein Römische Weinstraße e.V.
Foto: Jochen Conrad, Verein Römische Weinstraße e.V.
Thomas Jurischka
09.08.2022 · Community
Auch wenn die Kommentare von Herrn Müller vielleicht für Sie nicht verständlich waren, vielleicht auch nicht verständlich rübergebracht wurden, kann ich ihm nur zustimmen was den Sicherheitsaspekt angeht. Der von Ihnen beschriebene "sehr gute und fleißige Wegpate" scheint den Weg aber schon lange nicht mehr gegangen zu sein. Sicher hat jeder ein anderes Verständnis für einen guten Wanderweg. Dieser verdient jedenfalls keine Lorbeeren. Unter Premiumwanderweg verstehe ich auch was anderes. Dieser hat die Auszeichnung jedenfalls auf keinen Fall verdient. Es wird der Wanderweg mit naturnaher Wegführung bzw. Waldabschnitten beworben und von seilgesicherte Passagen geschrieben. Was ja nicht gänzlich gelogen ist. Ich meinte aber die zugewucherten Waldwirtschaftswege als naturnahe Wegführung zu bezeichnen ist schon frech. Grade die naturnahen Wege machen für mich den Reiz einer schönen Wanderung aus. Für langweilige Waldwirtschaftswege brauch ich keine 200km fahren, die hab ich auch bei uns zu Hause. Ebenso die Seilsicherungen an den "sportlichen" Passagen sind auch eher eine Verarschung als eine wirkliche Sicherung. Eher eine Sicherheit vorgaukelnde Fahrlässigkeit. Da gehören ausreichend dicke Stahlseile mit vernünftigen Stahlankern im Fels hin und keine billigen Schraubhaken aus dem Baumarkt, die in morsche Bäume gedreht wurden. Ich weiß ja nicht, welche Wanderwege mit Kletterabschnitten Sie schon gemacht haben. Ich kann Ihnen versichern, ich habe in den letzten zwei Wochen so einige begangen und habe da keine solchen Zustände vorgefunden. Die Umgebung ist ja ganz nett, hat viel Potenzial....es muss sich nur auch gekümmert werden. Was meiner Meinung nach nicht wirklich gemacht wird. Empfehlenswert sind viele andere Wanderwege in der Region, dieser aktuell jedenfalls nicht!
Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?